Katharina Krug

Ich würde den Studiengang jederzeit wieder belegen

„Würden Sie das Studium nochmals machen?“, das wurde ich am Tag der Verteidigung meiner Masterarbeit gefragt.

Aber von vorne: der Masterstudiengang „Umweltschutz“ der Universität Rostock sprach mich aus folgenden Gründen besonders an:

     ° die breit aufgestellten und interdisziplinären Module,
     ° die Wahlmöglichkeit der Vertiefungsrichtung und
     ° in fünf Semestern berufsbegleitend einen Masterabschluss zu erlangen.

Am Wochenende und abends nach der Arbeit las ich die Lehrbriefe, bearbeitete die Einsendeaufgaben oder bereitete mich auf die Klausuren vor. Neben der Freizeiteinbuße, brachte mir das Studium jedoch viele Vorteile:

     ° den Wissenszuwachs in bisher für mich fremden Sachgebieten,
     ° das Trainieren persönlicher, sozialer und methodischer Kompetenzen und
     ° die Erweiterung des Kollegenkreises und fachlichen Netzwerkes.

Die Präsenzveranstaltungen, der Austausch und die Gespräche mit Dozierenden und Mitstudierenden und die Exkursionen haben mir besonders gefallen. So gesehen ist es schade, dass die Fernstudienzeit vorbei ist, jedoch bin ich auch sehr stolz und erleichtert den Abschluss in der Tasche zu haben.

Um auf die eingangs gestellte Frage zurückzukomme: Ja, ich würde den Studiengang jederzeit wieder belegen und kann nur dazu ermuntern ein Fernstudium zu machen.

Absolventin Fernstudiengang Umweltschutz 2017, Technische Angestellte beim Regierungspräsidium Karlsruhe, Abteilung „Umwelt“