Aktuelle Einschreibezahlen der Universität Rostock

Etwa die Hälfte der Erstsemester kommen aus Mecklenburg-Vorpommern, danach folgen Brandenburg und Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachsen sowie Nordrhein-Westfalen. Hohe Einschreibungen bei den zulassungsfreien Studiengängen verzeichnet die Rostocker Alma Mater in diesem Jahr in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, in der Informatik und in der Physik. Bei den zulassungsbeschränkten Fächern sind neben Medizin unter anderem die Studiengänge Biowissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen besonders beliebt. Die Lehramtsstudiengänge waren ebenfalls stark nachgefragt.

Damit sind derzeit insgesamt 12.996 Studierende an der Universität Rostock immatrikuliert, darunter 1.421 internationale Studierende.

Kontakt:
Presse- und Kommunikationsstelle
Universität Rostock
Tel.: +49 381 498-1012
pressestelle(at)uni-rostock(dot)de
www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/presse-u-kommunikationsstelle/


Zurück zu allen Meldungen