Studierende online aktivieren - ONLINE

Welche Erfahrungen haben Sie mit Aktivierung in Ihrer Online-Lehre gemacht? Wie lassen sich klassische Methoden des Präsenzunterrichts gut in den digitalen Raum übertragen? Was funktioniert gut, was gibt es noch für Möglichkeiten?

In diesem Workshop reflektieren Sie Ihren Einsatz aktivierender Online-Methoden. Sie teilen Ihre didaktischen Erfahrungen und überlegen, wie Sie die Vorteile des digitalen Formats nutzen können. Sie erhalten Tipps, wie Sie mit leeren Videofenstern umgehen und eine lernförderliche Atmosphäre schaffen können.

Wir nutzen im Workshop Gruppenarbeit (Break-out-Rooms), Abfragen und kollaboratives Schreiben als einfache und effektive Methoden der Aktivierung. Sie werten Ihre Erfahrungen aus der Teilnehmendenperspektive aus, diskutieren Alternativen und vergleichen dies mit Ihrer Lehrpraxis. Darüber hinaus besprechen wir den Einsatz von Blogs & Wikis, Flipped Classrooms sowie von Blended- oder Hybrid-Formaten. Im Austausch mit den anderen Teilnehmer*innen überlegen Sie, wie Sie Ihre eigene Lehrveranstaltung zukünftig gestalten wollen. Dazu besteht die Möglichkeit ausgewählte didaktische Planungssequenzen zu besprechen.

Für die Teilnahme wird empfohlen im Vorfeld den Workshop "Methodenwerkstatt für aktive Lehre" absolviert zu haben.

Inhalte

  • Anwendung von aktivierenden Methoden im Online-Modus - Austausch der Erfahrungen
  • Abfragen im Fokus: was ist wichtig – ‚gute‘ Fragen & passende Instrumente
  • Kollaborative Tools: Wie funktionieren sie und was ist bei der Anwendung zu beachten?
  • Didaktische Konzepte für den digitalen Raum anpassen oder neu entwickeln
  • Tipps für die erfolgreiche Gestaltung von asynchronen sowie zukünftigen Lehrszenarien

Methoden

Der Workshop beinhaltet, neben inhaltlichen Impulsen der Trainerin, Reflexions- und interaktive Übungen das Angebot der kollegialen Beratung. Zur Vorbereitung gibt es eine Abfrage und kleine Aufgaben.

Ziele des Workshops

Die Teilnehmenden

  • tauschen sich über ihre Erfahrungen mit dem Einsatz aktivierender Methoden in der Online-Lehre aus
  • wenden aktivierende Online-Methoden und Tools im Workshop an und werten diese aus
  • nehmen Methoden & Tools sowie Tipps für den Umgang mit herausfordernden Situationen in der eigenen Lehre mit
  • reflektieren und optimieren ihre Online-Lehrkonzepte – und entwickeln didaktische Ideen für die Zukunft

Termine und Informationen

Termin:

20./21. Januar 2022

Uhrzeit:

jeweils 09:00 bis 13:00 Uhr

Referentin:

Ilona Kiarang

Kosten:

60 € für Angehörige des öffentlichen Dienstes M-V
90 € für Nicht-Angehörige

Status im Zertifikatsprogramm:

Dieser Workshop kann im Wahlbereich unter Vermittlungskompetenz in das hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm der Universität Rostock mit 8 AE eingebracht werden.

Das sagen Teilnehmende:

  • "Die Erfahrung als Lernender, der die Aktivierung mitmachen muss, ist ein willkommener Rollentausch. Vor allem der "aufrüttelnde" Charakter einiger Übungen war für mich sehr interessant. Meine Erwartungen wurden erfüllt."
  • "Die vorgestellten Tools, die (auch in der Gruppe) erarbeiteten Lösungen und Anregungen durch die Kursleiterin und die Kursteilnehmer gaben mir viele Anregungen - auch für die Präsenzlehre."
  • "Sehr gute Atomsphäre und sehr sympathische Moderation. Viel Gelegenheit zur Erprobung von Tools und zum Kennenlernen neuer Tools."
  • "Super, dass es sehr viel Material gibt, auf das man später wieder zurückkommen kann."