Kooperation der Universität Rostock mit kubanischen Universitäten soll verstärkt werden

Pressemeldungen
Teilnehmer Kubanischer Hochschulen am Workshops zur Agrobiodiversität von Professorin Eichler-Löbermann (12. von links) (Foto: Universität Rostock / privat).
Rektorin der Universität in Havanna, Professorin Miriam Nicado García, und Professor Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, bei der Unterzeichnung eines Vertrages (Foto: Universität Rostock / privat).
Die Delegation aus Rostock mit Rektor Professor Wolfgang Schareck bei der Ankunft in Kuba (Foto: Universität Rostock /privat).

Den Auftakt der Delegiationsreise bildete ein vom DAAD organisierter Marktplatz deutscher Hochschulen anlässlich der Feierlichkeiten zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt, dem „zweiten Entdecker Kubas“. Auf dieser Veranstaltung präsentierten Professor Schareck und Professorin Eichler-Löbermann die Kooperationsbeziehungen der Universität Rostock mit den Universitäten in Kuba und Latein-Amerika. Nach dem Besichtigung einer Finca, die nach den Kriterien einer ökologischen und nachhaltigen Wirtschaftsweise Kräuter und Gemüse anbaut, besuchte die Delegation die Universität Pinar del Rio. Das Treffen diente der Verstetigung bestehender Kooperationen und zur Aufnahme neuer Kooperationen in den Agrarwissenschaften insbesondere auf dem Gebiet der Agrobiodiversität.

Unter Leitung von Professorin Eichler-Löbermann fand ein zweitägiger Workshop im Rahmen eines BMBF-geförderten Projektes zum Nährstoffrecycling in der Landwirtschaft statt, an dem sich fünf kubanische Universitäten und das Julius Kühn Institut aus Braunschweig beteiligten. Rektor Schareck traf sich mit den Hochschulleitungen der Universitäten von Havanna, Santa Clara und der Technischen Universität in Havanna (CUJAE). Dabei wurden Einladungen zum 600. Universitätsjubiläum der Universität Rostock ausgesprochen und eine Universitätspartnerschaft mit der Universität von Havanna unterzeichnet. Den Abschluss der Delegationsreise bildete eine Einladung des deutschen Botschafter Thomas Neisinger mit Vertretern der Max Planck Gesellschaft in seiner Residenz.

Kontakt:
Professor Wolfgang Schareck
Rektor
Universität Rostock
Tel: +49 381 498-1000
E-Mail: rektoruni-rostockde
www.uni-rostock.de


Zurück zu allen Meldungen