Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge (Numerus Clausus)

Wenn die Nachfrage nach bestimmten Studiengängen das verfügbare Angebot an Studien­plätzen der Universität Rostock übersteigt, werden für diese Studien­gänge Zulassungs­beschränkungen (Numerus Clausus, lat. begrenzte Anzahl) eingerichtet. Für zulassungsbeschränkte Studiengänge ist eine Bewerbung erforderlich. Die Bewerbung erfolgt online; für örtlich zulassungs­beschränkte Studiengänge auf dieser Website, für bundesweit zulassungs­beschränkte Studiengänge auf den Seiten der Stiftung für Hochschulzulassung.

Die folgenden Informationen gelten ausschließlich für:

  • Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung (unabhängig von der Staatsangehörigkeit)
  • Bewerber mit einem Europäischen Abitur - Zeugnis der Europäischen Reifeprüfung gemäß des KMK-Beschlusses vom 14.06.2018 (unabhängig von der Staatsangehörigkeit)
  • deutsche Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung
  • Bewerber mit einem deutschen Hochschulabschluss

Neue Zulassungsregeln ab WS 20/21

Die Verfahren und Auswahlkriterien für die Zulassung in alle (bundesweit und örtlich) zulassungsbeschränkten Studiengänge wie sie auf der Webseite der Universität Rostock und in den Print-Informationen der Universität Rostock mit Stand vor September 2019 beschrieben werden, gelten nur noch für die Zulassung zum Wintersemester 2019/2020. Ab Wintersemester 2020/2021 gelten diese Regeln nicht mehr!

Sobald das neue Verfahren feststeht werden ausführliche Informationen auf der Webseite der Universität Rostock im Menüpunkt Studienplatzbewerbung (Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge (Numerus Clausus)) veröffentlicht.

Die Regeln zur Hochschulzugangsberechtigung - also die Zugangsvoraussetzungen - bleiben von diesen Änderungen unberührt.