Soziologie (Bachelor of Arts)

Allgemeine Informationen
Studienform Grundständig (i.d.R. Bachelor), Vollzeitstudium
Fachtyp Teil eines Zwei-Fach-Studiums, muss kombiniert werden, als Erst- oder Zweitfach möglich
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Detailinformationen https://www.wiwi.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/bachelor/soziologie/infos/?L=2
Zulassungsbeschränkung örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)
Abstract for international prospects

Sociology (B.A.)

Application period: 1st of May to 15th of July via Uni Assist

Language of instruction: German (C1)

Start of study: Each winter term (01.10.)

More information: https://www.wiwi.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/bachelor/soziologie/infos/?L=2

Content and objectives:

Sociology seeks to explain and understand social activities on the micro-level (e.g. the family level), the meso-level (e.g. in organisations) and the macro-level (e.g. in societies). Sociological theories and analyses cover a wide range of social aspects. At the core stand societal structures and how they change, forms of communitisation and socialisation, social structures, institutions and cultural phenomena that arise as a result of the activities of people and, at the same time, influence them. Based on empirical research and in close contact with related disciplines, sociological analyses contribute to the diagnosis of social problems and conflicts, reveal development potentials and solution options and critique erroneous social developments. The connection between theory and practice is achieved through the completion of project tasks as part of the research internship.

Admission requirements:

The students should demonstrate a great deal of interest in social phenomena. Politics, history and current affairs are just as important as the question of why people interact with each other in a certain way. Good language proficiency acquired in the school leaving examination in a modern foreign language (preferably English) and in social studies/politics will ease the commencement of studies. Since many empirical investigations of specific issues in the social sciences require very sure-footed handling of data and statistics, good mathematical abilities are also important for the degree course in sociology.

Course structure:

Courses with similar content-related foci are combined into modules and are successfully completed by passing the module examinations. Certain professional prerequisites must be fulfilled in order to be permitted to take module examinations (e.g. to have made seminar representations or to have produced essays). The examinations taken during the course are in the form of written tests and/or term papers.

Career prospects:

Typical areas of activity which graduates of the degree course can get involved in include working with scientific institutions, public research institutes (research and education), public services (social and youth offices, human resources, planning facilities), organisations and associations (project work, human resources), media (the press, radio, TV), publishing and careers in education and training.

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Soziologie zielt auf die Erklärung und das Verstehen sozialen Handelns auf der Mikroebene (z.B. Familie), der Mesoebene (z.B. Organisationen) und auf der Makroebene (z.B. Gesellschaften). Soziologische Theorien und Analysen haben eine große Vielfalt sozialer Sachverhalte zum Gegenstand. Im Zentrum stehen gesellschaftliche Strukturen und deren Wandel, Formen der Vergemeinschaftung und der Vergesellschaftung, soziale Strukturen, Institutionen und kulturelle Phänomene, die aus dem Handeln von Menschen hervorgehen und es zugleich formen. Gestützt auf empirische Forschungen und in engem Kontakt mit Nachbardisziplinen tragen soziologische Analysen zur Diagnose sozialer Probleme und Konflikte bei, zeigen Entwicklungspotentiale und Lösungsmöglichkeiten auf und kritisieren gesellschaftliche Fehlentwicklungen. Die Verbindung von Theorie und Praxis wird durch die Realisierung von Projektarbeiten im Rahmen der Forschungspraktika erreicht.

Eignung und Voraussetzung:

Die Studierenden sollten großes Interesse an gesellschaftlichen Phänomenen mitbringen. Politik, Geschichte und das aktuelle Zeitgeschehen sind ebenso wichtig wie die Frage, warum Menschen auf bestimmte Art und Weise interagieren. Gute Abiturkenntnisse in einer modernen Fremdsprache (bevorzugt Englisch) und im Fach Sozialkunde/Politik erleichtern den Studieneinstieg. Da viele empirische Untersuchungen zu sozialwissenschaftlichen Fragestellungen den sicheren Umgang mit Daten und Statistiken erfordern, sind für den Studiengang Soziologie auch gute mathematische Fähigkeiten wichtig.

Studienablauf:

Die Lehrveranstaltungen mit ähnlichen inhaltlichen Schwerpunkten sind in Module zusammengefasst und werden mit Modulprüfungen abgeschlossen. Um zu den Modulprüfungen zugelassen zu werden, müssen bestimmte fachliche Voraussetzungen erfüllt sein (z.B. Seminarreferate gehalten oder Essays verfasst werden). Die studienbegleitenden Prüfungen erfolgen in Form von Klausuren und/oder Hausarbeiten.

Tätigkeitsfelder:

Zu den typischen Tätigkeitsfeldern, denen sich Absolventen nach Abschluss des Studienganges zuwenden, gehören wissenschaftliche Einrichtungen, demoskopische Institute (Forschung und Ausbildung), der Öffentliche Dienst (Sozial- und Jugendämter, Personalwesen, Planungseinrichtungen), Organisationen und Vereinigungen (Projektarbeit, Personalwesen), Medien (Presse, Rundfunk, TV), das Verlagswesen und Berufe in der Aus- und Weiterbildung.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Für ein Studium an einer Universität benötigen Sie zunächst eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder andere) nähere Erläuterungen finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es sind Sprachkenntnisse in Englisch auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachzuweisen.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Bewerbung

Dieser Studiengang unterliegt einer „örtlichen Zulassungsbeschränkung“. Es ist eine fristgerechte Bewerbung erforderlich. Den Link zur Online-Bewerbung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Beispiel: Die Studienordnung des Bachelor-Studienganges Agrarwissenschaften legt fest, welche Module in welchem Semester absolviert werden müssen (siehe Studienablaufplan), dazu erhalten die Studierenden für jedes Semester einen Stundenplan, in dem die Lehrveranstaltung der im jeweiligen Semester anstehenden Module terminiert sind. Dabei können wir garantieren, dass in allen Lehrveranstaltungen ausreichend viele Plätze zur Verfügung stehen und es zu keinen Terminüberschneidungen kommt (mit Ausnahme einzelner Wahlpflichtmodule).


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Manuela Meyerfeldt

Telefon
0381/498-4398

E-Mail
manuela.meyerfeldt@uni-rostock.de

Adresse
Ulmenstraße 69, 18057 Rostock, Raum 035

Sprechzeiten

Dienstag: 14.00 - 15.30 


Studienbüro

Name und Bereich
Astrid Hartmann

Telefon
+49 381 498-2681

E-Mail
astrid.hartmann@uni-rostock.de

Adresse
August-Bebel-Straße 28, 18055 Rostock, 9. Etage, Raum 9030

Sprechzeiten

Dienstag 13:00 - 15:00 Uhr


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung