Wirtschaftsingenieurwesen (Master of Science)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master), Vollzeitstudium
Fachtyp Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober) und zum Sommersemester (01. April)
Studienfeld Ingenieurwissenschaften/ Informatik
Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Detailinformationen https://www.msf.uni-rostock.de/studium/masterstudiengaenge/wirtschaftsingenieurwesen/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Industrial Engineering & Management

Application: via Uni-Assist, see www.uni-assist.de

Content and objectives:

The Master's degree course in Industrial Engineering & Management at the University of Rostock is research-based and provides a high-level overview of the content, fundamental principles, concepts and methods employed in business administration and mechanical or, alternatively, electrical engineering. Industrial engineers are able to formulate creative research problems, initiate technical developments and create the necessary business conditions for such development, and can evaluate the consequences in depth. Graduates apply their problem-solving skills to the complex processes they manage and are able to develop future leadership skills.

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Rostock ist forschungsorientiert und bietet auf hohem Niveau einen Überblick über die Inhalte, die grundlegenden Prinzipien, Konzepte und Methoden der Betriebswirtschaftslehre sowie des Maschinenbaus bzw. alternativ der Elektrotechnik. Wirtschaftingenieure sind in der Lage, kreative Forschungprobleme aufzuwerfen, technische Entwicklungen zu initiieren und dafür die notwendigen betreibswirtschaftlichen Voraussetzungen zu schaffen sowie die Konsequenzen tiefgründig zu beurteilen. Die Absolventen wenden ihre Problemlösungsfähigkeit auf die Komplexität der ihnen anvertrauten Prozesse an. Sie erwerben die Kompetenz zur Entwicklung von Führungsqualifikationen.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines grundständigen Studienganges

Zur Aufnahme eines Masterstudienganges ist der Abschluss eines vorhergehenden grundständigen Studienganges (in der Regel Bachelor) notwendig.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: ECTS: B

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)


Der Zugang zum Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist gemäß § 3 Rahmenprüfungs- ordnung (Bachelor/Master) an den Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses und an nachfolgende weitere Zugangsvoraussetzungen gebunden:

  • Es ist ein berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Fachrichtung Wirtschaftsingeni- eurwesen oder in einem dem Wirtschaftsingenieurwesen verwandten Studiengang mit mindes- tens 180 Leistungspunkten oder ein anderer gleichwertiger Abschluss nachzuweisen
     
  • Der Nachweis des Erwerbs von
    -  mindestens 42 Leistungspunkten auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, davon mindestens 30 Leistungspunkte auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre,
    -  mindestens 42 Leistungspunkten in studienrichtungsbezogenen Ingenieurwissenschaften (Maschinenbau und Elektrotechnik) gemäß § 4 Absatz 4, bei Wahl der Studienrichtung Elekt- rotechnik davon mindestens 12 Leistungspunkte in Grundlagen der Elektrotechnik,
    -  mindestens 18 Leistungspunkten in Mathematik und
    -  mindestens 6 Leistungspunkte auf dem Gebiet der Informatik oder in einem naturwissenschaftlichen Grundlagenfach

ist zu erbringen. Maximal 12 Leistungspunkte können im Verlauf des ersten Jahres nachgeholt werden, sofern das erste berufsqualifizierende Studium mindestens mit der Note ECTS-Grade B oder bei einem anderen Notensystem mit einer vergleichbaren Note abgeschlossen wurde.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehe zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, aufgrund bereits erbrachter Studienleistungen (in einem anderen Studiengang und/oder an einer anderen Hochschule) einen Studienplatz in einem höheren Semester anzustreben. Dabei gilt, ähnlich wie für das 1. Fachsemester, eine Unterscheidung zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Zulassungsbeschränkungen im höheren Fachsemester finden Sie auf der Seite zum Einstieg in ein höheres Fachsemester.


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Prof. Dr. Knuth-Michael Henkel

Telefon
+49 381 496-8230

E-Mail
knuth.henkel@uni-rostock.de

Adresse
Albert-Einstein-Strasse 2, 18059 Rostock, Haus I, Raum 211

Sprechzeiten

nach Vereinbarung


Studienbüro

Name und Bereich
Frau Dipl.-Ing. M. Nitz / Frau H. Becker

Telefon
+49 381 498-9004

E-Mail
studienbuero.mbst@uni-rostock.de

Adresse
Albert-Einstein-Straße 2, 18059 Rostock

Sprechzeiten

Mo.:   8.00 - 12.00 Uhr
Di.:     8.00 - 12.00 Uhr
Mi.:     geschlossen
Do.:    8.00 - 12.00 Uhr und 12.00 bis 15.00 Uhr
Fr.:     geschlossen


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium@uni-rostock.de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung