THEORIE UND PRAXIS DER GESTALTUNG UND PRÄSENTATION WISSENSCHAFTLICHER POSTER / CONCEPT, DESIGN AND PRESENTATION OF ACADEMIC POSTERS


Termin / Date

12./19.10.2020

Zeit / Time

09.00 Uhr - 16.00 Uhr / 9:00 a.m. - 4:00 p.m.

Referentin / Lecturer

Birgit Lukowski
Berlin

Teilnehmerzahl / Number of Participants

7 bis 12 / 7 to 12

Ort / Location

tba

Kurssprache / Course Language

Deutsch, Englisch / German, English

Die Kurssprache ist abhängig vom Bedarf der Teilnehmenden. / The course language depends on the participants´ needs.

Zielgruppe / Target Group

Promovierende und PostDocs / doctoral candidates and postdocs

Hinweis / Note

Bitte eigenen Laptop mitbringen! / Please bring your own notebook!

Teilnahmegebühr* / Participation Fee*

150,00 €

Kursbeschreibung / Course Description

Ob Natur-, Geistes- oder Gesellschaftswissenschaft – das wissenschaftliche Poster ist die ideale visuelle Präsentationsform, um Forschungsprojekte auf Fachkonferenzen und Tagungen wirkungsvoll in Szene zu setzen und einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Der Workshop vermittelt praxisorientiert und anhand vieler anschaulicher Beispiele, wie Sie Ihr Forschungsthema zukünftig attraktiver präsentieren können, um gesehen, gehört und vor allem verstanden zu werden.

In Teil I lernen Sie Struktur und Inhalte eines wissenschaftlichen Posters zielgerichtet zu entwickeln und visuell ansprechend zu gestalten. Sie erwerben Kenntnisse über grundlegende Gestaltungsregeln und professionelle Layouttechnik, und haben Gelegenheit das neu erworbene Wissen bei der Erstellung/Überarbeitung des eigenen Posters direkt in die Praxis umzusetzen und anzuwenden.

Teil II fokussiert auf die Erarbeitung eines effektiven Zusammenspiels von visuellem Medium (Poster) und mündlicher Präsentation.

Unter Berücksichtigung verbaler und nonverbaler Kommunikationsaspekte, bereiten Sie eine 3-5 Minuten Präsentation Ihres Posters vor und erhalten die Gelegenheit Ihren Präsentationsstil anhand eines Video-und Gruppen-Feedbacks zu analysieren und zu optimieren.

Bitte bringen Sie Text- und Bildmaterial zu Ihrem Forschungsprojekt bzw. bereits gestaltete Poster zur Bearbeitung mit in den Workshop, sowie ein Laptop und PowerPoint (optional Open Office).

As a major aspect of academic publishing, posters are an integral part of almost every scientific conference. Their purpose is to highlight and visualise research results as effectively as possible and invite discussion.

Specially tailored to the requirements of scientific presentations, the workshop focuses on the conveyance of design and presentation skills and on the practical training how to apply these skills for an effective communication.


The first part of the workshop covers the key principles of design and layout techniques such as typography, colour, proportional balance, visualisation and the use of grids and columns. Participants also learn how to conceive and develop a clearly structured poster by reducing the scientific content to the most significant points.

The second part takes essential presentation skills into focus, e.g. main aspects of verbal and nonverbal communication, dramaturgy and structure, clarification and reduction.

The workshop is rounded off with the preparation and training of short poster presentations, video recording and constructive trainer and group feedback.

Please bring text and visual material on your research topic or posters that you have already designed in order to work on them in the workshop. Moreover, you need a notebook and PowerPoint (optionally Open Office).

 

Inhalte & Themen / Contents & Topics

12.10.2020 | Teil I: Grundlagen Poster-Design und Kommunikation                                                                                     Medium Poster | Zielgruppe, Zielsetzung, Wirkung | Strukturierung der Inhalte | Umgang mit Corporate Design Vorgaben | Basiswissen zu Gestaltung, Typografie und Farbe | Bildwahl und Bildgewichtung | Visualisierung | Proportion und Komposition | Praxisphase Postergestaltung | Template-Erstellung | Raster und Spalten | Poster-Entwürfe analysieren und bewerten.

19.10.2020 | Teil II: Die Poster-Präsentation                                                                                                         Kommunikationsprozess | Aspekte verbaler und nonverbaler Kommunikation | Dramaturgie | Opener & Close | Praxisphase Poster-Präsentationen mit Videoaufzeichnung und Feedback.

12.10.2020 | Part 1: Concept and Design of Effective Academic Posters
poster – the visual tool | content structure | key principles of poster design: typography, colour, composition, image and visualisation | professional layout technique | the use of grid and columns | handling poster templates | poster practice session and poster evaluation

19.10.2020 | Part 2: Effective Poster Presentations
interplay poster design & oral presentation | interacting with visual aids | defining objectives and clarifying the main message | dramaturgy, opener & close | verbal and nonverbal communication | short poster presentation with video recording | feedback

 

Angaben zur Referentin / Information about the Lecturer

Birgit Lukowski ist Kommunikations-Designerin, Workshop-Trainerin, sowie Lehrbeauftragte für Präsentationstechnik an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin.

Ihre eigens auf den wissenschaftlichen Nachwuchs zugeschnittenen Workshop-Formate zur visuellen Gestaltung und Präsentation von Forschungsprojekten werden seit vielen Jahren und bundesweit an zahlreichen Graduiertenakademien und -kollegen angeboten und erfolgreich durchgeführt. (www.designspace.suedstern-grafik.de)

Bisherige Teilnehmer*innen über den Kurs:

"Die Art und Weise, wie der Kurs geleitet wurde, war sehr angenehm! Auch die Hinweise waren äußerst hilfreich. Vielen Dank!"

"Mir hat sehr gut gefallen, dass die Dozentin am Ende des Workshop einen 3 minütigen Pitch der Teilnehmer gefordert hat. Diese Pitches hat sie zusätzlich auf Video aufgenommen und uns, nachdem alle Beteiligten fertig waren, vorgespielt. Dies gab jedem Teilnehmer die Möglichkeit, sich noch einmal selbst beim Reden zu sehen."

"Die Gruppe war sehr an Diskussionen interessiert, was die Dozentin unterstützt hat. Dadurch kam ein gesteigerter Lerneffekt zustande."

"Besonders gut gefallen haben mir die offene Atmosphäre und die gute Vorbereitung der Dozentin."