Religion im Kontext (Bachelor of Arts)

Allgemeine Informationen
Studienform Grundständig (i.d.R. Bachelor), Vollzeitstudium
Fachtyp Teil eines Zwei-Fach-Studiums, muss kombiniert werden, als Erst- oder Zweitfach möglich
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 6 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Sprach-/ Geisteswissenschaften
Detailinformationen http://www.theologie.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/bachelor-studiengang-religion-im-kontext-2015/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Religion in Context

 

Application period: 1st of May to 15th of July via Uni Assist

 

Language of instruction: German (C1)

 

Start of study: Each winter term (01.10.)

 

More information: http://www.theologie.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/bachelor-studiengang-religion-im-kontext-2015/

 

Content and objectives:

 

Religion is not just a "private matter". It is also part of the public arenas of our contemporary culture as a history-defining reality that is as specific as it is diverse. Religion "in context" therefore means religion as the subject of research. The reference discipline for the Religion in Context Bachelor's degree is theology. Hence, the content of the course is primarily, but not exclusively, defined by theological issues. Theology is part of the academic discourse on cultural interpretation of the self and the world. It works with other disciplines in the social sciences to pose questions and establish positions in relation to the whole of society and its future. In this context, theology is not limited to maintaining and passing on the moral and cultural values of the Judeo-Christian tradition. It accesses the critical resources of that tradition to address, analyse and work on the current and future problems faced by our society.

 

Course structure:

 

The course brings together issues from the two traditional disciplines of theology and religious studies. This requires a careful methodological distinction between the two. Students engage with societal issues in an interdisciplinary space and are ready to go beyond traditional horizons again and again and respond flexibly to new challenges. Issues within religious studies are becoming increasingly significant in this context. Issues mainly centre on paradigms of religious research within the social sciences that are primarily of a descriptive nature.

 

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Religion ist nicht bloß "Privatangelegenheit", sondern als geschichtsmächtige Wirklichkeit auch in den öffentlichen Arenen unserer Gegenwartskultur in gleichermaßen spezifischer wie vielgestaltiger Weise präsent. Folgerichtig tritt sie als "Religion im Kontext" in das Blickfeld der Religionsforschung. Für den Bachelor-Studiengang Religion im Kontext bildet dabei die Theologie die Referenzwissenschaft. Dementsprechen bestimmt sich auch seine inhaltiche Ausrichtung vornehmlich, allerdings nicht ausschließlich, an theologischen Problemstellungen. Theologie hat Anteil am akademischen Diskurs um die kulturelle Selbst- und Weltdeutung. Dabei erarbeitet sie gemeinsam mit anderern kulturwissenschaftlichen Disziplinen Fragestellungen und Orientierungen, die auf das Ganze der Gesellschaft und Ihre Zukunft bezogen sind. Theologie beschränkt sich in diesem Zusammenhang nicht auf die Bewahrung und Weitergabe der geistigen und kulturellen Werte der jüdisch-christlichen Tradition. Sie greift auf die kritischen Ressourcen dieses Überieferungszusammenhanges zurück, um die gegenwärtigen und künftigen Probleme unserer Gesellschaft zu thematisieren, zu analysieren und zu bearbeiten.

Studienablauf:

Innerhalb des Studiengangs werden Fragestellungen aus der theologischen und der religionswissenschaftlichen Disziplintradition aufeinander bezogen. Dies setzt allerdings auch eine sorgfältige methodische Unterscheidung zwischen ihnen voraus. Die Auseinadnersetzug mit gesellschaftlichen Fragestellungen geschieht in interdisziplinärer Orientierung und mit der Bereitschaft, die tradtionellen Fragehorizonte immer wieder auszuweiten und entsprechend flexibel auf neue Heruasforderungen zu reagieren. Religionswissenschaftliche Fragestellungen erhalten in diesem Zusammenhang zunehmendes Gewicht. Diese orientieren sich vornehmlich an kulturwissenschaftlichen Paradigmen der Religionsforschung, deren Zugang primär beschreibender Art ist.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Für ein Studium an einer Universität benötigen Sie zunächst eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder andere) nähere Erläuterungen finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehe zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

 

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Beispiel: Die Studienordnung des Bachelor-Studienganges Agrarwissenschaften legt fest, welche Module in welchem Semester absolviert werden müssen (siehe Studienablaufplan), dazu erhalten die Studierenden für jedes Semester einen Stundenplan, in dem die Lehrveranstaltung der im jeweiligen Semester anstehenden Module terminiert sind. Dabei können wir garantieren, dass in allen Lehrveranstaltungen ausreichend viele Plätze zur Verfügung stehen und es zu keinen Terminüberschneidungen kommt (mit Ausnahme einzelner Wahlpflichtmodule).


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Klaus-Michael Bull

Telefon
+49 381 498-84 26

E-Mail
klaus-michael.bull@uni-rostock.de

Adresse
Universitätsplatz 1 - Raum 208

Sprechzeiten

Donnerstag: 15:00 - 16:00

 


Studienbüro

Name und Bereich
Katrin Gröning

Telefon
+ 49 381 498-8436

E-Mail
katrin.groening@uni-rostock.de

Adresse
Universitätsplatz 1 - Raum 305

Sprechzeiten

Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

Di und Do: 13:00 - 15:30 Uhr

 


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung