Bildungswissenschaft (Master of Arts)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master),
Fachtyp Teil eines Zwei-Fach-Studiums, muss kombiniert werden, nur als Zweitfach möglich
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Sprach-/ Geisteswissenschaften
Detailinformationen https://www.phf.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/master-zweifaecher-a-z/bildungswissenschaften-nur-zweitfach/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Education & Sustainability

 

Application: application via Uni-Assist, see www.uni-assist.de

 

 

Admission requirements:

 

In accordance with § 3 of the Examination Regulations (Bachelor / Master), the entrance to the Master's degree program in Education Science is linked to the proof of a first job qualifying degree and to subsequent further access requirements:

1. Applicants who are not native speakers of German have to demonstrate their knowledge of German at level C1 of the Common European Framework of Reference.

2. A first job qualifying degree with at least 180 credit points in a study of the educational sciences, their basic disciplines or a study with shares from this discipline with at least 60 credit points, of which at least 12 credit points in the field of general education or another equivalent qualification must be demonstrated.

3. There must be at least six credit points for the methods of Empirical Social Research.

 

Content and objectives:

 

The Master's degree in Education builds on the relevant (specialist) university degrees in education, as well as on Bachelor's degrees in the humanities and social sciences with education as second subject. The strong focus on research is designed to give students the skills to plan and shape learning processes and to analyse those processes in the context of their subject, societal and institutional conditions and in terms of how they operate in the case of specific individuals and their biographical life stages. If the course is taken as second subject for the dual Master's degree, the focus is on Education in the Life Stages.

 

 

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Der Master-Studiengang Bildungswissenschaft baut auf den einschlägigen pädagogischen (Fach-)Hochschulabschlüssen sowie auf geistes- beziehungsweise sozialwissenschaftlichen Bachelor-Studiengängen mit erziehungswissenschaftlichem Zweitfach auf. Durch die ausgeprägte Forschungsorientierung sollen Studierende in die Lage versetzt werden, Bildungsprozesse zu planen, zu gestalten und im Kontext ihrer subjetiven, gesellschaftlichen und institutionellen Bedingungen sowie in ihren individuell-biografischen Verläufen zu analysieren. Der Schwerpunktbereich >Bildung im Lebenslauf< steht insbesondere bei der Wahl des Studienganges als Zweitfach im Rahmen eines Zwei-Fach-Masterstudiums im Mittelpunkt.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines grundständigen Studienganges

Zur Aufnahme eines Masterstudienganges ist der Abschluss eines vorhergehenden grundständigen Studienganges (in der Regel Bachelor) notwendig.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: keine

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)


  • Es ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss in einem Studium der Erziehungswissenschaften oder einem Studium mit Anteilen aus dieser Fachrichtung im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten nachzuweisen. Diese fachspezifische Zugangsvoraussetzung kann auch durch einen ersten berufsqualifizierenden

  • Abschluss in einem fachverwandten Studium im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten nachgewiesen werden, sofern dazu mindestens 12 Leistungspunkte im Gebiet der Erziehungswissenschaften zählen. Sofern die mindestens 12 Leistungspunkte im Gebiet der Erziehungswissenschaften nicht bereits erbracht wurden, kann eine Zulassung unter Auflagen erfolgen. Diese zwölf Leistungspunkte müssen dann innerhalb des ersten Studienjahres nachgeholt werden.
  • Der Nachweis des Erwerbs von mindestens sechs Leistungspunkten im Gebiet der empirischen Sozialforschung ist zu erbringen.
  • Das erste berufsqualifizierende Studium wurde mindestens mit der Note 2,5 oder bei einem anderen Notensystem mit einer vergleichbaren Note abgeschlossen

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehe zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

 

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

 

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, aufgrund bereits erbrachter Studienleistungen (in einem anderen Studiengang und/oder an einer anderen Hochschule) einen Studienplatz in einem höheren Semester anzustreben. Dabei gilt, ähnlich wie für das 1. Fachsemester, eine Unterscheidung zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Zulassungsbeschränkungen im höheren Fachsemester finden Sie auf der Seite zum Einstieg in ein höheres Fachsemester.


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Anja Schwertfeger

Telefon
+49 381 498-2644

E-Mail
anja.schwertfeger@uni-rostock.de

Adresse
August-Bebel-Straße 28, 18055 Rostock, Raum 4014

Sprechzeiten

donnerstags 13.00 - 14.00 Uhr

 


Studienbüro

Name und Bereich
Christina Krekow (Vertretung durch Anke Mathiszik)

Telefon
+49 381 498-2703

E-Mail
anke.mathiszik@uni-rostock.de

Adresse
August-Bebel-Str. 28; 18055 Rostock; Raum: 9031

Sprechzeiten

Die. und Do. (ungrade Woche)9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Die. und Do. (grade Woche)12.00 Uhr bis 15.00 Uhr

und nach Vereinbarung

 


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung