Was ist eigentlich der NC?

Auswahlverfahren der Universität Rostock für örtlich zulassungsbeschränkte grundständige Studiengänge

Gilt nicht für bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge (Medizin & Zahnmedizin) und nicht für Medizinische Biotechnologie

Bei einem örtlich zulassungsbeschränkten, grundständigen Studiengang der Universität Rostock werden 80% der Studienplätze anhand der Zulassungsnote und 20% der Studienplätze anhand der Wartezeit vergeben.

Die Zulassungsnote setzt sich zu 90 % aus der Abiturnote und zu 10 % aus den Einzelnoten der letzten vier Schulhalbjahre in den Fächern Deutsch, 1. & 2. Fremdsprache, Geschichte, Sport, Kunst/Musik, Religion/Ethik/Philosophie, ein weiteres gesellschaftswissenschaftliches Fach, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie zusammen. Diese Schulfächer sind bei der Berechnung der Zulassungsnote für örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge immer gleich - unabhängig vom Studiengang für den man sich bewirbt. Sind bestimmte Kurse nicht vorhanden, werden sie mit 0 Punkten einbezogen; eine Kombination von Kursen verschiedener Fächer ist nicht möglich. Fächer, die nicht über alle vier Halbjahre belegt wurden, können nur in den entsprechenden Halbjahren eingetragen werden. Das zweite gesellschaftswissenschaftliche Fach darf frei gewählt werden. 

Als Wartezeit zählt die Zahl der Halbjahre (Semester), die seit dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) vergangen sind, abzüglich der Semester, die man bereits an einer deutschen Hochschule eingeschrieben war (unabhängig von einer vorherigen Bewerbung).
"Parkstudium" ist keine Wartezeit: Wer also für seinen eigentlich gewünschten Studiengang keine Zulassung erhält und statt dessen einen anderen - möglicherweise verwandten Studiengang - studiert, erwirbt in dieser Zeit keine Wartezeit.
Wer aber beispielsweise nach dem Abitur zuerst eine Berufsausbildung absolviert und sich am Ende der Ausbildung zum ersten Mal um einen Studienplatz bewirbt, bekommt die entsprechende Anzahl von Semestern als Wartezeit angerechnet. Das gleiche gilt für jede andere Zeit in der nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschen Hochschule studiert wird.

Wichtig ist auch zu beachten, dass es keine Verrechnung von Wartezeit und Zulassungsnote gibt. Das heißt der überwiegende Teil der Studienplätze (80%) wird ausschließlich nach Zulassungsnote vergeben. Die Zulassungsnote eines Bewerbers bleibt über die Jahre, unabhängig von der Wartezeit, immer gleich.

Abgelehnte Bewerber können sich alternativ in einen zulassungsfreien Studiengang einschreiben.

Das Auswahlverfahren ist in der Satzung der Universität Rostock über die Zulassung zum Studium und den jeweiligen Änderungen geregelt. Die konkrete Berechnung der Zulassungsnote wird im Anhang dieser Satzung erläutert.

