MARE BALTICUM LECTURES: Workshop 2: Von Klimaangst bis Bildungspanik. Literatur- und kulturtheoretische Ansätze der Angst


Datum

25./26.10.2021

Zeit

25.10.2021: 10:00 - 16:00 Uhr
26.10.2021: 09:00 - 13:00 Uhr

Referentin

Mare Balticum Fellow Prof. Dr. Karen Struve, Universität Bremen

Sprache

Deutsch

Hinweis

Dieser Workshop wird online durchgeführt.
Den Link erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn.

Die GA übernimmt keine datenschutzrechtliche oder sonstige Haftung.

Teilnahmegebühr

kostenlos

Kursbeschreibung

Der zweite Workshop dient der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Konzept der „Angst“ im interdisziplinären Horizont von Kulturphilosophie, emotional studies, Psychologie, Klima- und Technologieforschung, Politischer Theorie etc. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf der narrativen Konstruktion von Angst liegen und der Operationalisierbarkeit des narrativen (womöglich gar narratologischen) Zugriffs für interdisziplinäre Analysen.

Der digitale Workshop schließt an die Fragen des ersten Workshops an, kann aber auch ohne eine Teilnahme an dem vorangegangenen Workshop besucht werden. Dieser zweite Workshop besteht aus alternierenden Plenums- und Gruppenarbeitsphasen, in denen zunächst die Erarbeitung der theoretisch-konzeptuellen und methodischen Grundlagen im Zentrum steht. Im Werkstatt-Teil des Workshops werden dann die Analysen der affektiven Dimensionen unterschiedlicher Forschungsgegenstände im Zentrum stehen. Die Diskussionsergebnisse werden mittels digitaler Kooperationstools (flinga, padlet, google docs o.ä.) erarbeitet und dokumentiert und allen Teilnehmenden nach Abschluss des Workshops zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen aus den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern (z.B. Romanistik, Anglistik, Germanistik, Geschichte, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik, Politikwissenschaft, Soziologie, Theologie).

Anmeldung per Mail bis zum 20.10.2021 an gradauni-rostockde