Dr. Dieta Kuchenbrandt

Erfahrungen im Wissenschaftskontext:
Nach vier Jahren als Promotionsstipendiatin und später wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Greifswald bin ich als Postdoc von 2010 – 2015 an die Universität Bielefeld gewechselt. Zudem war ich im Jahr 2013 Vertretungsprofessorin für Sozialpsychologie an der Universität Osnabrück. Neben meiner Forschungs- und Publikationstätigkeit habe ich in Diplom-, Bachelor- und Masterstudiengängen gelehrt und war in akademische Selbstverwaltungstätigkeiten (z.B. in Berufungskommissionen) eingebunden.

Erfahrungen mit Genderfragen:
In meiner Forschungs- und Lehrtätigkeit spielte der Aspekt Gender eine wichtige Rolle. Da ich sehr häufig Lehrveranstaltungen zu Vorurteilen & Diskriminierung angeboten habe, nahm das Thema Geschlechtsstereotype, Genderdiskriminierung und Sexismus einen zentralen Platz ein. Auch in meiner Forschung in der sozialen Robotik habe ich das Thema berücksichtigt. Wollen wir beispielsweise einen Roboter, der eine weibliche Stimme hat oder äußere „weibliche“ Merkmale aufweist, eher für Haushaltsaktivitäten einsetzen als einen „männlichen“ Roboter? Anscheinend ja, so zumindest meine Forschungsresultate. Und wie lassen sich solche „diskriminierenden“ Tendenzen – natürlich nicht nur in Bezug auf Roboter – verändern?
In meiner Arbeit als Beraterin und Dozentin gehe ich auf Gender-Fragen in unterschiedlichen Themenbereichen immer wieder ein. Mir ist hierbei sehr wichtig, mich auf empirische Erkenntnisse zu stützen.

Was ist mir als Coach bei der Beratung wichtig?
Drei Aspekte sind mir in meiner Beratungstätigkeit besonders wichtig:
Humor. Gemeinsam zu lachen ist befreiend und erleichtert das Arbeiten auch an schwierigen Themen.
Zielorientierung. Mir ist wichtig, genau hinzuhören und Frage- und Zielstellung mit meinen Coachees gründlich herauszuarbeiten. Menschen, die bei mir Beratung suchen, investieren ihre zumeist sehr knappe Zeit. Die möchte ich mit meinen Coachees möglichst zielorientiert und effizient nutzen.
Professionelle Methodenwahl. Meine Beratungsmethoden orientieren sich an der Frage- und Zielstellung meiner Coachees. Für manche Zielstellungen greife ich auf Expertenberatung und Trainingsmethoden zurück (z.B. im Bewerbungscoaching, zum Üben der Selbstpräsentation), für bestimmte Anliegen geht es primär darum, einen gezielten Reflexionsprozess anzustoßen oder spezifische Fertigkeiten zu trainieren. Hier nutze ich unterschiedliche Methoden, angefangen bei der Analyse der beruflichen Motive (z.B. Karriereanker nach Edgar Schein) oder der berufsbezogenen Persönlichkeit und Führungsmotivation (standardisierte Verfahren, etwa das BIP-6F oder das Führungsmotivationsinventar FÜMO), über Fragetechniken (z.B. Wunderfrage) und unterschiedliche Methoden der Kompetenzanalyse bis hin zu systemischen Aufstellungen, Video- und Audiofeedback oder Lebenslaufanalyse.

Themenschwerpunkte in meiner Arbeit:
Themen und Fragestellungen, zu denen ich besonders häufig arbeite sind:

  • Bewerbungen auf Professuren
  • Wissenschaftliche Karriereplanung
  • (Entscheidungs-)Unsicherheiten hinsichtlich des geplanten Werdegangs (zumeist: Professur anstreben vs. Wissenschaft verlassen)
  • Planung/Vorbereitung eines „Feldwechsels“, also eines Übergangs von der Wissenschaftskarriere an der Hochschule hin zu beruflichen Wegen außerhalb des klassischen Wissenschaftssystems
  • Zeit- & Selbstmanagement
  • Konflikte im beruflichen Kontext sowie
  • Fragen zur Mitarbeiterführung

Bisherige Zielgruppen und Referenzen:
Zu meinen Zielgruppen gehören Doktoranden/innen, Postdocs, Wissenschaftler/innen in Leitungspositionen (z.B. Nachwuchsgruppenleiter/innen, Juniorprofessoren/innen) und Professoren/innen aller Fachrichtungen.

Zu meinen Auftraggebern/innen gehörten bislang unter anderem:

  • Universität Rostock
  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • TU München und LMU München
  • RWTH Aachen
  • Universität Hamburg
  • Goethe-Universität Frankfurt
  • Universität Wien
  • FU und TU Berlin
  • Universität Heidelberg...

Kontaktdaten und Homepage:
Dr. Dieta Kuchenbrandt
schainundkuchenbrandt
Brunnenstraße 44, 40223 Düsseldorf sowie Salomonstraße 27, 04103 Leipzig
dkschainundkuchenbrandtde
+49-151-40132283
www.schainundkuchenbrandt.com

Ist ein Coaching per Skype / Telefon mit mir möglich?
Da meine Coachees aus ganz Deutschland kommen und aus zeitlichen und finanziellen Gründen nicht immer zu mir nach Leipzig anreisen können, biete ich sehr häufig Coachings via Skype oder Telefon an.

Gibt es die Möglichkeit eines unverbindlichen Erstgesprächs mit einer interessierten Coachee?
Erstgespräche zum gegenseitigen Kennenlernen und Erörtern möglicher Ziel- und Fragestellungen sind bei mir immer kostenfrei und unverbindlich.