Die Mentees des Jahrgangs 2019

Dr. rer. nat. Anne Breitrück

Dr. rer. nat. Anne Breitrück

Derzeitige Tätigkeit: 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Bakteriologie am Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene, Rostock
Teamleiterin der CellTech-Gruppe der Fraunhofer Projektgruppe "Extrakorporale Immunmodulation", Rostock
Fachbereich: 
Biologie/Medizin
Forschungsgebiet: 
Gastrointestinale Erkrankungen, Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Intestinales Mikrobiom
Promotion: 
"Etablierung eines tierexperimentellen Kurzzeitschädigungsmodells zur Untersuchung von Therapie- und Präventionsoptionen von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen" (2016, Universität Rostock)
Mentor*in:
Mag. Anita Frauwallner, Leiterin des Instituts Allergosan, Graz, Österreich

Dr. rer. nat. Nadja Engel

Dr. rer. nat. Nadja Engel

Derzeitige Tätigkeit:
Laborleiterin der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, Universitätsmedizin Rostock
Fachbereich:
Medizin
Forschungsgebiet: 
Onkologie, Regenerative Medizin, Naturheilkunde
Promotion: 
"Funktionelle Charakterisierung der mitochondrialen GDC- und SHM-Genfamilien in Arabidopsis thaliana durch Komplementation mit heterologen Genen" (2010, Universität Rostock)
Habilitationsthema: 
Translationale Ansätze im Screening neuer Anti-Tumor-Wirkstoffe zur Identifizierung metabolischer Tumormarker (eingereicht 03/2019)
Stipendien/Preise/Auszeichnungen:
1997: Gewinn des Landeswettbewerbes Jugend forscht in Mecklenburg-Vorpommern
1997: Gewinn des Spezialpreises des Bundeswettbewerbes Jungend forscht in Berlin und Teilnahme an dem internationalen Treffen “London International Youth Forum” in London, Uk
2006: Gewinn des Reinhold von Sengbusch-Preises in Dabringhausen für die beste Posterpräsentation
2011: Gewinn des BMBF-Habilitationsstipendiums für 36 Monate
2018: Auszeichnung für die beste wissenschaftliche Vortragstätigkeit im Rahmen DÖSAK (Deutsch-Österreichisch-Schweizerischer Arbeitskreis für Tumoren des Gesichtsbereichs)
Mitgliedschaften:
Sphingolipid Club, DÖSAK
Mentoren:
Prof. Dr. med. Christian Junghanß, Direktor der Medizinischen Klinik III, Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin, Universitätsmedizin Rostock
Prof. Dr. Christoph Klein, Leiter des Lehrstuhls für Experimentelle Medizin und Therapieverfahren, Universitätsklinikum Regensburg

Dr. rer. nat. Karin Glaser

Dr. rer. nat. Karin Glaser

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Biowissenschaften, Angewandte Ökologie und Phykologie, Universität Rostock
Fachbereich:
Biologie
Forschungsgebiet: 
Molekulare Ökologie, Taxonomie von Mikroalgen
Promotion: 
"Monitoring diversity patterns of active flagellate taxa in different grassland ecosystems as a tool in terrestrial ecology" (2016, Universität Leipzig)
Habilitationsthema: 
Biologische Bodenkrusten als Modelsystem um biogeochemisches (re)cycling im Boden zu verstehen
Stipendien/Preise/Auszeichnungen:
Max-Buchner-Forschungsstiftung (Dechema); DFG-Projekt im SPP 1991 Taxonomics
Mitgliedschaften:
Beisitzerin des Vorstands Sektion Phykologie in der deutschen botanischen Gesellschaft
Mentorinnen:
Prof. Dr. Ursula van Rienen, Professorin am Institut für allgemeine Elektrotechnik der Universität Rostock
Prof. Dr. Alexandra Muellner-Riehl, Institut für Biologie, Molekulare Evolution und Systematik der Pflanzen, Universität Leipzig

Dr. agr. Anke Günther

Dr. agr. Anke Günther

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät, Landschaftsökologie und Standortkunde, Universität Rostock
Fachbereich:
Ökologie
Forschungsgebiet:
Treibhausgas-Austausch von Mooren
Promotion:
“Greenhouse gas exchange and its relation to emergent vegetation in a temperate fen” (2015, Universität Rostock)
Auslandsaufenthalt:
09/2008 – 01/2009: ERASMUS-Stipendium an der Umeå Universität, Schweden
Mitgliedschaften:
International Mire Conservation Group (IMCG)
Gesellschaft für Ökologie (GfÖ)
Mentor:
Prof. Dr. Thomas Crowther, ETH Zürich, Department Umweltsystemwissenschaften, Schweiz

