Dr. Bettina Maier

Abschluss mal zwei

Sommer 1998 – ich arbeite als Postdoc am Botanischen Institut der Universität Düsseldorf. Es macht viel Freude, aber ganz zufrieden bin ich nicht. Soll mein Weg wirklich die Wissenschaft sein – oder gibt es vielleicht noch etwas ganz anderes für mich? Als ich darüber nachdenke, höre ich vom Fernstudium »Umwelt & Bildung« in Rostock. Zwar kann man zu diesem Zeitpunkt nur mit einem Zertifikat abschließen, aber die Inhalte klingen spannend und ein Teilzeitstudium passt gerade noch hinein in mein Leben. Da ich dringend neue Impulse außerhalb meines Forscherdaseins brauche, entschließe ich spontan, mich einzuschreiben.

Damit beginnt Teil eins meines Fernstudiums in Rostock. An die zwei nachfolgenden Jahre denke ich sehr gern zurück. Ich sehe mich am Wochenende über gelben Lehrbriefen zu Themen brüten, die absolutes Neuland für mich sind wie Umweltreligion, Umweltmedizin und Projektmanagement. Besonders gern erinnere ich mich an die Präsenzwochenenden, die fachlich und menschlich eine absolute Bereicherung waren. Viele Gespräche mit Kommilitonen bestärkten mich darin, dass eine „Neuorientierung" auch für mich anstand. Tatsächlich gelang es mir, dank der im Fernstudium erworbenen Schlüsselqualifikationen, im Jahr 2000 eine Stelle an der Schnittstelle von Universität und Öffentlichkeit anzutreten.

Nun zu Teil zwei meines Fernstudiums: Nach einem Ortswechsel mit der Geburt meines Sohnes im Jahr 2002 erfahre ich aus Rostock, dass das Zertifikat in »Umwelt & Bildung« zum Master of Arts ausgebaut werden kann. In meine Elternzeit passt das absolut perfekt. Neben Windeln wechseln und Fläschchen geben ist ein Teilzeitstudium eine gesunde Abwechslung. Somit beginnen sie wieder: die Zugfahrten, die Präsenzwochenenden, die gelben Lehrbriefe. Im Frühjahr 2004 ist der Abschluss geschafft – für mich mit dem Konzept für eine Lehreinheit »Gentechnologie und Umwelt« im Fernstudium »Umwelt und Bildung«, das ich nachfolgend für den Studiengang umsetzen darf.

In meine heutige Tätigkeit fließt viel aus dem Fernstudium ein: Ich bin im Bildungsmanagement tätig und biete nebenberuflich naturwissenschaftliche Projekte für Vorschulkinder an. Manchmal ertappe ich mich dabei, dass mir das Studieren ein bisschen fehlt. Wie war das doch gleich mit dem Lebenslangen Lernen?

Absolventin im Fernstudium Umwelt & Bildung 2004