Dead End for Cornelius R.

Die Grundlage dieser Jubiläumsproduktion ist die 1600 in Rostock uraufgeführte Theaterkomödie „Cornelius Relegatus“ von Albert Wichgreve. Sie schildert auf satirische Weise die unrühmliche Laufbahn eines gescheiterten Studenten des 16. Jahrhunderts und prägte für lange Zeit die Ansichten der Öffentlichkeit vom Leben eines Bummelstudenten. Gleichzeitig ist das Stück ein Dokument der akademischen Sitten und Gebräuche des ausgehenden 16. Jahrhunderts. „Cornelius Relegatus“ erzielte einen enormen Publikumserfolg mit außergewöhnlicher Langzeitwirkung.

Das Stück wird 2019 mit der Hochschule für Musik und Theater (hmt) in Rostock als Exklusivpartner inszeniert. Der Kompositionsauftrag für die Neuaufführung von „Cornelius Relegatus“ wurde an den jungen und bereits sehr renommierten Komponisten Sven Daigger vergeben, der an der hmt studiert hat und für die Ausarbeitung eines Librettos mit der Musiktheaterdramaturgin Sarah Grahneis, die am Staatstheater Braunschweig tätig ist, zusammenarbeitet. Pünktlich zum 25. Geburtstag der hmt stellt diese Produktion einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr dar.

Premiere: 2. November 2019
Weitere Vorstellungen finden am 3./4./8./9./10./15. November 2019 statt.

Veranstaltungsort

  • Hochschule für Musik und Theater Rostock
    Beim St.-Katharinenstift 8
    18055Rostock

Zurück zu allen Veranstaltungen