Berufspädagogik für Gesundheitsberufe/Sozialberufe (Master of Education)

Allgemeine Informationen
Studienform Weiterführend (i.d.R. Master), Vollzeitstudium
Fachtyp Studiengang Berufspädagogik - bestehend aus Berufspädagogik und zwei zu wählenden Unterrichtsfächern (Erstfach + Zweitfach)
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 3 Semester
Studienbeginn Zum Sommersemester (01. April)
Studienfeld Lehramt
Detailinformationen http://www.ibp.uni-rostock.de/studium/
Zulassungsbeschränkung keine
Abstract for international prospects

Vocational pedagogics for health professionals / social professions

Application: via Uni Assist, see www.uni-assist.de

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel

Im Masterstudiengang Berufspädagogik für Gesundheitsberufe/Sozialberufe werden Kompetenzen für eine erfolgreiche Tätigkeit in der schulischen und außerschulischen beruflichen Aus- und Weiterbildung weiterentwickelt. Die im Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen in einer der beruflichen Fachrichtungen Sozialwesen oder Gesundheit und Pflege sowie in einem zweiten Fach werden im Masterstudiengang durch Inhalte der Berufspädagogik ergänzt. Der Studiengang zielt vor allem auf eine professionelle Lehrtätigkeit im beruflichen Schulwesen ab und qualifiziert außerdem für außerschulische Beschäftigungsfelder der beruflichen Bildung.

Der Studiengang umfasst insgesamt 90 LP (inkl. Masterarbeit mit Kolloquium 18 LP) und setzt sich aus 2 Teilbereichen zusammen:

 

  1. Berufspädagogik – 66 LP: Pädagogische Professionalisierung durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Inhalten und grundlegenden Prinzipien, Konzepten und Methoden der Berufspädagogik, welche durch ein Praktikum an einer beruflichen Schule ergänzt werden.
  2. Wahlbereich – 6 LP: Hier kann aus dem Katalog aller Mastermodule der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock gewählt werden, in Absprache auch aus Modulen anderer Fakultäten.

 

Eignung und Voraussetzung:

Für die Zulassung zum Masterstudium müssen ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit 210 Leistungspunkten oder äquivalente Qualifikationen vorliegen. Die erforderlichen Studienanteile in der beruflichen Fachrichtung Gesundheit und Pflege bzw. Sozialwesen sowie dem Zweitfach sind auf der Institutswebsite www.ibp.uni-rostock.de/studium einzusehen. 

Außerdem werden fachbezogene Berufserfahrungen von mindestens sechs Monaten Dauer oder eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung in Hinblick auf die zukünftig zu unterrichtenden Berufe erwartet.

Tätigkeitsfelder:

In Kombination mit dem anschließenden Referendariat qualifiziert der Bachelorstudiengang Berufspädagogik für Gesundheitsberufe/Sozialberufe in erster Linie für eine Tätigkeit im höheren Lehramt an beruflichen Schulen (1. Staatsprüfung). Dies umfasst eine große Bandbreite an anspruchsvollen Tätigkeiten wie etwa das Planen, Durchführen und Nachbereiten von Unterricht, das Entwickeln von Tests und Bewerten von Leistungen, die regionale Netzwerkarbeit, die Weiterentwicklung von Schule, die Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler und viele mehr.

Außerdem sind folgende Tätigkeitsfelder in der beruflichen Bildung denkbar:

 

  • Berufsbildungsforschung und  entwicklung,
  • Lehr- und Dozententätigkeit,
  • Aus- und Weiterbildungsmanagement,
  • Bildungsadministration (Verbände, Kammern, öffentliche Einrichtungen), 
  • Berufsbildungspolitik und Bildungsberatung. 
Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen


Es müssen ein erstes berufsqualifizierendes Studium mit 210 LP oder äquivalente Qualifikationen vorliegen, die mindestens erforderlichen Studienanteile umfassen:

  • 120 Leistungspunkte in dem beruflichen Erstfach Gesundheit und Pflege oder Sozialwesen sowie 10 Leistungspunkte dazugehörige Fachdidaktik,
  • 60 Leistungspunkte in einem in Mecklenburg-Vorpommern für das Lehramt an beruflichen Schulen anerkannten Zweitfach sowie die dazugehörige Fachdidaktik.

Außerdem müssen fachbezogene Berufserfahrungen von mindestens sechs Monaten Dauer oder eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung vorliegen.
Im Bachelorstudiengang der Universität Rostock können diese Voraussetzungen nicht erbracht werden.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist hilfreich, englische Fachtexte verstehen zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

Weitere Zugangsvoraussetzungen

Fachbezogene Berufserfahrungen von mindestens sechs Monaten Dauer oder eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung 

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.

Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig: C1

Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: keine

Einschreibung

Dieser Studiengang ist zulassungsfrei, die Anzahl der Studienplätze ist somit nicht begrenzt. Eine Bewerbung ist nicht erforderlich. Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann sich direkt in den Studiengang einschreiben („immatrikulieren“). Den Link zur Online-Einschreibung sowie weitere Informationen finden Sie hier .

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Sandra Fahle, M.A. & Susann Krugmann, M.Sc.

Telefon
0381 - 498 2642

E-Mail
sandra.fahle@uni-rostock.de & susann.krugmann@uni-rostock.de

Adresse
August-Bebel-Str. 28, Raum 4041

Sprechzeiten

siehe www.ibp.uni-rostock.de


Studienbüro

Name und Bereich
Astrid Hartmann, Prüfungsamt

Telefon
0381 498-2681

E-Mail
astrid.hartmann(at)uni-rostock.de

Adresse
August-Bebel-Str. 28, 9. Etage, Raum 9030

Sprechzeiten

Dienstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Donnerstag 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung