FELLOWS AN DER UNIVERSITÄT


Die Universität Rostock begrüßt im Sinne des zentralen Entwicklungsziels zur Förderung der Internationalität den Aufenthalt von nationalen sowie internationalen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler - im weiteren als Fellows bezeichnet - und ist sich dem weitreichenden Potential bewusst.

Fellows bringen mit Ihrem Besuch nicht nur ihre wissenschaftliche Expertise mit an die Universität Rostock sondern tragen auch zur Auseinandersetzung mit Querschnittsthemen wie Interkulturalität, Interdisziplinarität sowie Diversität bei.

Insbesondere im Zusammenhang mit der Nachwuchsförderung stellt der Kontakt zwischen Fellows und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in der frühen Phase ihrer akademischen Tätigkeit ein wichtiges Element in der Ausbildung  ihres Kompetenzportfolios dar. Die Auseinandersetzung mit Querschnittsthemen befähigt den wissenschaftlichen Nachwuchs zur Herausarbeitung eines eigenen Bewusstseins für Chancen und Herausforderungen der jeweiligen Thematik. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erweitern ihren persönlichen Bezug zur situativen Bedeutsamkeit ihres eigenen Handelns und werden ermutigt über ihre eigenen Werte und Tugenden hinaus auf konkrete situative Herausforderungen kompetenzorientiert zu reagieren.

Die ethische Haltung sowie der Umgang mit Querschnittsthemen sind neben der eigenen wissenschaftlichen Expertise für die individuelle Kompetenzentwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses von hoher Relevanz.    


Redaktion