Das sagen unsere Absolventinnen und Absolventen über ihr berufsbegleitendes Masterstudium Medien und Bildung

Tillmann Alexander Harries

Dozent, Landesberufsschule für Hörakustikerinnen und Hörakustiker

Warum einen Master studieren, als gelernter Hörgeräteakustikermeister und Ingenieur Bachelor of Science? Als Dozent fest im Berufsleben verankert, habe ich mich anfangs schon gefragt, ob ich das wirklich durchziehen möchte und vor allem auch schaffen kann. Nun fast ein halbes Jahr nach dem Masterabschluss frage ich mich, wie konnte die Zeit so schnell vorübergehen? ... weiterlesen

 

Pascal Piller

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Pädagogische Hochschule Bern

„Warum studierst du in Rostock?" Diese Frage habe ich in den letzten beiden Jahren oft zu hören bekommen, wenn sich Freunde und Bekannte über mein Studium erkundigten. Bedenkt man, dass mein Wohn- und Arbeitsort über 1000 km von der Universität entfernt liegt, ist die Verwunderung wohl mehr als berechtigt. Das Studieren "aus der Ferne" habe ich mir dabei bewusst ausgesucht. Nicht nur, weil es in meiner näheren Umgebung kein vergleichbares Studienangebot gibt, sondern auch weil ich mich aktiv mit dieser Lernform auseinandersetzen wollte. ... weiterlesen

Nico F. Kleinfeldt

Projektmanager ANOVA GmbH Rostock

„Die Macht der Medien“ ist ein geflügeltes Wort in meinen bisherigen Wirkungskreisen Marketing und Journalistik. Vielfältige Studien untersuchen die Medienwirkung. Wie lassen sich diese Erkenntnisse für Bildung einsetzen? Der berufsbegleitende und praxisorientierte Masterstudiengang Medien und Bildung an der Universität Rostock nimmt sich dieser Frage an. ... weiterlesen

Heike Arnold

Dipl. Philologin, Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache in Athen

Im Zeichen des lebenslangen Lernens begann ich als Senior-Studentin mein Fernstudium „Medien & Bildung” an der Universität Rostock und fand dort ideale Bedingungen einen Master of Arts im Bereich Medienbildung an einer deutschen Universität zu erwerben und gleichzeitig meine berufliche Tätigkeit als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache in Athen fortzuführen. ... weiterlesen

Daniela Lücke

Die Aufnahme dieses Studiums war seit langer Zeit eine meiner besten Entscheidungen. Das stimmige Studiengangskonzept ermöglichte es mir nicht nur realistisch neben dem Beruf zu studieren, sondern Dank des Abschlusses habe ich eine Anstellung bekommen, mit der ich im E-Learning-Bereich nach neuen Methoden der online-basierten Lehre praxisnah forschen kann. ... weiterlesen

Holger Schmidt

Realschullehrer in Mainz

Gesucht habe ich ein Studienangebot, das mit meiner beruflichen Tätigkeit als Lehrer vereinbar und in seiner Qualität hochwertig ist, um mich in der Medienpädagogik zu spezialisieren. Gefunden habe ich dies in Rostock. ... weiterlesen

Monika Luginbühl

Dozentin an der Höheren Fachschule für Sozialpädagogik, Bern (Schweiz)

Das Masterstudium »Medien & Bildung« war eine Herausforderung, gleichzeitig aber auch eine grosse fachliche wie persönliche  Bereicherung.  Es war spannend, sich vertieft mit den verschiedenen Aspekten rund um die Thematik der neuen Medien zu beschäftigen. Der Abschluss hat mir auch zu neuen, beruflichen Perspektiven verholfen,  in dem ich jetzt das Thema »Medien und Sozialpädagogik« sowohl im Grundstudium der HF Sozialpädagogik, als auch als Weiterbildungskurs unterrichten kann. ... weiterlesen

David Gesk

Diplom-Betriebswirt (FH) aus Hamburg

Ich habe mich bewusst für das Angebot der Universität Rostock aufgrund des Curriculums, des Standortes und des Preises entschieden. Persönliche und berufliche Motive haben mich zur Absolvierung des Studiums bewegt. Zum einen wollte ich mich einer neuen Herausforderung stellen und prüfen, wie ich meinen Beruf und mein Privatleben mit dem Studium vereinbaren kann. Zum anderen bin ich als Mitarbeiter einer Fernhochschule daran interessiert, die Kundensicht eines Fernstudienangebotes einzunehmen und kennenzulernen. ... weiterlesen

Susanne Linden

Das Weiterbildende Studium „Medien & Bildung“ passt hervorragend zu meiner Tätigkeit in der Gesundheitskommunikation, ein Bereich in dem neue Medien eine immer größere Bedeutung einnehmen. Die einzelnen Module bieten einen guten Überblick zu aktuell diskutierten Aspekten mediengestützter Bildung – von Medienpsychologie bis Web 2.0 - und regen zur weiteren Vertiefung an.  ... weiterlesen

Monika Weigand

TC TeleCoach der Wirtschaft

"Alter schützt vor Torheit nicht!" So reagierten viele Freunde und Bekannte auf meinen Entschluss, mit über 50 Jahren noch einmal ein Studium zu beginnen. Es kümmerte mich wenig, denn die Inhalte des Studiengangs Medien & Bildung an der Universität Rostock passten so perfekt zu meiner täglichen Arbeit in einem Berufsförderungswerk, dass ich gar nicht anders konnte, als mich zu bewerben.  ... weiterlesen

Susanne Robke

Als Realschullehrerin war ich auf der Suche nach einer geeigneten Weiterbildung, um möglichst gut gerüstet zu sein für meine neue Klasse, die erste Notebook-Klasse meiner Schule. Da kam der Studiengang „Medien und Bildung“ der Universität Rostock gerade recht.  ... weiterlesen

Manuela Becker

Consultant aus Berlin

Das Fernstudium an der Universität Rostock war fachlich und zeitlich eine anspruchsvolle neue Herausforderung der berufsbegleitenden Weiterqualifizierung. Die modulare Gliederung der Wissensblöcke ermöglichte in Kombination mit den Präsenzveranstaltungen und der Nutzung der Lernplattform ein gutes Zeitmanagement.  ... weiterlesen

Sven Harder

Ich gehe nach der Arbeit gerne am Ostseestrand spazieren und lasse den Tag im Büro noch einmal Revue passieren. Heute habe ich ein didaktisches Konzept für ein Web Based Training begonnen, eine unglaublich spannende Aufgabe. Ich habe einen Kurs in einem Lernmanagementsystem eingerichtet und mit Verantwortlichen in Unternehmen telefoniert, die Autorenwerkzeuge zur Produktion von E-Learning-Inhalten anbieten. Ich tue das, was ich immer tun wollte. Mit „Medien & Bildung“ habe ich mir diesen Weg selbst geebnet.  ... weiterlesen

Dirk Lichtinghagen

Dipl. Berufspädagoge aus Köln

Als Berufspädagoge hatte ich neue Ansätze für den Unterricht in der Pflegeausbildung gesucht. Das Studium »Medien & Bildung« hatte mich mit seinen Inhalten und seinem Studienverlauf schnell angesprochen. Und ich habe meine Entscheidung nicht bereut! Alle Module hatten für mich als Pädagoge einen hohen Praxisbezug und konnten mit aktuellen Aufgaben in der Schule verknüpft werden. ... weiterlesen

Matthias Hassenstein

Kommunikationsdesigner aus Ravensburg

Mit dem Fernstudium konnte ich die berufliche Weiterbildung flexibel in meinen Alltag integrieren und nach eigenem Zeitplan studieren. Durch das kompetente Betreuerteam der Universität Rostock fiel das auch sehr leicht. Ich habe über das Lernmanagementsystem Kontakt mit Kommilitonen und Dozenten gehalten und mich immer auf angebotene Präsenzveranstaltungen zum persönlichen Austausch gefreut. ... weiterlesen

