Zahnmedizin (Staatsexamen)

Allgemeine Informationen
Studienform Grundständig (i.d.R. Bachelor), Vollzeitstudium
Fachtyp Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 11 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Medizin/ Life Science
Detailinformationen http://www.med.uni-rostock.de/forschung-lehre/studium-und-lehre/zahnmedizin/aufbau-und-ziele/
Zulassungsbeschränkung bundesweit zulassungsbeschränkt
Abstract for international prospects

Dentistry

An admission restriction applies for this study course/subject. Thus, an application is required. For the study courses Dentistry and Human medicine, this is controlled for entire Germany by the Central Office for the Distribution of Study Places. Further information are provided at www.hochschulstart.de.

Content and objectives:

The dentistry course is run by university teaching staff and is patient- and prevention-based. Students acquire:

  • basic knowledge of oral medicine,
  • the practical skills to work as dentists,
  • the moral and ethical humanistic principles of dentistry.

Admission requirements:

  • Abstract/logical/analytical thinking
  • Communication skills/language skills/verbal skills
  • Willingness to learn/commitment and willingness to work hard and achieve
  • Ability to work under pressure/good endurance/stamina levels
  • Interest in science
  • Interest in technology/basic understanding of technology
  • Interest in research and academic work
  • Interest in interdisciplinary work

Course structure:

The dentistry course has the following structure:

  • Five years of study at the university
  • The dentistry course is divided into a pre-clinical and clinical stage.

Students must pass the following state examinations:

  • Preliminary examination in science after year 1 of the course
  • Preliminary examination in dentistry after 2.5 years of the course
  • Examination in dentistry (state examination) at the end of the five-year course

The dentistry course is a foundational course that is both practice-based and academic. It is divided into a pre-clinical and clinical stage at the university, each stage lasting five semesters. In addition to lectures, the course includes practical demonstrations and classes, courses and seminars, typically in small groups. The clinical stage of the dentistry course takes a patient- and prevention-based approach with training in well-equipped, spacious facilities. Students treat patients with high levels of support from lecturers. The aim is for students to treat the same patients consistently over a long period of time.

Career prospects:

Acquisition of theoretical knowledge and practical skills (subject-specific):

  • Diagnosis and treatment in the following fields: Orthodontics, oral and maxillofacial surgery, prosthodontics and materials science, tooth preservation and periodontics, paediatric dentistry and prophylaxis, bite and chewing disorders (craniomandibular dysfunctions/CMD), diagnostic imaging

Acquisition of theoretical knowledge in major medical disciplines (e.g. surgery, otorhinolaryngology, internal medicine, microbiology and hygiene, pathology, pharmacology)

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Die Ausbildung zur Zahnärztin/ zum Zahnarzt wird von Hochschullehrern patientenbezogen und präventionsorientiert durchgeführt. Sie vermittelt:

 

  • die grundlegenden oralmedizinischen Kenntnisse
  • die praktischen Fertigkeiten für die zahnärztliche Tätigkeit
  • die geistigen und ethischen Grundlagen einer humanistischen Einstellung als Zahnärztin/Zahnarzt

 

Eignung und Voraussetzung:

 

  • abstraktes/logisches/analytisches Denkvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit/Sprachkompetenz/Ausdrucksfähigkeit
  • Lernbereitschaft/Einsatz- und Leistungsbereitschaft
  • Belastbarkeit/Ausdauer/Durchhaltevermögen
  • Affinität zu den Naturwissenschaften
  • Technikinteresse/technisches Grundverständnis
  • Interesse an Forschung und wissenschaftlichem Arbeiten
  • Interesse am interdisziplinären Arbeiten

 

Studienablauf:

Das Zahnmedizinstudium umfasst:

 

  • ein fünfjähriges Hochschulstudium
  • Das Zahnmedizinstudium gliedert sich in einen vorklinsichen und einen klinischen Studienabschnitt

 

Folgende Staatsprüfungen sind zu absolvieren:

 

  • die Naturwissenschaftliche Vorprüfung nach einem Studium von 1 Jahr
  • die Zahnärztliche Vorprüfung (Physikum) nach einem Studium von 2,5 Jahren
  • die Zahnärztliche Prüfung (Staatsexamen) am Ende des fünfjährigen Studiums

 

Im Studiengang Zahnmedizin wird eine grundlegende wissenschaftliche und zugleich praxisbezogene Ausbildung vermittelt. Sie gliedert sich in einen je fünf Semester umfassenden vorklinischen und klinischen Studienabschnitt an der Universität. Neben Vorlesungen werden praktische Demonstrationen und Übungen sowie Kurse und Seminare bevorzugt in kleinen Gruppen angeboten. Der klinische Studienabschnitt des Zahnmedizinstudiums ist durch eine patientenbezogene, präventionsorientierte Ausbildung unter technisch und räumlich günstigen Bedingungen gekennzeichnet. Die Studierenden führen Behandlungen an Patienten unter intensiver Betreuung durch die Dozentinnen und Dozenten druch, wobei kontinuierliche Langzeitbehandlungen ein und desselben Patienten erwünscht sind.


Tätigkeitsfelder:

Akquisition theoretischer Kenntnisse bzw. praktischer Fertigkeiten (fachabhängig):

 

  • Diagnostik und Therapie in den Fächern: Kieferorthopädie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde, Zahnerhaltung und Parodontologie, Kinderzahnheilkunde und Prophylaxe, Kaufunktionsstörungen (CMD), bildgebende Diagnostik

 

Akquisition theoretischer Kenntnisse in wesentlichen Fachdisziplinen der Medizin (z.B. Chirurgie, Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Innere Medizin, Mikrobiologie und Hygiene, Pathologie, Pharmakologie)

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Für ein Studium an einer Universität benötigen Sie zunächst eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder andere) nähere Erläuterungen finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehe zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: bundesweit zulassungsbeschränkt

Bewerbung

Dieser Studiengang unterliegt einer „bundesweiten Zulassungsbeschränkung“. Es ist eine fristgerechte Bewerbung erforderlich. Das Bewerbungsverfahren für diesen Studiengang erfolgt über das Portal hochschulstart.de im zentralen Vergabeverfahren. Den Link zum zentralen Vergabeverfahren sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, aufgrund bereits erbrachter Studienleistungen (in einem anderen Studiengang und/oder an einer anderen Hochschule) einen Studienplatz in einem höheren Semester anzustreben. Dabei gilt, ähnlich wie für das 1. Fachsemester, eine Unterscheidung zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Zulassungsbeschränkungen im höheren Fachsemester finden Sie auf der Seite zum Einstieg in ein höheres Fachsemester.


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Dr. Jan-Hendrik Lenz

Telefon
+49 381 494-6694

E-Mail
jan-hendrik.lenz@med.uni-rostock.de

Adresse
Schillingallee 35, 18057 Rostock

Sprechzeiten

-


Studienbüro

Name und Bereich
Studiendekanat Universitätsmedizin

Telefon
+49 381 494-5023

E-Mail
studiendekanat@med.uni-rostock.de

Adresse
Ernst-Heydemann-Str. 8, 18057 Rostock

Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag
09:00 - 11:30 Uhr
12:00 - 16:00 Uhr  


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung