Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Funktionelle Pflanzenwissenschaften (M.Sc.)

Allgemeine Informationen

Studiengang/-fach Funktionelle Pflanzenwissenschaften
Abschluss (Grad) Master of Science (M.Sc.)
Studienform weiterführendes Studium
Fachtyp Studiengang, nicht kombinierbar
Unterrichtssprache Deutsch
Hinweise für Studieninteressierte aus dem Ausland
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn jeweils zum Wintersemester (01.10.)
Fakultät Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Studienfeld Mathematik/ Naturwissenschaften
Link zum Fach Funktionelle Pflanzenwissenschaften
Zulassungsmodus zum 1. Semester Einschreibung
Zulassungsmodus für Bewerber aus dem Ausland Bewerbung;
Es gelten spezielle Regelungen. Nähere Hinweise finden Sie hier
Besondere Hinweise Es müssen bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden (siehe Prüfungsordnung).
Weiterführende Studienmöglichkeiten an der Universität Rostock Promotion
   

Einschreibung

Für diesen Studiengang/-fach besteht keine Zulassungsbeschränkung, eine Bewerbung ist daher nicht erforderlich. Die Einschreibung erfolgt online vom 1. August bis zum 30. September. Achtung: Ausländische Studienbewerber müssen sich vom 1.5. bis zum 15.7. (für das Wintersemester) bewerben. 

(1)     Als generelle Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang Funktionelle Pflanzenwissenschaften an der Universität Rostock ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem Studium der Biowissenschaften nachzuweisen.

(2)     Der Zugang zum Masterstudiengang Funktionelle Pflanzenwissenschaften an der Universität Rostock ist an nachfolgende weitere Zugangsvoraussetzungen gebunden:

1.  Studienbewerberinnen und Studienbewerber haben eine Mindestnote von 3,0 nachzuweisen.

2. Ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber haben Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachzuweisen. Muttersprachlerinnen und Muttersprachler sind von dieser Nachweispflicht befreit.

(3)     Die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen nach Absatz 2 ist unter Vorlage beglaubigter Kopien der entsprechenden Zeugnisse mit dem Antrag auf Zulassung zum Studiengang nachzuweisen. Über das Gelingen des Nachweises entscheidet der Prüfungsausschuss. Über die Anerkennung anderer ausreichender Sprachkenntnisse gemäß Absatz 2 Nr. 2 entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag nach den Empfehlungen des Sprachenzentrums der Universität Rostock.

Gegenstand und Ziel des Studiums

Der Schwerpunkt des Studienganges liegt auf den Pflanzen. Im Studium wird eine Schnittstelle zwischen der klassischen Botanik und der Genetik, der Molekularbiologie, der Angewandten Ökologie und der Biochemie, aber auch der Bioinformatik und dem Recht geschaffen. Einbindung anwendungsbezogener Bereiche wie Agrarbiotechnologie und Nachwachsende Rohstoffe sowie erneuerbare Energien.

Studienfachberatung

Frau Prof. Dr. rer. nat. habil. Renate Horn
Albert-Einstein-Str. 3a
18051 Rostock
Tel.: 0381 - 498 6170
E-Mail: renate.horn(at)uni-rostock.de

Studienbüro: Annett Nagel
Tel: 0381 - 498 6044

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben