Zum Hauptinhalt Zum Footer

Dienstleistungsmanagement

Master of Science (M.Sc.)

Gegenstand und Ziel

Der Studiengang bietet auf hohem Niveau einen Überblick über die Inhalte und grundlegenden Prinzipien, Konzepte und Methoden der Betriebswirtschaftslehre mit einer speziellen Orientierung auf das Management von Dienstleistungsunternehmen, -prozessen und -märkten.

Das grundlegende Ziel des Studiums beinhaltet das Verstehen der besonderen Aufgaben und Herausforderungen der Unternehmensführung in Dienstleistungsmärkten. So ist es von besonderer Bedeutung, die erworbenen Kompetenzen anzuwenden und mit der in Dienstleistungsmärkten typischen Komplexität umzugehen. Die Studierenden erwerben dabei vertiefte Fachkenntnisse in den gewählten Spezialisierungsbereichen und sollen imstande sein, originelle Forschungsfragen zu entwickeln und aufzuarbeiten. Die Kommunikation der Konzepte, Vorgehensweisen und Ergebnisse, aber auch das Arbeiten im Team spielen dabei eine besondere Rolle.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Interessierte mit einem ersten wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulabschluss, die ihre wissenschaftlichen Kenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaftslehre erweitern wollen und ein besonderes Interesse für Dienstleistungen und ihr Management zeigen

Studienablauf und Vertiefungen

Für das Bestehen der Masterprüfung sind insgesamt 120 LP vor- zuweisen. Das Studium kann zum Winter- oder Sommersemester begonnen werden, wobei der Beginn zum Wintersemester empfohlen wird. Der Studiengang gliedert sich in Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlmodule. Die Studierenden müssen Pflichtmodule im Umfang von 60 LP belegen. Dazu gehören u.a. die Module Besteuerung und Finanzierung, Unternehmensrechnung und Controlling, Methoden der Dienstleistungsforschung und die Masterarbeit.
Im Wahlpflichtbereich sind insgesamt 48 LP zu erbringen. Davon müssen mindestens 12 LP aus dem Bereich der insti- tutionellen und 12 LP aus dem Bereich der funktionalen Module sein. Zu den institutionellen Modulen, die sich bestimmten Branchen widmen, gehören z. B. BWL der Banken, Wirtschafts- prüfung und Beratung, Versicherungswirtschaftslehre, Handelsmarketing, Tourismus, Maritime Logistik und Supply Chain Management. In den Bereich der funktionalen Module fallen beispielsweise Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Dienstleistungsmarketing, Wirtschaftsprüfung und Controlling, IT-Management und Risikomanagement. 
Wahlmodule sind im Umfang von 12 LP zu wählen. Als Wahlmodule gelten u.a. bestimmte Sprachmodule, im Sinne eines Studium Generale können aber auch andere Module aus dem Studienangebot der Universität Rostock anerkannt werden. Zudem wird durch eine flexible Gestaltung des dritten Semesters ein Auslandsaufenthalt aktiv unterstützt.

Berufsperspektiven / Tätigkeitsfelder

Der Studiengang qualifiziert für diverse berufliche Tätigkeitsfelder in Unternehmen, insbesondere des Dienstleistungssektors. Als Beispiele können Unternehmen im Bereich des Handels oder der Logistik, Finanzdienstleister sowie Wirtschaftsprüfer und Steuerberater genannt werden. Hier bestehen zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für die Absolventen, so z. B. im Bereich des Marketing, des Controlling und der Finanzierung.

Ein weiteres Einsatzfeld sind Abteilungen von Nicht-Dienstleistungsunternehmen, die unternehmensinterne Dienstleistungen erbringen. Zu nennen sind hier bspw. Tätigkeiten in Personalabteilungen, im Qualitätsmanagement oder im Risikomanagement. Zugleich bereitet der Studiengang besonders begabte Studierende auf eine Promotion vor.

