Systemisch-Transformatives Arbeiten mit nicht formal qualifizierten Personen

DER WORKSHOP IST AUSGEBUCHT

Anliegen der Workshopreihe

In der Bildung und Beratung für nicht formal qualifizierte Personen spüren wir oftmals die Blockaden der Klientinnen und Klienten als eigene Ohnmacht. Da ist es gut, eine klares Konzept vom Beratungsprozess, eine stabile innere Haltung und ein verlässliches Repertoire an Methoden zu haben. Das sechstägige Workshopangebot macht Sie mit den Grundlagen der transformativen Beratung vertraut. Die transformative Beratung gehört zur Gruppe der systemischen Beratungsformen und führt zur Wiederherstellung von Handlungsfähigkeit, die durch dysfunktionale Wirklichkeiten und durch Bedürfnisverletzung blockiert ist.

Zielgruppe

Die Workshopreihe richtet sich an

  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen
  • Lehrkräfte in der beruflichen Bildung
  • Beraterinnen und Berater / Coaches
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter in der beruflichen Bildung

… die mit nicht formal Qualifizierten arbeiten.

Termine

26. und 27. Febuar 2018, 10-17 Uhr
19. und 20. März 2018, 10-17 Uhr
28. und 29. Mai 2018, 10-17 Uhr

Kurzinformation und Termine zum Download

Kontakt

Juliane Schuldt

Projekt DIALOG
Telefon: +49 (0)381 498 - 1264
juliane.schuldt2@uni-rostock.de

Ulmenstraße 69/Haus 3
Raum 317
18057 Rostock