Good Governance - Wirtschaft, Gesellschaft, Recht (Bachelor of Laws)

Allgemeine Informationen
Studienform Grundständig (i.d.R. Bachelor), Vollzeitstudium
Fachtyp Ein-Fach-Studiengang, kann nicht kombiniert werden
Unterrichtssprache Deutsch
Regelstudienzeit 8 Semester
Studienbeginn Zum Wintersemester (01. Oktober)
Studienfeld Wirtschafts-/ Sozial-/ Rechtswissenschaften
Detailinformationen https://www.juf.uni-rostock.de/studienangebot/pfad/studienangebot/bachelor/
Zulassungsbeschränkung örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)
Abstract for international prospects

Good Governance - Business, Society, Law (LL.B.)

Application period: 1st of May to 15th of July via Uni Assist

Language of instruction: German (C1)

Start of study: Each winter term (01.10.)

More information: https://www.juf.uni-rostock.de/studienangebot/pfad/studienangebot/bachelor/

Content and objectives:

"Good Governance - Business, Society, Law" offers you an innovative course of studies in law which is seen as a valuable alternative to a degree course working towards an examination in law. The current and future challenges faced in society and business are complex; they can only be solved using joined-up thinking in which various perspectives are taken into account. Therefore "Good Governance" not only imparts detailed legal knowledge but also allows you, above all, to obtain a comprehensive and solid legal education.

The core forms the legal education/training, whereby you also become familiar with legal methodology, which you can use to interpret and apply regulations yourself. Furthermore, the degree course provides you with a strong foundation in the legal aspects of social studies and allows you to understand, use and develop law, paying particular attention to its historical, economic, social and ethical backgrounds.

Admission requirements:

Are you are interested in the legal working method - thinking systematically, interpreting legal texts and argumentation - as well as the development of legal opinions using the typical case solution finding technique? Are you are interested in what historical, economic, social and ethical questions are involved? If you can say yes to both questions, "Good Governance" has a lot to offer you.

The degree course is challenging due to the breadth and depth of the specialist knowledge involved; the various subjects have their own work techniques and each casts their own view on law. The degree course offers the greatest benefit when you become involved with the many subjects with all their differences and engage yourself intensely in them.

Course structure:

In the first academic year you engage in acquiring knowledge about the basics of law and the legal methodology; you begin with your education in public law. In the middle semesters you engage further with public law, civil law and also criminal law. Special areas of study include, for example, public international and European law, and public and private business law. From this phase you can also learn and practise how good communication can be achieved. In the last academic year you select your specialist area. You can choose between:

  • company and private sector law - (civil law)
  • government, economy and administration - (public law)
  • globalisation and international relations - (Public International and European Law)

Career prospects:

The respective legal areas of activity open to graduates are those not reserved for those who have undergone a fully juristic state examination education (e.g. judge, lawyer, public prosecutor). These include:

  • activities in business
  • in professional associations
  • for media companies
  • in administrative and political consultancy
  • in international and European organisations
Studiengangsprofil und Studienablauf

Gegenstand und Ziel:

"Good Governance - Wirtschaft, Gesellschaft, Recht" bietet Ihnen ein innovatives Jurastudium, das sich als wertvolle Alternative zum Examensstudiengang Rechtswissenschaften versteht. Die aktuellen und künftigen Herausforderungen in Gesellschaft und Wirtschaft sind komplex; sie können nur gelöst werden durch ein vernetztes Denken, bei dem verschiedene Blickwinkel berücksichtigt werden. Deshalb vermittelt "Good Governance" nicht nur rechtliches Detailwissen, sondern ermöglicht Ihnen vor allem eine umfassende und solide juristische Bildung.

Den Kern bildet die rechtliche Ausbildung, wobei Sie auch die Juristische Methodenlehre kennenlernen, mit der Sie Vorschriften selbstständig interpretieren und anwenden können. Darüber hinaus vermittelt das Studium Ihnen in hohem Maße gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen des Rechts und macht es Ihnen möglich, das Recht unter besonderer Berücksichtigung seiner historischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und ethischen Grundlagen zu verstehen, anzuwenden und zu gestalten.

Eignung und Voraussetzung:

Interessieren Sie sich für die juristische Arbeitsweise, also systematisches Denken, das Interpretieren von rechtlichen Texten und das Argumentieren, aber auch das Erstellen von rechtlichen Gutachten mit der typischen Falllösungstechnik? Interessieren Sie sich dafür, welche historischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und ethischen Fragen dazugehören? Wenn Sie beide Fragen mit Ja beantworten, hat Ihnen "Good Governance" viel zu bieten.

Der Studiengang ist wegen seiner fachlichen Breite und Tiefe anspruchsvoll; die verschiendenen Fächer haben ihre eigenen Arbeitstechniken und werfen jeweils einen eigenen Blick auf das Recht. Das Studium bringt Ihnen den größten Gewinn, wenn Sie sich auf die vielen Fächer mit all ihren Unterschieden einlassen und sich damit intensiv beschäftigen.

