Haupt- und Hilfsanträge

Bewerber für örtlich zulassungsbeschränkte grundständige Studiengänge haben die Möglichkeit, bei der Bewerbung einen Haupt- und einen Hilfsantrag zu stellen. Der Hauptantrag wird dabei für den bevorzugten Studiengang gestellt, während der Hilfsantrag für einen alternativen Studienwunsch gestellt wird. 

Bewerber sollten beachten, dass Haupt- und Hilfsantrag nicht für denselben zulassungsbeschränkten Studiengang bzw. für dieselben Fächer gestellt werden können. (Beispiel: Hauptantrag für Sonderpädagogik mit Deutsch als allgemeinbildendem Fach und Hilfsantrag für Sonderpädagogik mit Englisch als allgemeinbildendem Fach. Da die Zulassungsbeschränkung auf Sonderpädagogik liegt und die allgemeinbildenden Fächer frei wählbar sind, handelt es sich hierbei um zwei Anträge für den gleichen Studiengang)

Hilfsanträge werden erst dann berücksichtigt, wenn alle Bewerber, die sich mit Hauptantrag für diesen Studiengang beworben hatten, zugelassen wurden. Haupt- und Hilfsanträge sind einander nicht gleichwertig.

Achtung: Bewerber für ein Zweitstudium können keinen Hilfsantrag stellen.