Didaktisches Visualisieren

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - auch in der Hochschullehre. Visualisierungstechniken dienen der Veranschaulichung und Vereinfachung von komplexen Inhalten oder Zusammenhängen. Die Methode der Visualisierung basiert auf der optischen Gestaltung und graphischen Darstellung von Inhalten. Für stetig steigende Wissensinhalte, die innerhalb einer Lehrveranstaltung vermittelt werden sollen, stellt gekonnte Visualisierung ein Ausweg aus dem inaktiven Folienkaraoke dar. Die Gestaltungsvielfalt von Schaubildern, Diagrammen, Schemata etc. bietet Lehrenden die Möglichkeit, den Studierenden ein aktives Lernen zu ermöglichen und sie so motiviert am Lernstoff zu halten. Der Lernerfolg wird gesteigert, indem die Inhalte sich visuell leichter einprägen, die Anfertigung von Visualisierungen die Studierenden involviert und ihnen eine aktive Aneignung der Inhalte abfordert.

Die richtigen Kniffe und Tricks lernen, um anschauliche und lesbare Flipcharts oder Tafelbilder zu erstellen und damit Wissensvermittlung- und aneignung, Prozesse sowie Diskussionen zu unterstützen. Schreiben am Flipchart, Symbole und Bilder, der Einsatz von Farbe und Schattierungen können unter Anleitung geübt werden. Sie haben die Möglichkeit eigene Symbole und Bilder für ihren Fachbereich bzw. für ihr Thema durch gezielte Übungen zu entwickeln.

Inhalte

  • Grundlagen der Visualisierung
  • Schreiben am Flipchart
  • Formen und Symbole
  • Komposition, Aufbau und Layout
  • Einsatz von Farben und Schatten
  • Eigene Symbole und Bilder entwicklen
  • Eigene Visualisierungen gestalten
  • Digitale Möglichkeiten visualisieren

Termine und Informationen

Termin:

09./10.Juli 2019

Uhrzeit:

jeweils 09.00 bis 16.00 Uhr

Ort:

Ulmenstraße 69, Haus 3
Raum 321

Referentin:

Katharina Bluhm

Kosten:

120 € für Angehörige des öffentlichen Dienstes M-V
180 € für Nicht-Angehörige

Status im Zertifikatsprogramm:

Dieser Workshop kann im Pflichtbereich unter Durchführung und Evaluation in das hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm der Universität Rostock mit 16 AE eingebracht werden.

Kontakt

Kerstin Kosche

Leiterin Wissenschafltiche Weiterbildung
E-Mail: weiterbildunguni-rostockde
Telefon: +49(0)381/498-1260

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 311
18057 Rostock

Gesine Pilz

Bildungsmanagement Hochschuldidaktik
Telefon: +49 (0)381 498 - 1258
E-Mail: hochschuldidaktikuni-rostockde

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 315
18057 Rostock

Jennifer Berndt

Bildungsmanagement Hochschuldidaktik
Telefon: +49 (0)381 498 - 1229
E-Mail: hochschuldidaktikuni-rostockde

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 315
18057 Rostock