Zulassungsgrenzen für Grundständige Studiengänge WS 18/19
Bachelor-Studiengänge
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Anglistik 157 60 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Biomedizinische Technik 105 38 alle Hauptanträge zugelassen - alle Hauptanträge zugelassen
Biowissenschaften 369 77 2,18 - 3 (2,4) -
Erziehungswissenschaften 162 57 3,06 - 1 (3,2) -
Good Governance – Wirtschaft, Gesellschaft, Recht 173 158 alle Hauptanträge zugelassen - alle Hauptanträge zugelassen -
Kommunikations- und Medienwissenschaft 411 63 2,27 - 4 (2,5) -
Medizinische Biotechnologie 223 35 105,16 - 6 (3,2) -
Politikwissenschaften 175 49 alle zugelassen - alle zugelassen -
Sportwissenschaft 33 13 3,07 - 3 (3,2) -
Sozialwissenschaften 151 75 alle Hauptanträge zugelassen - alle Hauptanträge zugelassen -
Soziologie 301 57 2,50 - 3 (2,8) -
Wirtschaftsingenieurwesen 154 51 2,81 - 0 (3,2) -
Wirtschaftspädagogik 102 32 2,80 - 5 (3,0) -
Lehramt an Grundschulen
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Grundschulpädagogik 1129 100 1,98 - 8 (2,3) -
Lehramt an Regionalen Schulen
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Arbeit-Wirtschaft-Technik 32 40 alle Hauptanträge zugelassen - alle Hauptanträge zugelassen -
Biologie 102 40 2,83 - 2 (2,9) -
Deutsch 124 52 2,85 - 2 (2,9) -
Englisch 103 38 2,77 - 3 (3,3) -
Geschichte 97 42 2,77 - 2 (3,3) -
Philosophie 39 19 2,77 - 2(3,3)
Sozialkunde 95 21 2,67 - 0(2,7) -
Sport 40 40 alle Hauptanträge zugelassen - alle Hauptanträge zugelassen -
Lehramt an Gymnasien
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Arbeit-Wirtschaft-Technik 38 23 alle Hauptanträge zugelassen - alle Hauptanträge zugelassen -
Biologie 318 35 1,70 - 6 (1,8) -
Deutsch 277 42 2,05 - 4 (2,4) -
Englisch 269 37 1,90 - 4 (2,2) -
Geschichte 222 31 2,06 - 4 (2,4) -
Philosophie 115 17 2,39 - 2 (2,4) -
Sozialkunde 186 19 1,86 - 6 (2,3) -
Sport 120 29 2,19 - 4 (2,7) -
Lehramt für Sonderpädagogik
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Sonderpädagogik 563 87 2,40 - 6 (3,2) -
Sport 25 2 richtet sich nach Sonderpädagogik richtet sich nach Sonderpädagogik richtet sich nach Sonderpädagogik richtet sich nach Sonderpädagogik
Zulassungsgrenzen für Grundständige Studiengänge WS 17/18
Bachelor-Studiengänge
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Anglistik 165 71 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Biomedizinische Technik 137 36 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Biowissenschaften 427 75 2,14 2,50 4 (2,7) 2 (2,5)
Erziehungswissenschaften 163 53 3,01 - 2 (3,4) -
Good Governance – Wirtschaft, Gesellschaft, Recht 192 107 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Kommunikations- und Medienwissenschaft 545 60 2,16 2,22 5 (2,5) 4 (2,4)
Medizinische Biotechnologie 268 35 105,80 - 6 (3,2) -
Politikwissenschaften 275 50 2,57 - 2 (2,5) -
Sozialwissenschaften 213 77 alle zugelassen - alle zugelassen -
Soziologie 362 58 2,48 - 4 (2,8) -
Wirtschaftsingenieurwesen 163 59 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Wirtschaftspädagogik 148 32 2,85 - 6 (3,4) -
Lehramt an Grundschulen
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Grundschulpädagogik 1155 140 2,10 2,26 8 (3,1) 5 (2,5)
Lehramt an Regionalen Schulen
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Arbeit-Wirtschaft-Technik 19 55 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Biologie 89 45 alle zugelassen - alle zugelassen -
Deutsch 90 51 alle zugelassen - alle zugelassen -
Englisch 70 43 alle zugelassen - alle zugelassen -
Geschichte 77 39 alle zugelassen - alle zugelassen -
Philosophie 35 22 alle zugelassen - alle zugelassen -
Sozialkunde 96 28 2,97 - 2 (3,5) -
Sport 44 38 alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen alle zugelassen
Lehramt an Gymnasien
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Arbeit-Wirtschaft-Technik 53 25 alle Haupt- und Hilfsanträge zugelassen
Biologie 338 36 1,78 - 5 (2,6) -
Deutsch 323 43 2,00 2,23 4 (2,1) 2 (2,3)
Englisch 310 42 1,90 2,04 4 (2,2) 4 (2,4)
Geschichte 289 31 2,00 - 3 (2,2) -
Philosophie 119 21 2,55 - 2 (2,48 -
Sozialkunde 219 19 1,90 - 7 (2,0) -
Sport 161 30 2,25 - 4 (2,7) -
Lehramt für Sonderpädagogik
Fach Bewerber Kapazität Note im HV* Note im NRV* Wartesem. HV* (Note) Wartesem. NRV* (Note)
Sonderpädagogik 661 81 2,33 2,44 6 (2,9) 5 (3,3)
Sport 25 2 richtet sich nach Sonderpädagogik richtet sich nach Sonderpädagogik richtet sich nach Sonderpädagogik richtet sich nach Sonderpädagogik