Bewerbung und Zulassung
Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für ein Master-Studium an der Universität Universität Rostock ist ein erster berufsqualifizierender Studienabschluss (in der Regel Bachelor).
Zugangsvoraussetzungen für Masterstudiengänge an der Universität Rostock

Für den Studiengang Dienstleistungsmanagement sind zusätzlich folgende fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen:

  • Es ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften mit mindestens 180 Leistungspunkten oder ein anderer gleichwertiger Abschluss nachzuweisen.
  • Der Nachweis des Erwerbs von mindestens 120 Leistungspunkten im Gebiet der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Methoden, davon mindestens 60 Leistungspunkte im Gebiet der Betriebswirtschaftslehre  ist zu erbringen.

Werden die genannten Kriterien nicht alle erfüllt, so kann die Bewerberin/der Bewerber durch weitere Nachweise seine fach- und studiengangspezifische Qualifikation darlegen. Der Prüfungsausschuss entscheidet dann in einer Einzelfallprüfung ob die Bewerberin/der Bewerber dennoch in den Studiengang zugelassen wird.

Die verbindlichen Zugangsvoraussetzungen regelt die Studiengangsspezifische Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) ► siehe "Formalia / Ordnungen /Downloads".

Zulassungsmodus: keine Zulassungsbeschränkung (zulassungsfrei)

Für den Masterstudiengang Dienstleistungsmanagement besteht keine Zulassungsbeschränkung. Alle Studieninteressierten, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können sich direkt in den Studiengang einschreiben. Eine vorherige Bewerbung ist nicht erforderlich. Der Studiengang kann zum Wintersemester und zum Sommersemster im ersten Fachsemester begonnen werden. 

Zur Online-Einschreibung für das 1. Fachsemester
Zum Einstieg in ein höheres Fachsemester

 

Internationale Studieninteressierte

Auch wenn keine Zulassungsbeschränkung besteht müssen sich internationale Studieninteressierte immer gesondert bewerben.

Internationale Studienbewerber müssen neben den oben genannten Zugangsvoraussetzungen deutsche Sprachkenntnisse nachweisen. Für den Studiengang Dienstleistungsmanagement sind dazu Deutschkenntnisse auf Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) erforderlich.

Hinweise für internationale Studieninteressierte

Formalia / Ordnungen / Downloads

Infomaterialien als Download

Rahmenprüfungsordnung (RPO)

Die allgemeinen Regeln des Studiums in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Rostock bestimmt die
Rahmenprüfungsordnung (Bachelor/Master) in der jeweils geltenden Fassung.

Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung

Die detaillierten Regeln für das Studium eines konkreten Studienganges, sind dann in der jeweiligen Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung (SPSO) geregelt, bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester gelten ggf. ältere Fassungen der SPSO (siehe Historie).

M.Sc. Dienstleistungsmanagement

    aktuell gültig für Neuimmatrikulationen zum 1. Fachsemester:
   ► 1. Änderungssatzung (2020)Nicht amtliche Lesefassung

Neufassung (2019)
Neufassung (2013)
   ► 1. Änderungssatzung (2014)
   ► 2. Änderungssatzung (2015)
   ► 3. Änderungssatzung (2016)
   ► 4. Änderungssatzung (2017)

Kontakt zum Studiengang

Universität Rostock

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Studienfachberatung

Prof. Dr. Stefan Göbel

Tel.: +49 381-498 4436
stefan.göbeluni-rostockde

Adresse/Sitz: Haus 1, Raum 120
Ulmenstraße 69 | 18057 Rostock

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Studienbüro

Studien- und Prüfungsamt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Tel.: +49 381-498 4005
pruefungsamt.wsf@uni-rostock.de

Adresse/Sitz: Haus 1, Raum 132
Ulmenstraße 69 | 18057 Rostock,

Webseite Studienbüro

Der Studiengang wird angeboten von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Kontakt zur Universität allgemein

Für allgemeine Fragen zum Studium an der Universität Rostock:

Tel.: +49 381-498 1230
studiumuni-rostockde

Webseite Student Service Center

Überblick

Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienform:
Vollzeitstudium
Fachtyp:
Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Zulassungsbeschränkung:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienfeld:
Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Studienbeginn:
Winter- und Sommersemester
Deutschkenntnisse für internationale Studienbewerber:
C1 nach GER
Nach oben