Expertentag »Digitalisierung der Hochschullehre«

14. März 2017

Am 14. März 2017 möchten wir gemeinsam mit Ihnen digitalisierte Hochschullehre erlebbar machen. Von 9 bis 18 Uhr haben Sie die Möglichkeit, mit Kolleginnen und Kollegen zum Thema »Digitalisierung der Hochschullehre« ins Gespräch zu kommen und selbst aktiv zu werden. 

Am Vormittag geht Professor Jürgen Handke, Experte für digitales Lehren und Lernen, der Frage nach, was gute digitale Hochschullehre ausmacht und welche Voraussetzungen nötig sind, um die Digitalisierung der Lehre an Universitäten zu ermöglichen.  Er wird dazu zentrale Aussagen, Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus dem Abschlussbericht des Hochschulforums Digitalisierung vorstellen und anschließend im Podium zur Diskussion stellen. 

Am Nachmittag laden Workshops dazu ein, eigene Lehrvideos zu produzieren und im Multimedia-Studio unserer Universität selbst einmal vor der Kamera zu stehen. E-Learning-Expertinnen und Experten der Wissenschaftlichen Weiterbildung beraten Sie zu Ihren eigenen Digitalisierungsvorhaben. Auf dem Markt der Möglichkeiten werden Beispiele digitaler Lehr-Lernszenarien vorgestellt - gern auch Formate aus Ihrer Hochschullehre. Sollten Sie eigene digitale Formate planen, finden Sie in den Mediendidaktikern der Wissenschaftlichen Weiterbildung interessierte Gesprächspartner, die auch für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung stehen.

Programm

Vortrag und Podiumsdiskussion

Vortrag und Podiumsdiskussion

9 bis 12 Uhr, Hörsaal 037 im Konrad-Zuse-Haus, Einsteinstraße 22

»Auf dem Weg zur Hochschulbildung im digitalen Zeitalter - Wie soll digitales Lehren und Lernen in Zukunft aussehen?«

Redner ist Professor Dr. Jürgen Handke – Ars legendi-Preisträger für »Digitales Lehren und Lernen 2015«. Er stellt die zentralen Aussagen, Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus dem Abschlussbericht (Dezember 2016) des Hochschulforums Digitalisierung zur Gestaltung einer zukunftsweisenden Hochschulbildung in Deutschland vor.

In der anschließenden Podiumsdiskussion »Wie gelingt gute digitale Lehre« soll der Stand der Digitalisierung in der Lehre an der Universität Rostock beleuchtet und mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Fakultäten und Einrichtungen diskutiert werden. Die Runde geht den Fragen nach, welche Voraussetzungen an der Universität Rostock geschaffen werden müssen, welche strategischen Entscheidungen nötig sind und welche Maßnahmen daraus resultieren.

Workshops: Lehrvideos als Einstieg in die digitalisierte Lehre

Workshops: Lehrvideos als Einstieg in die digitalisierte Lehre

13.30 bis 15.30 Uhr (Durchgang 1), Seminarräume im Konrad-Zuse-Haus, Einsteinstraße 22
16 bis 18 Uhr (Durchgang 2), Seminarräume im Konrad-Zuse-Haus, Einsteinstraße 22

In praxisorientierten Workshops zeigt Prof. Dr. Jürgen Handke, wie mit einfachen Mitteln Lehrvideos fächerübergreifend erstellt werden können. Sie lernen verschiedene Programme zur Gestaltung von Lehrvideos kennen und arbeiten an eigenen Beiträgen. Die beiden Durchgänge sind inhaltlich identisch.

Rahmenbedingungen

  • Onlineanmeldung erforderlich
  • maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer je Durchgang
Studioführung und Kameratraining: Multimediastudio des ITMZ

Studioführung und Kameratraining: Multimediastudio des ITMZ

13 bis 13:45 Uhr (Durchgang 1), Multimediastudio ITMZ
14 bis 14:45 Uhr (Durchgang 2), Multimediastudio ITMZ
15 bis 15:45 Uhr (Durchgang 3), Multimediastudio ITMZ

Die Studioführung gibt Ihnen einen Einblick in die Möglichkeiten der professionellen Arbeit im Multimediastudio des ITMZ. Sie können sich vor der Kamera ausprobieren und eine kurze Präsentation aufzeichnen. Die drei Durchgänge sind inhaltlich identisch.

Rahmenbedingungen

  • Onlineanmeldung erforderlich
  • maximal 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer je Durchgang
  • nach der Anmeldung erhalten Sie Informationen zur Vorbereitung der Präsentationsaufzeichnung

 

 

Beratung zur Entwicklung eigener digitaler Lernangebote

Beratung zur Entwicklung eigener digitaler Lernangebote

13 bis 16 Uhr, Atrium im Konrad-Zuse-Haus
                            
Sie suchen den Einstieg in das Thema der digitalisierten Lehre? Sie haben ein konkretes Vorhaben, das Sie umsetzen möchten und suchen den Erfahrungsaustausch? Interessierte Hochschullehrende und Studierende haben die Möglichkeit, in individuellen Gesprächen ihre Ideen und Fragen rund um die Digitalisierung in der Lehre mit Mediendidaktikern der Wissenschaftlichen Weiterbildung zu diskutieren.
 

Markt der Möglichkeiten digitalen Lernens an der Universität Rostock

Markt der Möglichkeiten digitalen Lernens an der Universität Rostock

13 bis 16 Uhr Markt, Atrium im Konrad-Zuse-Haus

In einer Posterpräsentation können Sie sich über den aktuellen Stand digitaler Lernangebote an der Universität Rostock informieren und mit Akteurinnen und Akteuren aus den verschiedenen Bereichen unserer Hochschule ins Gespräch zu kommen. Möchten Sie selbst ein Poster ausstellen, wenden Sie
sich bitte an hochschuldidaktik@uni-rostock.de.

Anmeldung

Bitte beachten Sie: Angehörige der Universität Rostock haben Vorrang bei der Anmeldung.

Bitte füllen Sie die markierten ( * ) Plichtfelder aus.
Workshopwahl
Posterbeitrag
Anmeldung abschicken

Kontakt

Gabriele Rettmer

Hochschuldidaktik
Telefon: +49 (0)381 498 - 1329
E-Mail: hochschuldidaktik(at)uni-rostock(dot)de

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 314a
18057 Rostock

Kathrin Goslicki

Hochschuldidaktik
Telefon: +49 (0)381 498 - 1229
E-Mail: hochschuldidaktik(at)uni-rostock(dot)de

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 314a
18057 Rostock