Studienablauf:

Im ersten Studienjahr befassen Sie sich mit all den Grundlagen des Rechts und der Juristischen Methodenlehre, Sie beginnen mit Ihrer Ausbildung im Öffentlichen Recht. In den mittlerern Semestern beschäftigen Sie sich weiter mit dem Öffentlichen Recht, Zivilrecht und Strafrecht kommen dazu. Besondere Bereiche sind z.B. das Völker- und Europarecht oder das öffentliche und private Wirtschaftsrecht. Ab dieser Phase können Sie auch lernen und üben, wie gute Kommunikation gelingt. Im letzten Studienjahr wählen sie Ihren Spezialisierungbereich. Sie haben zur Auswahl:

 

  • Unternehmen und Privatwirtschaft - (Zivilrecht)
  • Staat, Wirtschaft und Verwaltung - (Öffentliches Recht)
  • Globalisierung und Internationale Beziehungen - (Völker- und Europarecht)

 

Tätigkeitsfelder:

Den Absolventen stehen diejenigen juristischen Tätigkeitsfelder offen, die nicht einer volljuristischen Staatsexamens-Ausbildung (z.B. Richter, Rechtsanwalt, Staatsanwalt) vorbehalten sind. Dazu zählen:

 

  • Tätigkeiten in der Wirtschaft
  • in Verbänden
  • bei Medienunternehmen
  • in der Verwaltung und Politikberatung
  • in internationalen und europäischen Organisationen
Zulassungsmodalitäten/Formales

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Für ein Studium an einer Universität benötigen Sie zunächst eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder andere) nähere Erläuterungen finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Fremdsprachenkenntnisse zu Studienbeginn

Es ist natürlich hilfreich englische Texte verstehen zu können, formal sind für die Zulassung zum Studium jedoch keine Fremdsprachenkenntnisse gefordert.

Nachweis der Deutschkenntnisse von ausländischen Studieninteressierten

Ausländische Studieninteressierte mit in Deutschland erworbener Hochschulzugangsberechtigung benötigen keinen Sprachnachweis. Ausländische Studieninteressierte mit im Ausland erworbener Hochschulzugangsberechtigung müssen ihre Deutschkenntnisse nachweisen.


Für diesen Studiengang ist dazu ein Nachweis mindestens der folgenden Niveaustufe gemäß des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen) notwendig:C1


Weitere Hinweise zum Nachweis von Deutschkenntnissen finden Sie hier.

Zulassungsbeschränkung: örtlich zulassungsbeschränkt (grundständig)

Bewerbung

Dieser Studiengang unterliegt einer „örtlichen Zulassungsbeschränkung“. Es ist eine fristgerechte Bewerbung erforderlich. Den Link zur Online-Bewerbung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Allgemeine Informationen zu Zulassungsmodalitäten

Weitere Informationen zu Zulassung, Zulassungsbeschränkung, Bewerbung, Einschreibung etc. finden Sie hier.

Einstieg in ein höheres Fachsemester

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, aufgrund bereits erbrachter Studienleistungen (in einem anderen Studiengang und/oder an einer anderen Hochschule) einen Studienplatz in einem höheren Semester anzustreben. Dabei gilt, ähnlich wie für das 1. Fachsemester, eine Unterscheidung zwischen zulassungsfreien und zulassungsbeschränkten Studiengängen. Weitere Informationen und eine Übersicht über die Zulassungsbeschränkungen im höheren Fachsemester finden Sie auf der Seite zum Einstieg in ein höheres Fachsemester. 


Generelle Informationen zum Einstieg in ein höheres Fachsemester finden Sie hier.

Kontakt/Ansprechpartner zu diesem Studiengang

Studienfachberater

Name
Dr. Heidrun Budde

Telefon
+49 381 498-8004

E-Mail
heidrun.budde@uni-rostock.de

Adresse
Ulmenstraße 69, Haus 3, Raum 212b

Sprechzeiten

Dienstag 9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 15.00 Uhr


Studienbüro

Name und Bereich
Susanne Karnstedt

Telefon
+ 49 381 498-8002

E-Mail
susanne.karnstedt@uni-rostock.de

Adresse
Ulmenstraße 69, Haus 3, Raum 212a

Allgemeine Ansprechpartner

Info-Service

Anliegen klären, Kurzinformationen erhalten, individuellen Termin vereinbaren

Der Info-Service ist die zentrale Anlaufstelle für Studieninteressierte und Studierende im Student Service Center der Universität Rostock. Ratsuchende wenden sich bitte zunächst hierher, oft kann die Frage mit einer kurzen Information schon geklärt werden. Bei Bedarf wird hier weitervermittelt bzw. ein individueller Beratungstermin vereinbart.

Telefon: +49 381 498-1230 | Mo. bis Do. 10:00 bis 15:00 Uhr | Fr. 10:00 bis 13:00 Uhr

Mail: studium(at)uni-rostock(dot)de

Offene Sprechzeit vor Ort im Student Service Center (18057 Rostock, Parkstr. 6)
Mo. 09:00 bis 13:00 Uhr | Di. 09:00 bis 17:00 Uhr | Mi. 09:00 bis 13:00 Uhr | Do. 09:00 bis 17:00 Uhr | Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr  Student Service Center (SSC)

Lageplan/Wegbeschreibung