Sprachkurse

Die Sprachfähigkeit ist eine der zentralen Voraussetzungen für ein Studium an einer deutschen Hochschule. Je nach gewähltem Studiengang werden deutsche Sprachkenntnisse verlangt, in der Regel in Höhe von C1 (etwa Muttersprachlerniveau).

Eine Übersicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse deines gewünschten Studienganges, findest du auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Das International House bietet in Zusammenarbeit mit dem Sprachenzentrum der Universität Rostock Deutsch-Intensivsprachkurse für Studieninteressierte mit Fluchthintergrund an, damit diese die für ein Studium nötigen Sprachkenntnisse erwerben können. Am Vormittag findet der Hauptunterricht durch ausgebildete DaF-Lehrer statt. Begleitend zu dem Unterricht gibt es am Nachmittag Tutorien, in denen das Sprechen auf Deutsch im Vordergrund steht. Die Tutor*innen animieren die Kursteilnehmer*innen mit ausgewähltem Material (Diskussionsthesen, Videos, …) zum Sprechen. Dabei sollen die Teilnehmer*innen möglichst viel untereinander sprechen, um so ihre Sprachkenntnisse zu fördern. Themen sind unter anderem das politische System und die Geschichte Deutschlands und Europa.

 

Deutschintensivkurse zur Vorbereitung auf ein Studium

Seit Juli 2016 bietet das Sprachenzentrum Intensivkurse an, um studieninteressierte Geflüchtete sprachlich auf ein Studium vorzubereiten.

Der nächste Kurs startet im Oktober und wird die Teilnehmer von B2 zu C1 führen. Du kannst dich bis zum 31. August 2018 über das RIH bewerben. Nähere Informationen gibt es auf unserer Startseite unter Aktuelles.

 

Sprachkurse während des Studiums

Die Universität Rostock kann studienbegleitende Sprachkurse anbieten. Nähere Informationen findest du auf den Seiten des Sprachenzentrums.

 

Über das Rostock International House ist es möglich sich für ein Kultur- und Sprach-Tandem anzumelden. Zudem steht das Gobal Cafè in der Parkstraße 6, Raum 216, auf Anfrage als Treffpunkt und Vernetzungsort zur Verfügung.