Geschichte (Master of Arts)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master), Vollzeitstudium
Fachtyp Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 4 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober) und zum Sommersemester (01. April)
Studienfeld Sprach-/ Geisteswissenschaften
Detailinformationen https://www.phf.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/master-ein-fach-a-z/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

History

Application: application via Uni-Assist, see www.uni-assist.de

Admission requirements:

1 Students must have a qualifying first degree in history or another course with at least 60 credits in history, and a minimum grade of 2.5.

2 Students must have level B2 English (Common European Framework of Reference for Languages/CEFR).

3 Students must also have knowledge of another modern foreign language at CEFR B1 level, as well as basic knowledge of Latin corresponding to at least 90 hours of effective learning.

4 Applicants from outside Germany must provide evidence of German language skills at C1 level (CEFR).

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel

Der viersemestrige Masterstudiengang Geschichte vermittelt eine forschungs- und problemorientierte Vertiefung historischen Wissens. Ein besonderes Gewicht liegt hierbei auf epochenübergreifenden Vergleichen und Entwicklungen. Er befähigt die Studierenden zur selbstständigen reflektierten Anwendung geschichtswissenschaftlicher Methoden auf neue Gegenstände und Forschung. Thematische Schwerpunkte stellen grenzüberschreitende Beziehungen, Revolutionen und Umbrüche, Identitäten und Fremdheitserfahrungen sowie Fragen der Institutionalisierung und Legitimität von Herrschaft dar.

Der Masterstudiengang Geschichte gliedert sich in eine Orientierungsphase im ersten Studienjahr (Wahlpflichtbereich A und Wahlpflichtbereich B sowie das Komplementmodul) mit 60 Leistungspunkten sowie eine Spezialisierungsphase im zweiten Studienjahr (Spezialisierungsbereich und Konzeptionsmodul, Praktikum, Abschlussmodul) mit ebenfalls 60 Leistungspunkten. Aus beiden Wahlpflichtbereichen sind im ersten Studienjahr je zwei Module zu wählen. Für den Spezialisierungsbereich im zweiten Studienjahr ist ein weiteres Modul aus dem Wahlpflichtbereich A oder B zu wählen. Dieses kann erst belegt werden, wenn bereits mindestens zwei Module aus dem Wahlpflichtbereich A oder B abgeschlossen sind. Die Wahlpflichtbereich A umfasst folgende Themenbereiche: Glauben und Wissen, Grenzüberschreitende Beziehungen, Individuum und Gesellschaft, Revolutionen und Umbrüche. Wahlpflichtbereich B enthält die Themenfelder Herrschaft-Institutionen-Legitimität, Identitäten und Fremdheiten, Räume und Regionen. Während des zweiten Fachsemesters besteht die Möglichkeit ein Semester an einer ausländischen Universität zu absolvieren.

Der Masterstudiengang Geschichte befähigt die Studierenden zur selbstständigen reflektierten Anwendung geschichtswissenschaftlicher Methoden auf neue Gegenstände. Sie lernen, komplexe Problemstellungen aufzugreifen und über die aktuellen Grenzen des Wissensstandes hinaus zu lösen. Neben der Anleitung zur selbstständigen Forschung werden professionelle Formen der mündlichen und schriftlichen Präsentation wissenschaftlicher Befunde und Thesen eingeübt.

Qualifikationen und Berufsfelder der Absolventen

Die vermittelten Forschungskompetenzen zielen sowohl auf die Wissenschaftslaufbahn als auch auf Tätigkeiten in außeruniversitären Einrichtungen, wie Archiven, Bibliotheken, Museen und Dokumentationsstätten. Daneben stellen Tätigkeiten in Verlagen, im Bereich des Journalismus sowie der Bildungs- und Kulturadministration berufliche Möglichkeiten für die Absolventen dar. Die im Studiengang vermittelten Recherche- und Präsentationskompetenzen qualifizieren Absolventen auch für verschiedene Tätigkeiten in der Wirtschaft, zum Beispiel im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Der Abschluss befähigt außerdem zur Durchführung eines Promotionsvorhabens.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines grundständigen Studienganges

Zur Aufnahme eines Masterstudienganges ist der Abschluss eines vorhergehenden grundständigen Studienganges (in der Regel Bachelor) notwendig.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Für diesen Studiengang ist folgende Mindestnote als Abschlussnote im vorhergehenden grundständigen Studiengang gefordert: 2,5

Hochschulintern ermöglichen die Abschlüsse folgender grundständiger Studiengänge in der Regel die Zulassung zu diesem Masterstudiengang (Die genauen Zugangsvoraussetzungen sind der Prüfungsordnung zu entnehmen)


(1)     Als generelle Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang Geschichte an der Universität Rostock ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem Studium der Geschichte nachzuweisen.

