Universität Rostockhttps://www.uni-rostock.de/RSS Feed der Universität RostockdeCopyright Universität RostockSat, 20 Jul 2019 10:25:48 +0200Sat, 20 Jul 2019 10:25:48 +0200TYPO3 EXT:newsnews-46133Wed, 03 Apr 2019 14:54:00 +0200Rostocks Tierwesen -Ausstellung zum 120jährigen Zoojubiläumhttps://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/rostocks-tierwesen-ausstellung-zum-120jaehrigen-zoojubilaeum-46133/news-44431Thu, 04 Apr 2019 00:00:00 +0200Fotoausstellung „Inchoata est Collectio Bibliothecae – Die Gründung der Universitätsbibliothek Rostock vor 450 Jahren" https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/fotoausstellung-inchoata-est-collectio-bibliothecae-die-gruendung-der-universitaetsbibliothek-rosto/Die Universitätsbibliothek Rostock feiert in diesem Jahr ihren 450. Geburtstag und ist damit die älteste Hochschulbibliothek Norddeutschlands. Am Anfang stand eine Initiative des Dekans der Philosophischen Fakultät, Nathan Chytraeus (1543–1598), der bei einer großen Studienreise in Europa viele gute Bibliotheken kennengelernt hatte. Diesem Vorbild wollte er mit seinen Kollegen durch die Sammlung von Bücherspenden zum Aufbau einer Bibliothek nacheifern. Die Fotoausstellung will diese ersten Bücher vorstellen, die bis heute fast alle erhalten sind und in den Sondersammlungen der Universitätsbibliothek im Michaeliskloster aufbewahrt werden: Welche Werke waren den Dozenten wichtig, wer waren die Spender, woher kamen die Bücher? Die Ausstellung wird am 4. April eröffnet und ist bis zum 30. September 2019 in der Campusbibliothek Südstadt, Albert-Einstein-Str. 6, zu sehen. Die „collectio bibliothecae“ war zunächst eine Büchersammlung der Philosophischen Fakultät, die neben gedruckten Werken auch mathematische Instrumente enthielt und durch Geschenke der Professoren und Magister der Universität vermehrt werden sollte. Nathan Chytraeus selbst legte mit einem wertvollen Buchgeschenk den Grundstein der heutigen Universitätsbibliothek: Eine Ausgabe der griechischen Werke Platons aus dem Jahr 1556 aus seiner Sammlung ist als das erste Buch der Bibliothek verzeichnet. Untergebracht waren die Bücher im oberen Stockwerk der Domus medicorum, dem Haus der Mediziner, das in der Breiten Straße an etwa der Stelle stand, wo sich heute eine Universitätsbuchhandlung befindet. Im Jahr 1593, als Nathan Chytraeus die Universität Rostock verließ, umfasste die Bibliothek 72 Bände und eine Weltkarte. Neben philologischen, historischen und philosophischen Werken enthielt die Büchersammlung auch bereits medizinische, theologische und astronomische Werke, oftmals geschenkt von Professoren, Magistern und Studenten der Juristischen, Medizinischen und Theologischen Fakultät, die auf diese Weise ihre Verbundenheit mit ihrer Alma Mater ausdrückten.

Das Begleitheft zur Ausstellung ist in den Sondersammlungen der Universitätsbibliothek, Altbettelmönchstr. 4, gegen eine Spende für die Aktion Buchpatenschaften erhältlich.

Der Eintritt ist frei.

Sylvia Sobiech
sylvia.sobiechuni-rostockde

Programmlink:https://www.ub.uni-rostock.de/fileadmin/user_upload/redakteure/universitaetsbibliothek/einladung_ausstellungseroeffnung.pdf

 

]]>
news-44439Thu, 23 May 2019 14:00:00 +0200Veranstaltung der Hochschuldidaktik https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/veranstaltung-der-hochschuldidaktik-44439/Kick-Off Medien- und Urheberrecht (für Nichtjuristen)Solche Killerphrasen wie „Nun soll ich meine Lehre auch noch digitalisieren? Nein, da gibt es so viele rechtliche Vorschriften, man kann so viele Fehler machen, da lasse ich lieber die Finger von“ sind keine Seltenheit. Und sie sind verständlich! In der Tat gibt es eine ganze Reihe von Regeln zu beachten, die etwa den geistigen Eigentümer oder die (Persönlichkeits-)Rechte anderer schützen. Die Veranstaltung wird Ihnen zeigen, was Sie beim Einsatz von Medien unterschiedlicher Art aus rechtlicher Sicht beachten müssen. Ihnen wird Wissen vermittelt über gesetzliche Regelungen und Handlungsbedarfe. Die Kick-off-Veranstaltung gibt einen Überblick und soll Ängste abbauen. So wird Ihnen ein Prüfungsschema an die Hand gegeben, mit dem Sie sich in den meisten Fällen selbst helfen können. Im anschließend stattfindenden Workshop wird intensiv mit Fallbeispielen gearbeitet und insbesondere auf die seit dem 1. März 2018 gültigen Neuregelungen der sog. „Bildungs- und Wissenschaftsschranke“ eingegangen.


Inhalte:

  • Einstieg in das Medienrecht
  • Allgemeine Haftungslage beim Bereitstellen von Inhalten in das Internet
  • Haftungslage bei der Zugänglichmachung von Inhalten (z. B. über Hyperlinks oder Foren)
  • Einführung in das System des Urheberrechts
  • Schwerpunkt: Was ist bei der Nutzung von Inhalten urheberechtlich zu beachten?                        - Wann ist das Urheberrecht einschlägig?

-Überblick über erlaubte Nutzungen und deren Grenzen ("Schranken des  Urheberrechts", insbesondere sogenannte Bildungs- und Wissenschaftsschranke")

- Überblick über Nutzungsverträge ("Lizenzen")

 - Was droht bei einem Verstoß gegen das Urheberrecht?

Kontakt:
Jennifer Berndt
Telefon: +49 (0)381 498 - 1229
E-Mail: hochschuldidaktikuni-rostockde

https://www.uni-rostock.de/weiterbildung/kompetenzentwicklung-lehren-und-lernen/hochschuldidaktik/workshops/kick-off-medien-und-urheberecht-fuer-nichtjuristen-neu/

]]>
news-44545Tue, 04 Jun 2019 15:15:00 +0200Jugend und Peers https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/jugend-und-peers-44545/Vortrag von Dr. Nora Friedericke Hoffmann für Ringvorlesung Jugendforschung Frau Dr. Nora Friedericke Hoffmann (Fernuniversität Hagen) hält am 04.06.2019 ab 15.15 Uhr in der Aula im Hauptgebäude der Universität Rostock im Rahmen der Ringvorlesung "Erziehungswissenschaftliche Jugendforschung" einen Vortrag zum Thema "Jugend und Peers".

Veranstaltet wird die Ringvorlesung im Sommersemester 2019 vom Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik der Universität Rostock. In neun Vorträgen widmen sich renommierte Gastreferent*innen aktuellen und spannenden Themen der Jugendforschung. Die Vorträge finden ab dem 07. Mai immer dienstags von 15.15-16.45 Uhr statt. Interessierte sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Organisation: Dr. Lea Puchert & Monique Neubauer, M.A.
Tel.: 0381/4982614
E-Mail: ringvorlesung.jugendforschunguni-rostockde

https://www.iasp.uni-rostock.de/

Lea Puchert
lea.puchertuni-rostockde

]]>
news-9681Fri, 21 Jun 2019 10:00:00 +0200Ausstellung "Menschen - Wissen - Lebenswege"https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/ausstellung-menschen-wissen-lebenswege-9681/Ein Projekt der Universität Rostock in Kooperation mit der Hansestadt Rostock und dem Kulturhistorischen Museums Rostock im Rahmen des Doppeljubiläums 2018/2019. Die Ausstellung „Menschen – Wissen – Lebenswege“ präsentiert 600 ereignisreiche Jahre Rostocker Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte. Die Universität Rostock und das Kulturhistorische Museum Rostock gestalten dazu gemeinsam eine Exposition. Auf über 800 m² werden die Schätze der Universität sowie spektakuläre Leihgaben aus dem In- und Ausland gezeigt. Die Ausstellung wird vor allem Biografien von Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden aus Vergangenheit und Gegenwart in den Mittelpunkt rücken.

Ausstellungseröffnung: 20. Juni 2019, 17 Uhr

]]>
news-49781Mon, 15 Jul 2019 00:00:00 +02001. Summerschool Mittelniederdeutsch https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/1-summerschool-mittelniederdeutsch-49781/Vom 15. bis 20.7.2019 führt das Institut für Germanistik der Universität Rostock eine einwöchige akademische Summer School zur mittelniederdeutschen Sprache und Literatur durch.Die Rostocker Summer School bildet den Auftakt einer von WissenschaftlerInnen mehrerer norddeutscher Universitäten getragenen Veranstaltungsreihe mediävistischer Sommerakademien, die auf eine Initiative des Verbundes Mittelaltergermanistik Nord (MGN) zurückgeht und die eine Professionalisierung der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Formen und Vertretern der mittelniederdeutschen Schriftlichkeit zum Ziel hat. Schwerpunkt bildet hierbei die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Veranstaltung ist für NachwuchswissenschaftlerInnen und fortgeschrittene Studierende in- und ausländischer Universitäten unterschiedlicher Disziplinen gedacht, deren wissenschaftliche Arbeit bzw. Lehrtätigkeit die Lektüre und Analyse mittelniederdeutscher Texte beinhaltet. Sie dient der Vertiefung von Kompetenzen zur linguistischen und literaturwissenschaftlichen Analyse mittelniederdeutscher Texte.

