MARE BALTICUM FELLOWSHIP PROGRAMM


Ausschreibung

Mit dem Ziel, den interdisziplinären Leitgedanken der Universität Rostock mit der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zu verbinden, schreibt die Universität Rostock erneut das MARE BALTICUM FELLOWSHIP PROGRAMM aus. Das Fellowship-Programm fördert Gastaufenthalte (max. 3 Monate) von nationalen sowie internationalen Wissenschaftler*innen. Antragsberechtigt sind Wissenschaftler*innen der Universität Rostock, die Mitglieder der Interdisziplinären Fakultät sind.

Über das Programm sollen einerseits Impulse für die Initiierung und Vorbereitung gemeinsamer Forschungsprojekte gesetzt werden. Gleichzeitig ist mit der Antragsstellung die Konzeption einer Veranstaltungsreihe für den wissenschaftlichen Nachwuchs verbunden. Die Veranstaltungsreihe soll der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit einem übergeordneten Thema dienen und einen fach- und fakultätsübergreifenden Austausch ermöglichen.

Die Ausschreibung 2020 bezieht sich auf den Förderzeitraum 1. April 2020 bis 31. März 2021. Der Gastaufenthalt sowie die Veranstaltungsreihe für den wissenschaftlichen Nachwuchs sollte in dieser Zeitspanne umgesetzt werden.


WER kann einen Antrag einreichen?

Antragsberechtigt sind Wissenschaftler*innen der Universität Rostock, die Mitglieder der Interdisziplinären Fakultät (INF) sind.


WARUM lohnt sich ein Antrag für Sie?

Laden Sie gezielt eine/einen Gastwissenschaftler*in ein und nutzen Sie als Antragsteller*in die Möglichkeiten, die sich aus dem Programm ergeben:

  • Vertiefung der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Ausbau und die Belebung nationaler und internationaler Wissenschaftsbeziehungen
  • Stärkung der eigenen Forschungsaktivitäten
  • Initiierung sowie Vorbereitung gemeinsamer Projektvorhaben
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

WAS umfasst die Förderung?

  • Aufwandsentschädigung für den Fellow: Monatspauschale i.H.v. 3.000 € bzw. Tagespauschale i.H.v. 130 € bei Gastaufenthalten von bis zu 22 Tagen
  • Reisekostenpauschale:  einmalig entsprechend der länderspezifischen Fahrkostenpauschale der DFG
  • ggf. Familienzuschlag: 300 € pro Kind und Monat
  • Sachmittel

WANN und WO können Anträge eingereicht werden?

Anträge auf Förderung können ausschließlich nach erfolgter Bekanntmachung über das Online-Antragsportal eingereicht werden.


WELCHE Unterlagen sind einzureichen?

Zur Antragsstellung sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Antrag entsprechend der Antragsvorlage (Veröffentlichung wird derzeit vorbereitet)
  • CV des Fellows
  • Foto des Fellows

Die Einreichung des Antrags erfolgt über das Online-Antragsportal.

zum Online-Antragsportal
(Zugriff Universitätsangehörigen vorbehalten, Anmeldung erforderlich).


WIE gestaltet sich das Auswahlverfahren?

Das Fördervolumen ist abhängig von der Verfügbarkeit der zugesagten Fördermittel der Universität Rostock. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein rechtlicher Anspruch auf Gewährung einer Förderung besteht nicht. 

Alle Antragsteller erhalten nach der Antragseinreichung eine Eingangsbestätigung.

Ablehungen werden grundsätzlich nicht begründet.

Die Antragssteller*innen reichen nach erfolgter Förderung ein Abschlussbericht sowie einen Verwendungsnachweis ein.

Antragsverfahren
Hinweise und Kriterien für die Begutachtung (Veröffentlichung wird derzeit vorbereitet)

ANTRAGSSTELLUNG BIS ZUM 30. NOVEMBER 2019


KONTAKT

Prorektorat für Forschung und Wissenstransfer

Universitätsplatz 1
18055 Rostock

Tel.: +49 381 498-1022

Interdisziplinäre Fakultät

Albert-Einstein-Straße 21
18059 Rostock

Tel.: +49 381 498 8901