Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung an der Universität Rostock

Die Schwerbehindertenvertretung eines Betriebes oder einer Dienststelle vertritt die besonderen Interessen der schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Beschäftigten.

Aufgaben der SBV sind::

  • Persönliche und telefonische Beratung der schwerbehinderten Mitarbeiter
  • Beteiligung an Einstellungsverfahren bei Bewerbung Schwerbehinderte
  • Teilnahme an Personal- und BEM-Gesprächen mit schwerbehinderter Mitarbeitern
  •  Hilfe beim Stellen von Anträgen und Widersprüchen
  • Vorträge zu unterschiedlichen Themen, z.B. zur Rentenreform
  •  Zusammenarbeit mit den anderen Personalvertretungen
  • Mitarbeit in den Arbeitsgruppen der Personalräte
    • Einstellungen im NPR
    • Arbeits- und Gesundheitsschutz
    • Dienstvereinbarungen
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Teilnahme am ASA
    • Teilnahme am Lenkungskreis für eine gesunde Uni
  • Teilnahme an den Monatsgesprächen der Dienststelle mit den Personalvertretungen
  • Teilnahme an den Gesprächen mit dem Kanzler der Universität
  • Klärung grundsätzlicher Fragen im Gespräch mit dem Personaldezernat
    • z.B. Schaffung eines behindertenfreundlichen Arbeitsumfelde
  • allgemeine Sicherung der Beteiligung der SBV