Barrierefreies Internet / barrierefreie Dokumente

Internetseiten eröffnen den Menschen mit Handycap ganz neue Möglichkeiten, selbst bestimmt am allgemeinen Leben teilzunehmen.

Die Seiten müssen aber entsprechend aufbereitet werden, damit z.B. Sehgeschädigte und Blinde in der Lage sind, diese mit den ihnen zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln zu lesen.

Bei schriftliche Bescheiden, Allgemeinverfügungen, öffentlich-rechtlichen Verträgen und Vordrucken sind die speziellen Bedarfe der betroffenen Personengruppen zu berücksichtigen.  

Folgende Gesetze und Verordnungen unseres Landes bilden die rechtlichen Grundlagen: