Wirtschaftspädagogik (Master of Arts)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master), Vollzeitstudium
Fachtyp Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober) und zum Sommersemester (01. April)
Studienfeld Lehramt
Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Detailinformationen http://www.wiwi.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/master/wirtschaftspaedagogik/infos/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Business Education

Application: via Uni-Assist, see www.uni-assist.de

Content and objectives:

The Master's degree course in business education is an application-orientated degree course. It offers a comprehensive insight into the contents and fundamental theories, concepts and methods in business education and connects acquisition of specialist knowledge with professionalised training in the field of vocational education and training. The objective of the Master's degree course in business education is, on the one hand, to prepare the student for activities at a vocational school in the career field of Business and Administration. The students are empowered to develop teaching and learning processes independently, to implement them, analyse them and reflect on them. On the other hand, on the basis of the high proportion of economics content, the degree course equips the graduate to work in commercial enterprises, in extracurricular and inter-company educational institutions as well as in consultancy and in vocational training policy. The degree course also offers the option to acquire more in-depth methodical, social and personal skills for the design and management of vocational teaching and learning.

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Der Master-Studiengang Wirtschaftspädagogik ist ein anwendungsorientierter Studiengang. Er bietet einen umfassenden Einblick über Inhalte und grundlegende Theorien, Konzepte und Methoden der Wirtschaftspädagogik und verbindet den Erwerb fachlichen Wissens mit einer pädagogischen Professionalisierung auf dem Feld der beruflichen Bildung. Ziel des Master-Studienganges Wirtschaftspädagogik ist einerseits die Vorbereitung der Studierenden auf die Tätigkeit an einer berufsbildenden Schule im Berufsfeld >Wirtschaft und Verwaltung<. Die Studierenden werden befähigt, Lehr- und Lernprozesse eigenständig zu entwickeln, umzusetzten sowie zu analysieren und zu reflektieren. Andererseits befähigt das Studium aufgrund seines hohen wirtschaftswissenschaftlichen Anteils zu Tätigkeiten in Wirtschaftsunternehmen, in außerschulischen und überbetrieblichen Bildungseinrichtungen sowie in der Beratung und in der Berufsbildungspolitik. Darüber hinaus bietet das Studium die Möglichkeit, vertiefte methodische, soziale und personale Kompetenzen für die Gestaltung und das Management beruflichen Lehrens und Lernens zu erwerben.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines grundständigen Studienganges

Zur Aufnahme eines Masterstudienganges ist der Abschluss eines vorhergehenden grundständigen Studienganges (in der Regel Bachelor) notwendig.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: keine

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)


1. Ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem dem Studiengang entsprechenden Fach mit mindestens 180 LP und mindestens mit dem ECTS-Grade „B“ oder, bei einem anderen Notensystem, mit einer vergleichbaren Note.

2. Der Nachweis über fachbezogene Berufserfahrungen von mindestens sechs Monaten Dauer.

3. Folgende weitere Voraussetzungen sind nachzuweisen:

  • mindestens vier Wochen Berufspraxis im Bereich der beruflichen Bildung (kann innerhalb der sechsmonatigen Berufserfahrung liegen);
  • Neben dem Nachweis des Erwerbs von mindestens 30 Leistungspunkten im Gebiet der Wirtschaftspädagogik sind bei einer Bewerbung
    a) für die Studienrichtung I (betriebspädagogische Orientierung) mindestens 108 Leistungspunkte im Gebiet der Wirtschaftswissenschaften auszuweisen;
    b) für die Studienrichtung II (berufsschulische Orientierung) mindestens 78 Leistungspunkte im Gebiet der Wirtschaftswissenschaften sowie mindestens weitere 30 Leistungspunkte in dem im Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik gemäß Anlage 2 weitergeführten allgemeinbildenden Unterrichtsfach auszuweisen.
    Maximal 12 Leistungspunkte können im Verlauf des ersten Jahres nachgeholt werden.

Es können auch Bewerberinnen und Bewerber zugelassen werden, die eines der Kriterien 1 bis 3 unter Absatz 2 nicht erfüllen, sofern sie eine besondere Eignung für das Masterstudium erwarten lassen. Entsprechende Immatrikulationsanträge sind von einem Schreiben (zwei Seiten) zu begleiten, in dem dargelegt wird, warum man sich für den Studiengang entschieden hat und sich dafür geeignet hält.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehe zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

Weitere Zugangsvoraussetzungen

Dies ist ein Beispieltext.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Dies ist ein Beispieltext.

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Beispiel: Die Studienordnung des Bachelor-Studienganges Agrarwissenschaften legt fest, welche Module in welchem Semester absolviert werden müssen (siehe Studienablaufplan), dazu erhalten die Studierenden für jedes Semester einen Stundenplan, in dem die Lehrveranstaltung der im jeweiligen Semester anstehenden Module terminiert sind. Dabei können wir garantieren, dass in allen Lehrveranstaltungen ausreichend viele Plätze zur Verfügung stehen und es zu keinen Terminüberschneidungen kommt (mit Ausnahme einzelner Wahlpflichtmodule).


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Prof. Dr. Andreas Diettrich

Telefon
+49 381 498-4560

E-Mail
andreas.diettrich@uni-rostock.de

Adresse
Ulmenstraße 69, 18057 Rostock, Haus1, Raum 333

Sprechzeiten

Studienbüro

Name und Bereich
Studien- und Prüfungsamt der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Telefon
+49 381 498-4005

E-Mail
pruefungsamt.wsf@uni-rostock.de

Adresse
Ulmenstraße 69,18057 Rostock, Haus 1, Raum 132

Sprechzeiten

Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung