Drei junge Wissenschaftler vertreten die Uni Rostock beim Kommunikationswettbewerb „Rostock’s Eleven“

Pressemeldungen

Linda Pollnow ist seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kollegiatin am DFG-Graduiertenkolleg „Deutungsmacht – Religion und belief systems in Deutungsmachtkonflikten“ an der Universität Rostock. Am Beispiel eines hypothetischen Tempolimits auf deutschen Autobahnen wird sie in ihrem Wettbewerbsbeitrag die philosophische Kritik paternalistischer Maßnahmen entfalten.

Valerian Thielicke wirkt seit diesem Jahr als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Rostock und ist zudem externer Kollegiat am gleichen Graduiertenkolleg. Er beschäftigt sich mit dem Konflikt zwischen den ‚Islamisten‘ der Ennahda und den säkularen Parteien um die Stellung des Islams in Tunesien.

Seit 2015 arbeitet Markus Wolfien als Doktorand am Lehrstuhl für Systembiologie und Bioinformatik an der Universität Rostock. Ziel seiner Forschungen ist es, mit Hilfe künstlicher Intelligenz aus dem Computer, Krankheiten besser zu verstehen sowie Therapien zu optimieren.

Die Preisverleihung des Kommunikationswettbewerbs findet am 7. Juni 2019, 12:30 Uhr in der Aula der Universität Rostock, im Universitätshauptgebäude statt.

Alle Informationen zum Wettbewerb

Kontakt:
Dr. Michael Vogt
Pressesprecher
Leiter Presse- und Kommunikationsstelle
Universität Rostock
Presse- und Kommunikationsstelle
Tel.: +49 381 498-1013
michael.vogtuni-rostockde
 


Zurück zu allen Meldungen