Schaltjahreskolloquium 2020

Die Besonderheiten von Raum und Zeit haben sich durch den kürzlich erfolgten Nachweis von Gravitationswellen bestätigt. Eine schon länger bekannte Erscheinung sind die überraschend aber regelmäßig vorkommenden Schaltjahre, in denen die Zeit kräftig gestreckt wird. Der dadurch den Physikern zusätzlich geschenkte Tag wird traditionell genutzt, um endlich die Welt zu retten oder es zumindest zu versuchen. Wie sich auf vielen Schaltjahreskolloquien gezeigt hat, sind die Erfolge bescheiden bis epochal und es ist eine lang gepflegte Tradition, die wissenschaftsgeprägten Unsinnsbeiträge mit lautem Gelächter zu kommentieren.

Alle Interessenten an physikalisch-verschmitzter Abschweifung sind herzlich eingeladen an diesem außergewöhnlichen „wissenschaftlichen“ Kolloquium teilzunehmen.

Kontakt:
PD Dr. Josef Tiggesbäumker
Universität Rostock
Institut für Physik
Tel.: +49 381 498-6805
josef.tiggesbaeumkeruni-rostockde

Veranstaltungsort

  • Hörsaal 1, Physik-Lehrgebäude, Albert-Einstein-Straße 24

Zurück zu allen Veranstaltungen