Fest zum 20-jährigen Jubiläum im IBZ und ein Abschied

Pressemeldungen
Marianne Arndt-Forster (Beauftragte des Internationalen Begegnungszentrums Rostock e.V., IBZ) während Ihrer Festrede anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des IBZ (Copyright: Universität Rostock/Thomas Rahr).
Im Gespräch von links: Juliane Dieckmann (Mitarbeiterin des IBZ), Marianne Arndt-Forster (Beauftragte des Internationalen Begegnungszentrums Rostock e.V., IBZ) und Dr. Javid Safarov (Universität Rostock) anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des IBZ (Copyright: Universität Rostock/Thomas Rahr).

Das Gästehaus bietet seit 20 Jahren mehr als nur Wohnraum für ausländische Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler sowie deren Familien. Es ist zu einem internationalen Wohnzimmer für Menschen aus aller Welt geworden, die zu Forschungs- und Lehrzwecken für einen begrenzten Zeitraum nach Rostock kommen.

Auf das Jubiläum haben aktuelle und ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner, Vorstandsmitglieder, viele Kooperationspartner, Nachbarn und der Rektor der Universität, Professor Wolfgang Schareck, gemeinsam angestoßen.

Neben vielen lachenden Augen gab es auch einen Wehrmutstropfen. Denn Marianne Arndt-Forster, die 11 Jahre lang die Geschicke des IBZ leitete, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Wenngleich 20 Jahre IBZ angesichts der 600 Jahre alten Geschichte der Universität Rostock kaum mehr als ein Augenblick seien, so habe das IBZ in den vergangenen 20 Jahren für den Universitätsstandort einen bedeutenden Beitrag geleistet, sagte Frau Arndt-Forster in ihrer Abschiedsrede. Für sie sei die Arbeit im IBZ abwechslungsreich, bewegend und vor allem bereichernd gewesen, so Arndt-Forster. Das Haus freue sich auf viele weitere Jahre kulturellen und wissenschaftlichen Austausch und Gastlichkeit.

Kontakt:
Juliane Dieckmann
Internationales Begegnungszentrum Rostock (IBZ)
Universität Rostock
Tel.: +49 381 498-5900
ibz.gaestehaus@uni-rostock.de
https://www.ibz.uni-rostock.de/


Zurück zu allen Meldungen