Schulkontakte / Informationen für Lehrer

Wir verstehen uns auch als Unterstützer zur Studienorientierung in Schule und Unterricht

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Universität Rostock. Gerne unterstützt das Team der Allgemeinen Studien­beratung Sie bei der Studienorientierung Ihrer Schülerinnen und Schüler. Für die Universität Rostock  beginnt gute Lehre bereits mit guter Studienorientierung. Daher verstehen wir uns auch als kompetenter Ansprechpartner für Schulen und andere Bildungsträger in allen Fragen der Studienorientierung.

... und wir sind immer offen für Ihre Anfragen.

Christian Birringer

Universität Rostock
Allgemeine Studienberatung & Careers Service
Parkstraße 6 | Raum 125 | 18057 Rostock
christian.birringer(at)uni-rostock(dot)de
Tel: +49 381 498-1236

Studienorientierung aus Sicht einer Hochschule

Die Schülerin/der Schüler - der Studiengang - und wie sie einander finden können

An dieser Stelle möchten wir unser Verständnis von Studienorientierung in der Schule kurz erläutern. Wir können dabei auch auf Erfahrungen aus über hundert Schulbesuchen und weiteren Veranstaltungen der unterschiedlichsten Formate zurückgreifen. Aus unserer Sicht sollte Studienorientierung in zwei Phasen (Selbstreflexion und Studiengangsrecherche) ablaufen. Insbesondere für die zweite Phase bietet die Universität Rostock zahlreiche Angebote und Möglichkeiten zur Kooperation.

Phasen der Studienorientierung

1. Phase

In der ersten Phase wird sich der Studien­inte­ressierte über seine eigen Inte­ressen und Neigungen, über seine Stärken und Talente bewusst. Dazu ist von seiner Seite eine intensive Selbst­reflexion not­wendig, zu der Schülerinnen und Schüler meist nicht ohne An­leitung in der Lage sind. Das bundes­weit ein­malige Unterrichts­fach Studien­orientierung bietet Lehrerinnen und Lehrern in Mecklen­burg-Vor­pommern die Chance, ihre Schülerinnen und Schüler im Unterricht bei einer solchen Selbst­reflexion anzuleiten. Für die Unterrichts­gestaltung empfiehlt die Allgemeine Studien­beratung der Universität Rostock das Programm der Universität Duisburg-Essen UNI-TRAINEES. Dabei handelt es sich um ein Curriculum zur Studien­orientierung in der Schule, das in acht Modulen alle wichtigen Schritte auf dem Weg zu einer fundierten Studien­wahl­entscheidung und Studien­vor­bereitung umfasst. Die Materialien sind mit Ablauf­plan und Kopier­vorlagen der Arbeits­blätter bis ins Detail aus­ge­arbeitet und stehen unter www.uni-trainees.de kostenlos zum Download bereit.

Der Besuch einer Hochschule oder die Auseinandersetzung mit dem Studienangebot einer konkreten Universität ist in dieser Phase noch nicht notwendig, da hier zunächst der einzelne Schüler mit seinen individuellen Neigungen und Fähigkeiten im Mittelpunkt steht.

In dieser Phase der Studien­orientierung unterstützt Sie die Univer­sität Rostock mit einem speziellen Programm, das Ihnen und Ihren Schülern einen ersten Einblick in das studentische Leben ermög­lichen soll, aber auch dazu dient, die Inte­ressen und Neigungen der Schüler mit einer bestimmten Studien­richtung zu verbinden: dem Uni-Schnuppertag. An diesem Tag werden Ihre Schülerinnen und Schüler gruppenweise durch unsere Campus­spezialisten, speziell geschulte Studierende, betreut und besuchen unter anderem eine Vorlesung. Der Uni-Schnuppertag soll helfen, mögliche Berüh­rungs­ängste mit der Institution Hochschule zu überwinden, und es den Schülern ermöglichen, mit Studierenden ins Gespräch zu kommen und diesen auch vermeintlich simple Fragen zum stu­den­tischen Leben zu stellen. Die wichtige Aufgabe der angeleiteten Selbst­reflexion durch den Schülern vertraute Lehrkräfte können solche Besuche jedoch nicht ersetzen.

2. Phase

In der zweiten Phase ist eine Auseinandersetzung mit bestimmten Studienfeldern und den dazu­ge­hörigen Studiengängen sinnvoll. In diesem Zusammenhang kann die Recherche an konkreten Hoch­schulen hilfreich sein, wofür wir das Online-Portal Hochschulkompass empfehlen. Nahezu alle In­for­ma­ti­onen stehen online zur Verfügung, aber es ist sicher sinnvoll, sich in dieser Phase eine Hoch­schule auch vor Ort anzuschauen. Die Universität Rostock veranstaltet dazu jährlich den Hochschul­informationstag, an dem sich die gesamte Institution mit ihrem differenzierten Studien­an­gebot vor­stellt. Auch in dieser Phase bieten sich Uni-Schnuppertage an, hier besonders in Ver­bin­dung mit einem Besuch der Allgemeinen Studienberatung. Natürlich haben Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, eine individuelle Beratung bei der Allgemeinen Studienberatung der Universität Rostock wahrzunehmen und sich über das Studienangebot zu informieren. Gerne kommen wir in dieser Phase der Studienorientierung auch zu Ihnen an die Schule, um die Universität Rostock all­ge­mein oder die Studiengänge bestimmter Studienfelder (wie z. B. das Feld Ingenieur­wissen­schaften/­Infor­matik oder das Feld Sprach- und Geisteswissenschaften) näher vor­zu­stellen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen daher empfehlen, den Prozess der Studienorientierung Ihrer Schülerinnen und Schüler allgemein und speziell die Gestaltung des Faches Studien­orien­tierung so zu strukturieren, dass ein Besuch der Universität Rostock bzw. unser Besuch an Ihrer Schule in die dar­ge­stellte zweite Phase fällt, da solche Termine und Veranstaltungen zu diesem Zeitpunkt erfahrungs­gemäß für Ihre Schülerinnen und Schüler deutlich gewinnbringender sind.