Reisekosten KarriereWegeMentoring

Reisekosten KarriereWegeMentoring

Reisekosten KarriereWegeMentoring

Reisekosten für Treffen mit den Mentorinnen und Mentoren können über das Programm erstattet werden. Fahrten mit internationalem Ziel werden ggf. bezuschusst. Reisekosten für Fahrten zum Einzelcoaching werden nicht übernommen. Um die Höhe für die Erstattung bzw. Bezuschussung der Kosten zu erfahren, zeigen Sie bitte die geplante Fahrt im Vorfeld, mindestens eine Woche vor Reiseantritt, an. Bei der Beantragung bzw. für die Erstattung der Kosten gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Füllen Sie bitte die erste Seite des Dienstreiseantrags aus und senden diese unterschrieben an die Projektmitarbeiterin Anja Rosin. Lassen Sie sich vorab diesen von Ihren Vorgesetzten in Bezug auf Dienstbefreiung und Unfallschutz genehmigen (eine Unterschrift der Vorgesetzten auf dem Formular ist nicht nötig).
  • Nach Beendigung der Reise füllen Sie bitte die zweite und dritte Seite aus. In der Reisekostenabrechnung müssen der genaue Reiseverlauf und die Dauer des Dienstgeschäftes eingetragen werden sowie die Bankverbindung. Reichen Sie diese dann unterschrieben zusammen mit sämtlichen Originalbelegen, bitte einzelne Fahrkarten und Kassenbelege mit Klebesteifen auf ein Din A4 Blatt kleben, bei der Projektmitarbeiterin Anja Rosin ein.
  • Den Zweck der Reise und den Namen und Institution der Mentorin bzw. des Mentors bitte genau angeben.
  • Die entstandenen Kosten werden dann von der zentralen Reisekostenstelle errechnet und erstattet (ggf. als Zuschuss). Die Projektmittel erlauben dabei leider keine Erstattung von Sitzplatzreservierungen, Service-Gebühren, Kurtaxe, Taxikosten, Parkgebühren (Parkhausgebühren), Tagegeld.
  • Mentees, die nicht Angehörige der Universität Rostock sind, kreuzen bitte das Feld Antrag auf Übernahme von Reisekosten auf der ersten Seite des Dienstreiseantrages an.

Dienstreiseantrag

Nutzung des eigenen Privat-KFZ

Nutzung des eigenen Privat-KFZ

Die Nutzung Ihres Privat-KFZ wird nur unter Vorliegen triftiger und persönlicher Gründe erstattet. Wenn beispielsweise,

  • der Geschäftsort nicht oder nicht rechtzeitig mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist,
  • an einem Kalendertag mehrere benachbarte Geschäftsorte aufgesucht werden müssen und die Benutzung regelmäßig verkehrender Beförderungsmittel eine mehrtägige Dienstreise erfordern würde,
  • der körperliche oder gesundheitliche Zustand die Nutzung des Beförderungsmittels erfordert,
  • ein der Dienstreise vorgehendes oder nachfolgendes unaufschiebbares Dienstgeschäft bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht termingemäß wahrgenommen werden kann.
    Haftungsverzicht Erklärung Fahrzeughalter
Weitere Informationen

Weitere Informationen

Aus aktuellem Anlass finden Sie unter folgendem Link wichtige Information bzgl. der Erstattung von Übernachtungsgeldern auf Dienstreisen. Je nachdem, welches Land bereist wird, gibt es unterschiedliche Höchstsätze für Übernachtungskosten:
Übernachtungsgelder auf Dienstreisen