https://www.germanistik.uni-rostock.de/lehrende/professorinnen-und-professoren/prof-dr-andreas-bieberstedt/sommerakademie-mittelniederdeutsch/

Friedrich Niemeyer MA
Universität Rostock
Philosophische Fakultät
Institut für Medienforschung
August-Bebel-Str. 28, Raum 10018
D-18055 Rostock


 

]]>
Veranstaltungen Uni-Startseite
news-40615Sat, 20 Jul 2019 19:30:00 +0200Wie Schrifsteller Johnson lesen – Eine literarische Geburtstagsfeier https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/wie-schrifsteller-johnson-lesen-eine-literarische-geburtstagsfeier-40615/Lesung anlässlich Uwe Johnsons 85. Geburtstag www.uwe-johnson-gesellschaft.deVeranstaltungen Uni-Startseitenews-48513Sat, 20 Jul 2019 20:00:00 +0200"The Greatest Show" Sommerkonzert CELEBRATE Rock Pop Gospel Chor https://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/the-greatest-show-sommerkonzert-celebrate-rock-pop-gospel-chor-48513/Kartenvorverkauf für das Sommerkonzert von CELEBRATE gestartet.Unter dem Motto „The Greatest Show“ lädt der Rostocker Chor CELEBRATE am 20. Juli 2019 ab 20 Uhr zu seinem Sommerkonzert in die StadtHalle Rostock ein. Seit fast 20 Jahren begeistern die rund 80 Männer und Frauen dieses Vereines ihr Publikum mit einer ausgewogenen Mischung aus Titeln der Rock-, Pop- und Gospelmusik. Die Karten für das Sommerkonzert sind ab sofort im Pressezentrum am Neuen Markt und in der StadtHalle Rostock erhältlich.

Der im Jahr 2000 von einem damaligen Medizinstudenten gegründete Chor präsentiert ein breites Repertoire von Stücken aus verschiedenen Musikepochen. Ob moderne Hits wie „Shake it off“ von Taylor Swift, Klassiker wie „Radio Ga Ga“ von Queen oder unbekanntere Stücke wie „Everyone is gay“ von A Great Big World – sie alle interpretiert CELEBRATE in eigenen, mitreißenden Arrangements. Und natürlich darf auch der Titelsong „The Greatest Show“ aus dem Musical-Film „Greatest Showman“ nicht fehlen. Neben den gemeinsamen Liedern präsentieren einzelne Chor-Mitglieder ihre Talente, wobei sie oft auch zum Instrument greifen. Highlight des Konzertes sind meist die traditionellen Männer- und Frauenstücke. Wer schafft es eher, das Publikum mit seinem Stück von den Hockern zu reißen? Männer oder Frauen? Kommen Sie mit auf diese spannende Reise und feiern Sie mit uns die Musik!

CELEBRATE Rock Pop Gospel Chor ist ein eingetragener Musikverein und Mitglied des Arbeitskreises Musik in der Jugend. Gegründet wurde der Chor im Jahr 2000 von einem Studenten der Medizin. Derzeit zählt er etwa 80 Mitglieder. Geprobt wird während des Semesters immer mittwochs im Arno-Esch-Hörsaal der Universität Rostock.

Eintritt 8 Euro, 5 Euro ermäßigt

Vorverkauf im Pressezentrum & in der StadtHalle (zzgl. VVK-Gebühren)

www.celebrate-rostock.de

]]>
news-49869Tue, 23 Jul 2019 10:00:00 +0200Kunst-Formatehttps://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/kunst-formate-49869/Künstler-Work & Shop23 Künstlerinnen und Künstler bauen eine Installation "Kluge Köpfe" zu 600 Jahren Universität Rostock. Dazu gibt es einen Markt im Innenhof des Kulturhistorischen Museums Rostock mit vielen Programmpunkten und freiem Eintritt.

Kontakt:
Christiane Lamberz
Dipl. Design Keramik / Ausstellungsorganisation
Tel.: +49 381 510 85 77
E-Mail: infoklosterformatde
www.kunstmarkt-rostock.de

]]>
Veranstaltungen Uni-Startseite
news-40617Thu, 25 Jul 2019 18:30:00 +0200Vortrag im Rahmen der Warnemünder Abendehttps://www.uni-rostock.de/universitaet/aktuelles/veranstaltungen/detailansicht/n/vortrag-im-rahmen-der-warnemuender-abende-40617/www.io-warnemuende.de/warnemuender-abende.htmlVeranstaltungen Uni-Startseite