(2)     Der Zugang zum Masterstudiengang Geschichte an der Universität Rostock ist an nachfolgende weitere Zugangsvoraussetzungen gebunden:

         1.   Der Nachweis des Erwerbs von mindestens 60 Leistungspunkten im Gebiet der Geschichte ist zu erbringen. Über die Anerkennung entscheidet der Prüfungsausschuss.

         2.  Ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen. Muttersprachlerinnen/ Muttersprachler sind von der Nachweispflicht befreit.

(3)     Die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen nach Absatz 2 ist unter Vorlage beglaubigter Kopien der entsprechenden Zeugnisse mit dem Antrag auf Zulassung zum Studiengang nachzuweisen. Über das Gelingen des Nachweises entscheidet der Prüfungsausschuss. Über die Anerkennung anderer ausreichender Sprachkenntnisse gemäß Absatz 2 Nr. 3 bis 5 entscheidet der Prüfungsausschuss auf Antrag nach den Empfehlungen des Sprachenzentrums der Universität Rostock.

(4)     Soll das Masterstudium im unmittelbaren Anschluss an den vorhergehenden Studiengang aufgenommen werden und liegt das Abschlusszeugnis bei Ablauf der Bewerbungsfrist noch nicht vor, richtet sich das Zulassungsverfahren nach der Satzung der Universität über die Zulassung zum Studium (URZS) in der jeweils gültigen Fassung.

(5) Es können auch Bewerberinnen/Bewerber zugelassen werden, die eines der Kriterien Nr. 1 bis 5 unter Absatz 2 nicht erfüllen, sofern sie eine besondere Eignung für das Master-Studium erwarten lassen. Entsprechende Immatrikulationsanträge sind von einem Schreiben (eine Seite) zu begleiten, in dem dargelegt wird, warum man sich für den Studiengang entschieden hat und sich dafür geeignet hält. Die Anträge werden dem Prüfungsausschuss zur Entscheidung vorgelegt. Der Prüfungsausschuss kann die Einladung der Bewerberin oder des Bewerbers zu einem klärenden Gespräch beschließen. Auch kann eine Zulassung unter Auflagen erfolgen.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es sind Sprachkenntnisse in Englisch auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) und Lateinkenntnisse nachzuweisen. Darüber hinaus ist eine weitere Fremdsprache auf dem Niveau B1 nachzuweisen.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Beispiel: Die Studienordnung des Bachelor-Studienganges Agrarwissenschaften legt fest, welche Module in welchem Semester absolviert werden müssen (siehe Studienablaufplan), dazu erhalten die Studierenden für jedes Semester einen Stundenplan, in dem die Lehrveranstaltung der im jeweiligen Semester anstehenden Module terminiert sind. Dabei können wir garantieren, dass in allen Lehrveranstaltungen ausreichend viele Plätze zur Verfügung stehen und es zu keinen Terminüberschneidungen kommt (mit Ausnahme einzelner Wahlpflichtmodule).


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Manfred Jatzlauk

Telefon
0381/498-2712 oder -2718

E-Mail
manfred.jatzlauk@uni-rostock.de

Adresse
Hermannstr. 34b, 18055 Rostock, Raum 306

Sprechzeiten

Dienstag: 15.30-16.30 Uhr Donnerstag: 10.00-12.00 Uhr


Studienbüro

Name und Bereich
Anne-Dore Neumann

Telefon
+49 381 498-2719

E-Mail
anne-dore.neumann@uni-rostock.de

Adresse
Neuer Markt 3, 18055 Rostock

Sprechzeiten

Mo. - Do 8.00-11.30 Uhr, 13.00-15.00 Uhr
Fr 8.00-12.00 Uhr


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung