Mentorinnen und Mentoren begleiten die Mentees für die Dauer des Programms auf ihrem persönlichen Karriereweg. Sie geben Ihr Wissen und ihre Erfahrungen an exzellente junge Wissenschaftlerinnen weiter und bauen mit Ihnen gemeinsam eine Mentoring-Beziehung auf, die für beide Seiten ein gewinnbringender Prozess ist.

Weitere Informationen zu Chancen und Aufgaben im Mentoring-Tandem sowie zum Ablauf des Programms finden Sie im Leitfaden für Mentorinnen und Mentoren, der hier zum Download bereitsteht.

Ihre Chancen als Mentorin oder Mentor

Ihre Chancen als Mentorin oder Mentor

  • die eigene berufliche Biografie durch die Fragen der Mentee reflektieren
  • Erweiterung Ihrer strategischen Partnerschaften und Netzwerke durch neue Kontakte
  • Stärkung der eigenen Beratungs- und Führungskompetenzen
  • einen Beitrag zu chancengerechter Personalentwicklung leisten
Was Sie als Mentorin oder Mentor mitbringen sollten

Was Sie als Mentorin oder Mentor mitbringen sollten

  • Bereitschaft, einer Mentee Zeit, persönliches Engagement und Vertrauen zu schenken
  • Offenheit, Ihre Berufs- und Lebenserfahrung weiterzugeben und Einblicke in ihre eigene Branche und Aufgabenfelder zu gewähren
  • Führungs- und Gestaltungserfahrungen, die geprägt sind von Herausforderungen, Erfolgen und auch Krisen
  • Einbindung in professionelle Netzwerke und umfangreiche Kontaktevon denen Sie sich vorstellen können, sie als Türöffner/in für die Mentee zu nutzen
  • Interesse daran, neue Perspektiven durch eine Mentee kennenzulernen
Was Sie als Mentorin oder Mentor erwarten können

Was Sie als Mentorin oder Mentor erwarten können

  • sorgfältige Vorbereitung auf den ersten Kontakt oder die erste Begegnung durch die Mentee
  • Kontakt zu einer Mentee, die sich aktiv in die Mentoring-Beziehung einbringt und sich für das Erreichen ihrer Ziele verantwortlich fühlt
  • Klärung der Modalitäten und der Häufigkeit des Kontaktes mit der Mentee
  • Begleitung durch uns während des Mentoring-Programms