Mentoring - Programm für Doktorandinnen

Mentoring-Programm für Doktorandinnen

Im Zentrum steht hier die Begleitung der Doktorandinnen bei der Orientierung auf die weitere Karriere in der Wissenschaft oder einer beruflichen Laufbahn in Wirtschaft, Industrie, öffentlichen Verwaltung oder in Verbänden. Mittlerweile durchläuft die vierte Gruppe an Doktorandinnen das Mentoring-Programm.
Der besondere Fokus des Mentoring-Programms liegt auf einem one-to-one-Mentoring, d.h. jede Mentee wird in ihrer persönlichen Karriereplanung individuell von einer Mentorin begleitet. Zusätzlich wird ein hochwertiges Seminarprogramm zu Themen wie Selbstmarketing oder Karriereplanung angeboten. In den beiden Netzwerkveranstaltungen zu „Erfolgreichen Karriereverläufen“ und „Forschungsförderung“ geht es darum, mit etablierten Frauen in Verbindung zu kommen, um an ihren Erfahrungen teilhaben und von ihnen profitieren zu können. Im Peer-Mentoring arbeiten Mentees an selbst festgelegten Themen in einer Peer-Group von 5 bis 6 Mentees. Sie unterstützen sich wirksam und setzen sich intensiv mit den eigenen Zielen und Fortschritten auseinander. Dazu erlernen die Mentees die Methode der „Kollegialen Beratung“. Es entsteht ein konkurrenzfreier Austausch auf sehr hohem Niveau, der auch davon profitiert, dass die Mentees aus unterschiedlichen Fachbereichen kommen.
Einen Einblick in das Programm für Doktorandinnen finden Sie hier

Ansprechpartnerin

Ivette Döring

Ivette Döring

Projektmitarbeiterin
KarriereWegeMentoring Wissenschaft M-V
Ansprechpartnerin für Fragen zum Doktorandinen- und Absolventinnen- Mentoring

Universitätsplatz 1
Raum 012
18051 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 498 - 5747
E-Mail: mentoring[at]uni-rostock.de