Sozialkunde für Lehramt an Regionalen Schulen (Staatsexamen)

Allgemeine Informationen
Studienform Grundständig (i.d.R. Bachelor), Vollzeitstudium
Fachtyp wählbares Unterrichtsfach innerhalb des Studienganges Lehramt an Regionalschulen
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 10 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Lehramt
Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Detailinformationen https://www.wiwi.uni-rostock.de/studium/studiengaenge/lehramt/
Zulassungsbeschränkung örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)
Abstract for international prospects

Social Studies for a Teaching Post at Regional Schools

Content and objectives: 

The degree course in the subject of social studies/teaching post qualifies the individual to become a teacher in the subject of social studies/political education. The subject includes the areas of politics, sociology, commerce and law. It is therefore also designed as a cooperation between the institutes for political science and public administration, the Institute for Economics and the Faculty of Law.

Admission requirements:

If you decide on the degree course in social studies/teaching post, you should be inspired to work on political and social questions. You should enjoy reading specialist texts and be able to look at these critically. You should also, however, be interested in current affairs and not shy away from engaging in discussion.

Course structure:

The focus of your Master's degree course is the subjects of politics and sociology. You supplement this core with the subjects of economics and law. Based on this fundamentally interdisciplinary positioning of the subject, a course structure is created which combines courses from each of four institutes.

Apart from the academic study, a didactical course of study is obligatory. Here one gets involved in the question of design and construction of the social studies classes. How do I select topics and teaching materials, what are the goals I wish to achieve through teaching, what media and methods do I select? These are just some of the questions which the teaching methodology deals with.

The seminars in the areas of politics, sociology or commerce are primarily based upon papers or short presentations from students and a subsequent critical discussion. Lectures are more orientated towards imparting specialist knowledge and often finish with an examination. More in-depth self-study is also necessary.

Before beginning the degree course consider whether you enjoy mediating questions concerning society, politics, commerce and law. If this is the case, we are happy to receive you as a student in the subject of social studies/teaching post at the University of Rostock.

Career prospects:

A teacher at state schools in the subjects of sociology, political education, social studies or politics/society/law. Extracurricular education with an emphasis on political education.

Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

Mit dem Studium des Faches Sozialkunde/Lehramt qualifizieren Sie sich als Lehrerin oder Lehrer für das Unterrichtsfach Sozialkunde/Politische Bildung. Das Fach umfasst die Bereiche Politik, Soziologie, Wirtschaft und Recht. daher ist auch Ihr Studium als Kooperation zwischen den Instituten für Politik- und Verwaltungswissenschaften, dem Institut für Soziologie und Demografie, dem Institut für Volkswirtschaftslehre und der juristischen Fakultät angelegt.

Eignung und Voraussetzung:

Wenn Sie sich für das Studium Sozialkunde/Lehramt entscheiden, sollten Sie sich gerne mit politischen und gesellschaftlichen Fragen beschäftigen. Sie sollten Spaß daran haben, Fachtexte zu lesen und sich mit diesen kritisch auseinanderzusetzen. Sie sollten aber auch am tagesaktuellen Geschehen interessiert sein und Diskussionen nicht scheuen.

Studienablauf:

Im Mittelpunkt Ihres Studiums werden die Fächer Politik und Soziologie stehen. Sie ergänzen diesen Kern mit den Fächern Volkswirtschaftslehre und Jura. Aus dieser grundlegend interdisziplinären Verortung des Faches ergibt sich ein Studienablauf, der veranstaltungen aus vier Instituten miteinander kombiniert.

Neben dem fachwissenschaftlichen Studium ist auch ein fachdidaktisches Studium obligatorisch. Hier beschäftigen Sie sich mit der Frage der Gestaltung und Konstruktion des Sozialkundeunterrichts. Wie wähle ich Themen und Unterrichtsmaterialien aus, mit welcher Zielstellung unterrichte ich, welche Medien und Methoden wähle ich? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich die Fachdidaktik beschäftigt.

Die Seminare in den Bereichen Politik, Soziologie oder Wirtschaft bauen im Wesentlichen auf Referaten bzw. Kurzpräsentationen der Studierenden und einer anschließenden kritischen Diskussion auf. Vorlesungen sind eher auf die Vermittlung von Fachwissen orientiert und schließen häufig mit einer Klausur ab. Daneben ist ein vertiefendes Selbststudium notwendig.

Überlegen Sie sich vor Beginn des Studiums, ob Sie Spaß daran haben, Fragen der Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Recht zu vermitteln. Wenn das der Fall ist, dann freuen wir uns Sie als Studierenden im Fach Sozialkunde/Lehramt an der Universität Rostock begrüßen zu dürfen.

Tätigkeitsfelder:

Lehrer/Lehrerin an öffentlichen Schulen im Fach Sozialkunde, Politische Bildung, Gemeinschaftskunde oder Politik/Gesellschaft/Recht. Außerschulische Bildung mit dem Schwerpunkt politische Bildung.

 

Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Für ein Studium an einer Universität benötigen Sie zunächst eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder andere) nähere Erläuterungen finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehe zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

Weitere Zugangsvoraussetzungen

Zur Einschreibung ist der Nachweis des CCT-Selbsterkundungsverfahren vorzulegen.
Weitere Informationen dazu unter www.uni-rostock.de/studium/deutsche-studieninteressierte/zugangsvoraussetzungen/fachspezifische-voraussetzungen/

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Bewerbung

Dieser Studiengang unterliegt einer „örtlichen Zulassungsbeschränkung“. Es ist eine fristgerechte Bewerbung erforderlich. Den Link zur Online-Bewerbung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Beispiel: Die Studienordnung des Bachelor-Studienganges Agrarwissenschaften legt fest, welche Module in welchem Semester absolviert werden müssen (siehe Studienablaufplan), dazu erhalten die Studierenden für jedes Semester einen Stundenplan, in dem die Lehrveranstaltung der im jeweiligen Semester anstehenden Module terminiert sind. Dabei können wir garantieren, dass in allen Lehrveranstaltungen ausreichend viele Plätze zur Verfügung stehen und es zu keinen Terminüberschneidungen kommt (mit Ausnahme einzelner Wahlpflichtmodule).


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Gudrun Heinrich

Telefon
+ 49 381 498-4452

E-Mail
gudrun.heinrich@uni-rostock.de

Studienbüro

Name und Bereich
Janett Abromeit

Telefon
+49 381 498-4005

E-Mail
janett.abromeit@uni-rostock.de

Adresse
Ulmenstraße 69, 18057 Rostock, Raum 132

Sprechzeiten

Dienstag 13:00 - 15:00 Uhr


Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung