Konstruktion und Erprobung einer Dosierpumpe für die Nahrungsmittelindustrie

Das Projekt hat die Entwicklung und prototypische Erprobung einer quasikontinuierlich arbeitenden Dosierpumpe zum Inhalt, wobei die Betätigungskraft der für den Dosiervorgang notwendigen Kolbenbewegung durch ein rein induktives Prinzip erzeugt und berührungslos ohne mechanische Bauteile übertragen wird. Diese Dosierpumpe wird im Besonderen für die Förderung und die Dosierung von höherviskosen und auch mit Feststoffen beladenen Flüssigkeiten (z.B. Ketchup, Honig, Senf) ausgelegt sein und ist aufgrund ihrer speziellen technischen Ausrüstung vorrangig zum Einsatz in der Nahrungsmittelindustrie vorgesehen.