Birgit Spies

thinktime- birgit spies,training + beratung, Wrist/Holstein

Von der Ausbildung her Dipl.-Ing. für Informationstechnik und seit 10 Jahren in der IT-Aus- und Weiterbildung tätig, erschien mir das Angebot des Studienganges "Medien und Bildung" sehr verlockend, um endlich meine fachlichen und pädagogischen Kenntnisse zu verbinden, auf ein gutes Fundament zu stellen und dies auch durch einen entsprechenden Abschluss zu bestätigen.  ... weiterlesen

Iris Kuhnert

»Mich sprach die Konzeption des Studiengangs »Medien & Bildung« an, denn als Trainerin und Coach hatte ich schon eine Weile nach einer Möglichkeit gesucht, Lernen „moderner“ zu gestalten. Ich besuche zwar regelmäßig Lehrgänge und Workshops im In- und Ausland, jedoch warder Gedanke, „meine“ Themen unter neuem Licht nochmals intensiv beleuchten zu können, sehr verlockend. ... weiterlesen

Petra Schmidt

Als unser Unternehmen sich im Rahmen der Erwachsenenqualifizierung 1998 erstmalig mit dem Lernen mit neuen Medien beschäftigte, taten wir das als Praktiker - "learning by doing" war das Motto. Umso erfreuter war ich, als ich in der Presse die Ankündigung des Materstudiengangs "Medien und Bildung" las. Ich hätte also die Chance, meine praktischen Kenntnisse mit wissenschaftlich fundiertem theoretischem Wissen zu untermauern.  ... weiterlesen

Dr. Volker Gries

Projektmanager ANOVA GmbH, Rostock

Ich bin Informatiker und arbeite für die ANOVA Multimedia Studios GmbH in Rostock. Wir sind Dienstleister für jeden, der mit Hilfe von Computern Aus- oder Weiterbildung unterstützen und dabei die Möglichkeiten von Multimedia nutzen möchte. Dafür benötigt man interdisziplinäre Teams aus Informatikern, Grafikern und Medienfachleuten, Drehbuchautoren und Pädagogen. Von 2003 bis 2005 studierte ich »Medien und Bildung« an der Universität Rostock. Die Nähe zu meinen beruflichen Aufgaben verbunden mit dem persönlichen Wunsch nach entsprechender Qualifikationwaren für diese Lebensentscheidung ausschlaggebend.  ... weiterlesen

Ronald L. Linder

Interdisziplinarität - ein Schlagwort aber manchmal auch ein Schimpfwort. Etliche Hochschulen und Universitäten Deutschlands bieten heute interdisziplinäre Studiengänge an. Vor "Medien und Bildung" studierte ich einen Medien-technisch-ästhetischen Studiengang im Südwesten der Republik, diesen hätte man eher als multi- denn als interdisziplinär beschreiben können. Dies ist in Rostock anders. In Seminaren wie Medienphilosophie werden ganze Wagenladungen an Einzeldisziplinen zu einem großen sozialen Lebensraum verknüpft, die ganze Welt der Medien in Verbindung mit Bildung reflexiv für jedermann geöffnet.  ... weiterlesen

Katja Leesemann

Louisiana (USA)

Während meines mehrjährigen Aufenthaltes in den USA habe ich den Weiterbildenden Fernstudiengang für Medien und Bildung wort-wörtlich genommen. Meine Erfahrungen mit dem Betreuerteam, der Kommunikation und der Chance  e-learning in Form von e-learning zu erlernen, haben mir einen tiefen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes neuer Medien vermittelt.  ... weiterlesen

Kontakt zum Studienteam Medien und Bildung

Frauke Goldammer

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
Telefon: +49 (0)381 498 - 1266
E-Mail: medienundbildung(at)uni-rostock(dot)de

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock

Maria Asmus

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
E-Mail: medienundbildung(at)uni-rostock(dot)de
Telefon: +49(0)381/498-1265

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock

Kathleen Bobsin

Berufsbegleitender Masterstudiengang Medien und Bildung
E-Mail: medienundbildung(at)uni-rostock(dot)de
Telefon: +49(0)381/498-1265

Ulmenstraße 69/Haus 3
Büro 318
18057 Rostock