Professorinnengalerie zum 600. Geburtstag der Universität Rostock

Sie sollen sichtbarer werden die Professorinnen der Uni Rostock. Weil nur jede 5. Stelle mit einer Frau besetzt ist, will eine Ausstellung auf dieses Ungleichgewicht aufmerksam machen. Im Hauptgebäude der Universität Rostock sind dazu 47 Portrait-Fotos von Professorinnen ausgestellt, die aktuell an der Uni tätig sind – unter ihnen Juniorprofessorin Birgit Peters, eine ehemalige Teilnehmerin des Mentoring-Programms für Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen 2016-2018. Die Schau soll das Wirken der Professorinnen noch sichtbarer machen und ihre Leistungen an und für die Universität würdigen. Zurzeit gibt es deutschland- und weltweit keine vergleichbare Schau.

Eröffnet wurde die erste Professorinnengalerie der Universität Rostock am 4. November 2019 von der Direktorin des Instituts für Medienforschung Prof. Dr. Elizabeth Prommer und der Prorektorin für Gleichstellung Prof. Dr. Meike Klettke zusammen mit der Potsdamer Künstlerin Julia Theek. Die Porträt-Fotos wurden digital mit Filtern leicht verändert und auf alte Filmbüchsen geklebt. Dabei sollen die hellen, schlichten Bilder einen Gegensatz darstellen zu den bisher prunkvollen gezeigten historischen Professorenporträts im Konzilzimmer sowie in der Aula des Universitätshauptgebäudes. Die 47 Professorinnenbilder werden dort mindestens ein halbes Jahr hängen.

Autorin: Stefanie Westermark