WORKSHOP: Von Klimaangst bis Bildungspanik. Literatur- und kulturtheoretische Ansätze der Angst

Inhalte: Interdisziplinäre Angst-Konzepte, Fokus auf Narrativierbarkeit und Narrationsverfahren von Angst

Zielgruppe: Wissenschaftler*innen und Nachwuchswissenschaftler*innen aus den Fächern Romanistik, Anglistik, Germanistik sowie Politikwissenschaft

Referentin: PD Dr. Karen Struve

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie hier.


Zurück zu allen Veranstaltungen