HINWEIS - Dienstreisen in das Ausland/NOTE - Business trips abroad

**English version below**

A1 Bescheinigung notwendig für die Beantragung von Dienstreisen ins Ausland

Bei allen Dienstreisen von Beschäftigten und Beamten in das Ausland muss aufgrund der EU-Verordnung 883/04 eine sogenannte A1 Bescheinigung (Entsendebescheinigung) ausgefüllt werden. Diese bestätigt, dass der Reisende weiterhin dem deutschen Sozialversicherungsrecht unterfällt. Das gilt für alle Dienstreisen, auch eintägige Aufenthalte, und die Regelung ist zwingend.

Wenn Sie eine Dienstreise beantragen, ist es unabdingbar, dass Sie das entsprechende Formular zusammen mit dem Dienstreiseantrag einreichen. Dienstreiseanträge, die eine solche Bescheinigung nicht enthalten, können nicht bearbeitet werden. Da eine A1-Bescheinigung grundsätzlich  im Voraus zu beantragen ist, berücksichtigen Sie bei der Antragstellung bitte die notwendige Bearbeitungszeit.

Unter dem folgenden Link erhalten Sie den notwendigen Vordruck, der dann von der Zentralen Verwaltung ausgefüllt an das Landesamt für Finanzen (LAF) weitergeleitet wird. Die Bescheinigung wird später von der Krankenkasse bzw. dem Rentenversicherungsträger bestätigt und an Sie zurückgesandt. Sie müssen die Bescheinigung bei der Reise bei sich führen, dies wird i.d.R. kontrolliert und Sie müssen Bußgelder befürchten oder könnten gehindert werden, Wissenschaftseinrichtungen, Firmen- oder Messegelände o.ä. zu betreten.

  • Vordruck A1: Entsendung einer abhängig beschäftigten Person in einen anderen Mitgliedsstaat (gilt für alle EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz; vom Reisenden sind Pkt. 1 und 2 auszufüllen)
  • Vordruck A1: Ausnahmegenehmigung für eine in einem anderen Staat, abhängig beschäftigte Person (gilt für alle anderen Staaten, mit denen bilaterale Abkommen gelten;  vom Reisenden sind Pkt. 1, 4-7 auszufüllen)

Näheres können Sie der Ressortinformation des Finanzministeriums vom 12.06.2019 entnehmen. Es gibt auch bereits Initiativen gegen die Einschränkung der Mobilität von Wissenschaftlern durch diese Bürokratiehindernisse, z.B. durch die Allianz der Wissenschaftsorganisationen.

Brita Hamann
Referat Stellenhaushalt, Reisekosten, Lehraufträge

A1 certificate necessary for applying for business trips abroad

For all business trips of employees and civil servants to foreign countries, a so-called A1 certificate (posting certificate) must be completed in accordance with EU Regulation 883/04. This confirms that the traveler continues to be subject to German social security law.

This applies to all business trips, including one-day stays, and the regulation is mandatory. If you are applying for a business trip, it is essential that you submit the appropriate form along with the business travel application. Business travel applications that do not contain such a certificate can not be processed. An A1 certificate must always be requested in advance, please take into account the necessary processing time when applying.

Under the following link you will receive the necessary form, which will then be filled out by the Central Administration and forwarded to the State Office of Finance (LAF). The certificate will later be confirmed by the health insurance or the pension insurance and sent back to you. You must carry the certificate with you on the trip, this will be controlled and you must fear fines or could be hindered to enter science facilities, company or fairgrounds or similar.   

Form A1: posting of a dependent person to another Member State (applies to all EU member states, Iceland, Liechtenstein, Norway and Switzerland, to be completed by the passenger 1 and 2)    

Form A1: Derogation for a person employed in another State (applies to all other States with which bilateral agreements apply, to be filled in by Passengers 1, 4-7)

More details can be found in the Ministry of Finance section of 12.06.2019. There are also initiatives against limiting the mobility of scientists through these bureaucratic obstacles, e.g. through the Alliance of Science Organizations.

Brita Hamann Unit Budget, travel expenses, teaching assignments

 


Back