Dr. phil. Nina Käsehage

Dr. phil. Nina Käsehage

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Theologischen Fakultät und Erasmus-/Auslandsbeauftragte, Universität Rostock
Fachbereich:
Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie
Forschungsgebiet
Religiöser Fundamentalismus, Religionssoziologie und -psychologie, Radikalisierungs- und Konversionsforschung, Qualitative Methoden
Promotion:
"Die gegenwärtige salafistische Szene in Deutschland – Prediger und Anhänger" (2017, Georg-August-Universität Göttingen)
Habilitationsthema:
Die religiöse Sozialisation von Kindern und Jugendlichen im salafistisch-dschihadistischen Milieu
Auslandsaufenthalte:
Frankreich, Großbritannien, Indonesien, Italien, Niederlande
Mitgliedschaften:
Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW)
European Expert Network on Terrorism Issues (EENeT)
Graduiertenakademie der Universität Rostock
Graduiertenkolleg Deutungsmacht - Religion und belief systems in Deutungsmachtkonflikten
Kölner Forum Für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e.V. (KFIBS)
Gründungsmitglied und Wissenschaftliche Beirätin der Göttinger Präventionsstelle gegen religiös motivierte Gewalt (RadiPräv),
Mentor*innen:
Prof. Dr. Peter Antes, Professor (emeritiert) am Institut für Theologie und Institut für Religionswissenschaft der Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. Meike Klettke, Professorin am Institut für Informatik und Prorektorin für Internationales, Gleichstellung und Vielfaltsmanagement der Universität Rostock

Dr. agr. Franziska Koebsch

Dr. agr. Franziska Koebsch

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, Landschaftsökologie und Standortkunde, Universität Rostock
Fachbereich:
Landschaftsökologie
Forschungsgebiet:
Biogeochemie und Klimawirkung von Mooren
Promotion: 
"Dynamics of CH4 and CO2 exchange in a brackish fen" (2013, Universität Rostock)
Auslandsaufenthalte:
01/2017 – 01/2018:Sveriges Lantbruksuniversitet (SLU), Umeå, Sweden
07/2016 – 09/2016:Vrije Universiteit (VU) Amsterdam, Netherlands
04/2013 – 05/2013: Technical University of Denmark, Roskilde, Denmark
07/2012 – 09/2012: Marine Biological Laboratory, Woods Hole, Massachusetts, USA
Stipendien/Preise/Auszeichnungen:
01/2014 – 01/2017: Helmholtz Postdoc Programm, Helmholtz Gemeinschaft
05/2013: Hermes Reisestipendium der Universität Rostock
07/2012: DAAD Reisestipendium
04/2010 – 09/2012: Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Mecklenburg Vorpommern
08/2007: Auszeichung beste Absolventin Bachelorstudiengang Landeskultur und Umweltschutz
Mentorin:
Anke Herold, Geschäftsführerin Öko-Institut e. V., Institut für Angewandte Ökologie, Freiburg

Dr. rer. pol. Yvonne Niekrenz

Dr. rer. pol. Yvonne Niekrenz

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie und Demographie der Universität Rostock, Lehrstuhl für Soziologische Theorien und Theoriegeschichte
Fachbereich:
Soziologie
Forschungsgebiet:
Kultursoziologie, Soziologie des Körpers, Soziologie des Jugendalters
Promotion:
"Rauschhafte Vergemeinschaftungen. Eine Studie zum rheinischen Straßenkarneval" (2010, Universität Rostock)
Habilitationsthema:  „In anderen Umständen“ – Lebensphasen des Übergangs. Leib, Körper und Selbstkonzept in der Schwangerschaft
Auslandsaufenthalt:
Forschungsaufenthalte in Namibia, November 2014 Gastdozentur in Rumänien
Stipendien/Preise/Auszeichnungen:
2012: 1. Platz Posterwettbewerb (Barbara Budrich-Posterpreis ) "Erziehungs­wissenschaftliche Grenzgänge" des 23. Kongresses der Deutschen Ge­sellschaft für Erziehungs­wissenschaft (DGfE), Osnabrück
Preis für die beste Lehrveranstaltung verliehen von der Fachschaft "SoFa" im WiSe 2011/2012, SoSe 2013 und SoSe 2014
Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Sektion Soziologie des Körpers und des Sports in der DGS
Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF) Universität Bielefeld
Research Network "Sociology of Emotions" (ESA)
Mentor*innen:
Prof. Dr. Martina Löw, Institut für Soziologie, Technische Universität Berlin
Sebastian Schröder, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

Dr. phil. Lea Puchert

Dr. phil. Lea Puchert

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik, Universität Rostock
Fachbereich:
Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft, Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Neue Medien
Forschungsgebiet:
Empirische Jugend-, Bildungs- und Biographieforschung; Qualitative Methoden; Praxisforschung Soziale Arbeit
Promotion:
"Männliche Ingenieurstudenten: Eine Biographieanalyse ingenieurwissenschaftlicher Studienfachwahl – mit einem Gendervergleich weiblicher und männlicher Ingenieurbiographien" (2017, Universität Rostock)
Habilitationsthema:
„Digitale Jugendszenen - Zur Bedeutung digitalisierter Alltagskulturen für Jugendliche im 21. Jahrhundert“
Stipendien/Preise/Auszeichnungen:
2018: Deutscher Studienpreis (2. Preis, Sektion Sozialwissenschaften, Körber Stiftung) für die Promotionsarbeit (5.000€)
2013 + 2012: Prämien für das Promotionsvorhaben im Rahmen des Professorinnenprogramms und des FeMINa Frauenförderfonds der Universität Rostock (1.500€ + 900€)
2009: Richard-Siegmann-Medaille für die Mitarbeiter des Kinderhospizdienstes OSKAR, Bürgerschaftliches Engagement in Rostock, Stiftung R.-Siegmann, Rostock
Mitgliedschaften:
Vize-Präsidentin des Konzils der Universität Rostock & Organisatorin der Denkwerkstatt des Konzils
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft/Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung & Sektion Empirische Forschung/Kommission Empirische Päd. Forschung
Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Sektion Bildung und Erziehung
Mitglied im Prüfungsausschuss des Fernstudienganges „Bildung und Nachhaltigkeit“ der Universität Rostock
Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der ASB Kinder- und Jugendhilfe Rostock
Mentorinnen:
Prof. Dr. Cathleen Grunert, Professorin für Allgemeine Bildungswissenschaft an der FernUniversität in Hagen
Prof. Dr. Jutta Ecarius, Humanwissenschaftliche Fakultät,  Familien-, Jugend- und Generationenforschung, Universität Köln

Dr. med. Christine Teichert

Dr. med. Christine Teichert

Derzeitige Tätigkeit:
Funktionsoberärztin für Radiologie, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Universitätsmedizin Rostock
Fachbereich:  
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Kinder- und Neuroradiologie
Forschungsgebiet:
Interventionelle Radiologie, Schwerpunkt Gefäßmedizin
Promotion: 
"Die Veränderung des Risikoprofils bei Patienten in der Herzchirurgie mit einer koronaren Herzerkrankung in ausgewählten Jahren zwischen 1992 und 2005 und der Einfluss auf die Morbidität und Mortalität" (2010, Universitätsmedizin Rostock)
Habilitationsthema:
Spezielle therapeutische Interventionsmöglichkeiten bei tiefen Venenthrombosen, bei chronisch venösen Verschlüssen, bei venösen Kompressionssyndromen sowie die minimal-invasive endovaskuläre Versorgung bei Varikosi​s
Mitgliedschaften:
DEGUM, DEGIR, DRG, CIRSE, DGFAN, GGMM
Mentor*innen:
Prof. Dr. med. Brigitte Vollmar, Direktorin des Rudolf-Zenker-Instituts für Experimentelle Chirurgie, Universitätsmedizin Rostock
Prof. Dr. med. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock

Dr. phil. Luise Wolff

Dr. phil. Luise Wolff

BisherigeTätigkeit:
Geschäftsführerin der Uwe Johnson-Gesellschaft e.V., Rostock
Fachbereich:
Anglistik
Forschungsgebiet: 
Postkolonialismus, Viktorianismus und Neo-Viktorianismus, Literatur und Kultur Australiens und Neuseelands
Promotion:
"Postcolonial Responses to Charles Dickens: Appropriating Dickens in Contemporary Australian and New Zealand Novels" (2016, Universität Leipzig)
Auslandsaufenthalt(e):
2002 – 2003: Manchester Metropolitan University / Großbritannien
2007 – 2009: Lektorin der Robert Bosch Stiftung in Schumen / Bulgarien
Mitgliedschaften:
European Association for Studies of Australia (EASA)
Gesellschaft für Australienstudien (GASt)
MitOst
Mentor*innen:

Dr. theol. Katrin Zehetgruber (Alumna)

Dr. theol. Katrin Zehetgruber (Alumna)

Derzeitige Tätigkeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Theologische Fakultät, Universität Rostock
Fachbereich:
Lehrstuhl für Altes Testament
Forschungsgebiet:
Prophetie, Weisheit
Promotion:
„Zuwendung und Abwendung. Studien zur Reziprozität des JHWH-/Israel-Verhältnisses im Hoseabuch“ (2018, Universität Rostock)
Habilitation:
„‚Mein sind Rat und Hilfe‘ (Prov 8,14). Alttestamentliche Beratungsprozesse in weisheitlicher Perspektive“
Auslandsaufenthalt:
MA of Christian Theology, Universität London, UK
Mentorin:
Prof. Dr. Dr.h.c Irmtraud Fischer, Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft, Universität Graz, Österreich