IMPROVED READING: SCHNELL UND EFFIZIENT LESEN


Termin

24.-25.06.2019

Zeit

9.00 - 17.00 Uhr

Referentin/Referent

Friedrich Hasse
Improved Reading Ost
Berlin

Teilnehmerzahl

7 bis 20

Ort

tba

Kurssprache

Deutsch

Zielgruppe

Promovierende und PostDocs (mit hohem Leseaufkommen)

Hinweis

Bitte einen eigenen wissenschaftlichen Text mitbringen!

Teilnahmegebühr*

149,00 €

Kursbeschreibung

Effizientes Lesen ist eine Schlüsselqualifikation für wissenschaftliches Arbeiten. Und doch beschäftigen wir uns meist nur einmal bewusst mit diesem Thema: als 6-Jährige in der Grundschule. Gut ausgebildete Erwachsene können mit intelligenten Techniken ihr Lesetempo sowie Konzentration und Textverständnis deutlich steigern.Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der praktischen Einübung verbesserter Lesetechniken, insbesondere der Optimierung von Blickprozessen und dem Verständnisaufbau. Bringen Sie einen eigenen wissenschaftlichen Text in den Kurs mit – und probieren Sie alles aus, was Sie gelernt haben, um ihn effizient zu lesen und zu verarbeiten.

Inhalt

  • in zwei Tagen 50-100 % schneller lesen und besser verstehen
  • kein oberflächliches Quer/Diagonallesen: Im Mittelpunkt stehen vollständiges Lesen, flexible Lesestrategien und verbessertes Textverständnis
  • Eingehen auf die Besonderheiten wissenschaftlicher Fachtexte
  • sofortige Umsetzung der Kurstheorie: fein abgestimmte Abfolge von Übungen, teils geräteunterstützt - System zur regelmäßigen Erfolgsmessung (Effective Reading Rate)
  • optional am 2. Kurstag (Dauer: 75 Minuten nach offiziellem Kursende): Übung zur Anwendung der ge-lernten Techniken auf einen eigenen wissenschaftlichen Fachtex

Angaben zur Referentin / zum Referenten

  • Studium der Neueren Geschichte und Philosophie in Berlin und Paris
  • Improved Reading-Trainer seit 2003 in deutscher und englischer Sprache: über 400 Kurse in Firmen, Behörden und Universitäten (u.a. Bundeskanzleramt, Deutscher Bundestag, Bundesministerium der Finanzen, Landesbank Berlin AG, FU Berlin, Deutsches Historisches Institut Paris). - Mitautor des Rowohlt-Bestsellers „Schneller lesen besser verstehen“ (11. Auflage Juli 2016, 75.000 verk. Exemplare) sowie „Schneller lesen besser verstehen für Jugendliche“ (Rowohlt, August 2011). Seit 2008 Franchise-Inhaber für die Improved Reading Ost.
  • In zahlreichen TV- und Radiosendungen und Vorträgen hat er einem breiteren Publikum das Thema „effizient lesen lernen“ nahe gebracht.

Bisherige Teilnehmer*innen über den Kurs

Besonders gut gefallen hat mir, dass der Dozent den Kurs durch seine mehrjährige Praxis sehr professionell durchführen konnte.

Der Trainer gestaltete den Workshop interessant und abwechslungsreich. Auch den Verzicht von Vergleichen zwischen den Teilnehmern finde ich super. Die Fülle der Materialien ist ebenfalls besonders positiv hervorzuheben. Ich finde den Workshop als Experiment sehr gut geeignet, um an seine eigenen Lesegeschwindigkeitsgrenzen zu gelangen.

Besonders gut hat mir die Vielfalt der Augenübungen gefallen, anhand derer die (zumindest teilweise) Beseitigung der Störfaktoren für ein schnelleres Lesen ermöglicht wurde. Das Interesse für die weitere Beschäftigung mit dem Thema wurde geweckt.

Hoher interaktiver Anteil

Sehr praxisorientiert. angenehme, lernfreundliche, eher lockere Atmosphäre

"Der Kursleiter hat eine gewisse Leidenschaft für sein Kursthema ausgestrahlt, das fand ich sehr inspirierend. Alles war sehr gut durchdacht; es wurde Raum für "Fehler" geschaffen, und der geduldige Umgang mit den eigenen Fortschritten war ein zentrales Thema, was der Motivation zuträglich war."

"Das direkte Anwenden der Übungen vor Ort ist sehr hilfreich und zeigt direkt Erfolge. Zusätzlich war das Einbringen der eigenen Forschungsbereiche ein guter Motivator die Techniken des Kurses weiter zu verfolgen."

"Guter Wechsel zwischen Theorie und Praxis."


*Hinweise zur Teilnahmegebühr & Teilnahmebedingungen


Mitglieder der Graduiertenakademie können die Teilnahmegebühr über das von der Graduiertenakademie zur Verfügung gestellte Mitglieds-Budget finanzieren. Falls Teilnahmegebühren nicht von der Universität übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.
Sobald die Graduiertenakademie die Anmeldung bestätigt, gilt sie als verbindlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen der Graduiertenakademie.