Mentoring für Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen

Das Programm, das in Kooperation mit der Universität Greifswald und mit der finanziellen Unterstützung aus ESF-Mitteln durchgeführt wird, richtet sich an Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen aller Fakultäten der Universität.

Programmaufbau
Das Programm setzt sich aus den drei Bausteinen zusammen, der Mentoringbeziehung, dem Seminarprogramm und der Netzwerkbildung. Während jeweils zwei MentorInnen die Mentees an Erfahrung und Wissen bereichern, die berufliche Orientierung unterstützen sowie Zugang zu informellen Arbeitsbeziehungen ermöglichen, bietet das Seminarprogramm ein umfangreiches Weiterbildungsangebot unter anderem in Drittmittelerwerb oder Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben. Der dritte Baustein, die Netzwerkbildung, fördert die gezielte Nutzung von Netzwerken, ein wichtiger karrierefördernder Baustein, welcher von Frauen noch immer nicht zielorientiert genutzt wird.
Ein zusätzliches Angebot ist das Coaching. In Einzelberatungen können die Mentees aktuelle Herausforderungen in Bezug auf ihre Arbeitssituation und Karriere mit einer professionellen Coachin thematisieren.
Zielgruppe
Das Mentoring-Programm richtet sich an Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen. Es können 12 hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen aufgenommen werden. Die institutionelle Anbindung an die Universität Rostock ist Voraussetzung für die Teilnahme.
Einen Einblick in das Mentoring-Programm für Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen finden Sie hier.

Ansprechpartnerin

Dr. Stefanie Westermark

Dr. Stefanie Westermark

Projektmitarbeiterin
KarriereWegeMentoring - Wissenschaft M - V
Ansprechpartner zu Fragen zum Postdoktorandinnen - Mentoring

Universitätsplatz 1
Raum 012
18051 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 498 - 1047
E-Mail: mentoring[at]uni-Rostock.de