Filme

Die Universität Rostock gestern, heute und morgen im Film – filmische Schätze werden aus verschiedenen Archiven ans Licht geholt und neue filmische Arbeiten sind im Entstehen. Eine wichtige Rolle werden auch studentische Arbeiten spielen.

Im Bereich „Film“ kooperieren der Medienservice des IT- und Medienzentrums, die Forschungsstelle Universitätsgeschichte sowie das Institut für Medienforschung miteinander.

ZOOM – Unterwegs in den Sammlungen der Universität Rostock

Student Malten Rose bei den Moderationen der Sendung in der Aula der Universität


Seit 2015 unterstützt das Team vom Universitätsjubiläum studentische Filmprojekte. Studierende des Instituts für Medienforschung der Universität Rostock produzierten in Zusammenarbeit mit rok-tv eigene Filme über die universitären Sammlungen.

Im WS 2015/2016 wurden der Botanische Garten, die Physikalische und die Zoologische Sammlung vorgestellt. Im SoSe 2016 folgten das Wossidlo-Archiv, die Insignien der Universität und die Archäologische Sammlung. Im SoSe 2017 entstanden Filme über die ophthalmologischen Sammlung, die historische philosophische Sammlung und die Moulagen-Sammlung der Universitätsmedizin Rostock.

Die fertigen Zoom-Folgen sind online in der Mediathek von rok-tv zu finden.

Zoom - Folge 1: Universitätssammlungen vom 20.10.2015

Zoom - Folge 2: Unterwegs in den Sammlungen der Universität Rostock, Folge 2 vom 14.02.2017

Zoom - Folge 3: Unterwegs in den Sammlungen der Universität Rostock, Folge 3 vom 16.01.2018

Für mehr Informationen zu den Sammlungen: sammlungen.uni-rostock.de


Film "Großer Atlas von Rostock"

Das Michaeliskloster, Sitz der Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Rostock.


In Zusammenarbeit mit den Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Rostock wird ein Film über den Großen Atlas von Rostock entstehen.

Der Große Rostocker Atlas zählt zu den größten Büchern der Welt, aufgeschlagen ist er 2 Meter breit und 1,66 Meter hoch. Das Kartensammelwerk entstand 1664 in Amsterdam im Verlag des berühmten Verlegers Johan Blau.

Im Film geben unsere Experten der Universitätsbibliothek ihr Wissen über diesen außergwöhnlichen Schatz der Sondersammlungen preis. Dazu zählen der Leiter der Universitätsbibliothek Robert Zepf, die Leiterin der Sondersammlungen Sylvia Sobiech, die Restauratorin der Sondersammlungen Cornelia Chamrad sowie Dr. Annette Hey vom Lehrstuhl Geodäsie und Geoinformatik.