Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung

Zielgruppen

Der berufsbegleitende Masterstudiengang »Medien und Bildung« wurde speziell für Berufstätige im Bildungssektor entwickelt. Ihre Kommilitonen kommen aus Arbeitsbereichen wie:

  • Erwachsenen- und Weiterbildung
  • Schule und Hochschule
  • Bibliotheks- und Dokumentationswesen
  • Vereine und Organisationen
  • Projekte aus dem Bereich E-Learning
  • Kommunikations- und Mediendesign
  • Personalentwicklung

Berufliche Perspektiven

Das interdisziplinär angelegte Kompetenzprofil des Studiums und der akademische Grad Master of Arts (M.A.) eröffnet Ihnen Perspektiven in allen bildungsrelevanten Tätigkeitsfeldern. Sie sind Spezialistinnen und Spezialisten für E-Learning in der betrieblichen Weiterbildung, konzipieren und entwickeln mediengestützte Lernarrangements für Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung oder arbeiten online im E-Training. Dabei beläuft sich Ihr Tätigkeitsspektrum von der planenden, entwickelnden und gestaltenden bis zur lehrenden Position.

Der Masterabschluss erleichtert zudem Ihre internationale Mobilität und sichert die akademische Anerkennung Ihrer Studienleistung im Ausland.

Fit für die Digitalisierung in der Bildung

Kommunikation und Wissensvermittlung sind ohne digitale Medien, schnellen Zugang zu Informationen und globale Netzwerke kaum noch vorstellbar. Medienkompetenz ist der Schlüssel für erfolgreiche Aus- und Weiterbildung in Schule, Hochschule und Wirtschaft. Im berufsbegleitenden Masterstudiengang Medien und Bildung lernen Sie, digitale Medien als didaktische Mittel einzusetzen. Sie planen, konzipieren und gestalten mediengestützte Lernarrangements. Auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und gesellschaftlicher Praxis reflektieren Sie den Einsatz digitaler Medien. Studieninhalte wie Lernen mit digitalen Medien, Bildungstheorie und digitale Kultur oder Computervermittelte Kommunikation bieten Bezüge zu aktuellen Entwicklungen wie Web 2.0 und Social Software. Schon während Ihres Studiums haben Sie die Möglichkeit, an Projekten aus Ihrer eigenen Berufspraxis zu arbeiten. So können Sie Gelerntes sofort in Ihrem beruflichen Alltag nutzen. Der berufsbegleitende Masterstudiengang Medien und Bildung ist seit dem Jahr 2006 akkreditiert.

4 gute Gründe für ein Studium neben dem Beruf

Es gibt viele gute Gründe, an der Universität Rostock berufsbegleitend zu studieren. Unsere Weiterbildungsangebote verbinden die Anforderungen von Beruf, Privatleben und Studium miteinander.

Unsere Studienorganisation orientiert sich an den Bedürfnissen Berufstätiger:
Selbstlernphasen erlauben es Ihnen, Ihre Lernzeit flexibel einzuteilen und Ihren Lernort frei zu wählen. Präsenzseminare sind in der Regel fakultativ und finden an Wochenenden statt. Prüfungen können Sie in Rostock oder anderen Prüfungsorten ablegen.

Das berufsbegleitende Studium verbindet Theorie und Praxis:
Während der gesamten Studiendauer arbeiten Sie überwiegend an Fragestellungen aus Ihrem beruflichen Alltag. Gelerntes können Sie so direkt im Job anwenden.

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zum Masterabschluss:
Das Studienteam steht Ihnen jederzeit zur Seite und unterstützt Sie bei Fragen zur Zulassung,
Finanzierung und optimalen Organisation Ihres Masterstudiums.

Wir machen Sie fit für den nächsten Karriereschritt:
Mit Ihrem Masterabschluss sind Sie gut gerüstet für eine Führungsposition und den Schritt in eine höhere Gehaltsklasse. 

Zertifikatsstudium

Falls es Ihnen nicht möglich ist ein komplettes Masterstudium zu absolvieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ausgewählte Module des Masterstudiengangs »Medien und Bildung« als Zertifikatskurse zu belegen. So können Sie sich in ausgewählten Themenfeldern spezialisieren, Ihre Kenntnisse erweitern oder auffrischen. Sie lernen mit dem Blended Learning Konzept. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat der Universität Rostock. Die Leistungen, die Sie mit einem Zertifikatskurs erwerben, können Ihnen bei Aufnahme des berufsbegleitenden Masterstudiengangs »Medien und Bildung« angerechnet werden.

Die folgenden Module können Sie als Zertifikatskurse belegen:

Didaktisches Design

Bildungsmanagement

Bildungstheorie und digitale Kultur

  • nächster Termin: 01.11.2017 - 31.03.2018
  • Anmeldung bis: keine Anmeldung mehr möglich
  • Umfang: 6 Leistungspunkte
  • Abschluss: universitäres Zertifikat
  • Ihre Investition: 840 Euro
  • alle Informationen

Online-Kommunikation: E-Moderation und CSCL

  • nächster Termin: 01.10.2017 - 31.03.2018
  • Anmeldung bis: keine Anmeldung mehr möglich
  • Umfang: 6 Leistungspunkte
  • Abschluss: universitäres Zertifikat
  • Ihre Investition: 840 Euro
  • alle Informationen

Gestaltung multimedialer Lernanwendungen

  • nächster Termin: 01.10.2017 - 31.03.2018
  • Anmeldung bis: keine Anmeldung mehr möglich
  • Umfang: 6 Leistungspunkte
  • Abschluss: universitäres Zertifikat
  • Ihre Investition: 990 Euro
  • alle Informationen

Infomaterial anfordern

Gern senden wir Ihnen kostenfreies Infomaterial zum berufsbegleitenden Masterstudiengang Medien und Bildung per Post zu. Zur Bestellung folgen Sie bitte einfach dem folgenden Link und füllen Sie das Online-Formular auf der Seite aus. Jetzt kostenfreies Infomaterial anfordern.

Kontakt zum Studienteam Medien und Bildung

Frauke Goldammer

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
Telefon: +49 (0)381 498 - 1266
E-Mail: medienundbildung(at)uni-rostock(dot)de

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock

Jessica Matusall

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
E-Mail: medienundbildung(at)uni-rostock(dot)de
Telefon: +49(0)381/498-1266

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock

Sabine Zamzow

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
E-Mail: medienundbildung(at)uni-rostock(dot)de
Telefon: +49(0)381/498-1265

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock